VG-Wort Pixel

"The Flash"-Star Logan Williams (†16) Mutter gibt Todesursache bekannt

Logan Williams (rechts) am Set von "The Flash" mit seinem Stunt-Double
Logan Williams (rechts) am Set von "The Flash" mit seinem Stunt-Double
© instagram.com/theloganwilliams/
"The Flash"-Star Logan Williams ist im April unerwartet gestorben. Der Schauspieler wurde nur 16 Jahre alt. Nun gibt seine Mutter die erschreckende Todesursache bekannt.

Im Alter von gerade einmal 16 Jahren ist der kanadische Schauspieler Logan Williams am 2. April verstorben. Familie und Freunde stehen unter Schock. Sein Tod kam für sie unerwartet. Nun ist offenbar die Ursache seines Todes bekannt.

"Logan Williams war ein außergewöhnliches Talent"

"Wir stehen unter Schock und trauern um diesen tragischen Verlust", ließ seine Agentin Michelle Gauvin dem "People"-Magazin in einem Statement mitteilen. "Logan war ein außergewöhnliches Talent mit einem freundlichen Herzen und einem ansteckenden Geist", beschrieb sie ihren verstorbenen Schützling. "Wir werden ihn alle sehr vermissen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie und seinen Liebsten."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Logans Mutter gibt Todesursache bekannt

Logans Mutter Marlyse Williams verriet nun gegenüber "New York Post", ihr Sohn sei an einer Überdosis Fentanyl gestorben. Als Logan 13 war, habe sie gemerkt, dass dem Kinder-Schauspieler der Stress um seine Karriere zu viel wurde und er anfing, Marihuana zu konsumieren. Drei Jahre soll Logan anschließend Fentanyl-süchtig gewesen sein, bis er schließlich daran starb. Fentanyl ist ein Opioid, das als Schmerzmittel in der Anästhesie sowie zur Therapie akuter und chronischer Schmerzen eingesetzt wird und seit Mitte der 2000er Jahre besonders in den USA vermehrt als Droge missbraucht wird.

Marlyse Williams wollte ihrem Sohn helfen, schickte ihn in verschiedene Einrichtungen, damit er von den Drogen loskommt. Doch all das brachte nichts. "Ich habe alles Menschenmögliche getan - alles, was eine Mutter tun konnte. Ich habe alles getan, außer ihm Handschellen anzulegen, um ihn zu beschützen."

Karrierestart mit "The Flash"

Williams spielte unter anderem in einigen Episoden der amerikanischen Superheldenserie "The Flash" den jungen Barry Allen. "The Flash"-Hauptdarsteller Grant Gustin, 30, hat seinem ehemaligen Co-Star via Instagram Tribut gezollt.

"The Flash"-Hauptdarsteller Grant Gustin trauert

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Dieses Bild entstand zu Beginn der Dreharbeiten zur 'Flash'-Pilotfolge im Jahr 2014", schrieb Grant Gustin auf Instagram. "Ich war nicht nur von Logans Talent, sondern auch von seiner Professionalität am Set beeindruckt", lobte er seinen jungen Co-Star. Seine Gedanken seien "in einer für sie sicher unvorstellbar schwierigen Zeit" bei der Familie des Verstorbenen.

Verwendete Quelle:People, New York Post

jno SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken