"The Flash"-Star Logan Williams (†16): Mutter gibt Todesursache bekannt

"The Flash"-Star Logan Williams ist im April unerwartet gestorben. Der Schauspieler wurde nur 16 Jahre alt. Nun gibt seine Mutter die erschreckende Todesursache bekannt.

Logan Williams (rechts) am Set von "The Flash" mit seinem Stunt-Double

Im Alter von gerade einmal 16 Jahren ist der kanadische Schauspieler Logan Williams am 2. April verstorben. Familie und Freunde stehen unter Schock. Sein Tod kam für sie unerwartet. Nun ist offenbar die Ursache seines Todes bekannt.

"Logan Williams war ein außergewöhnliches Talent"

"Wir stehen unter Schock und trauern um diesen tragischen Verlust", ließ seine Agentin Michelle Gauvin dem "People"-Magazin in einem Statement mitteilen.

"Logan war ein außergewöhnliches Talent mit einem freundlichen Herzen und einem ansteckenden Geist", beschrieb sie ihren verstorbenen Schützling. "Wir werden ihn alle sehr vermissen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie und seinen Liebsten."

Abschiede 2020

Um diese Stars trauern wir

22. Mai 2020: Klaus Selmke (70 Jahre)  Die Band City trauert um ihren Schlagzeuger Klaus Selmke. 1972 ist er einer der Gründungsmitglieder der Band in Ost-Berlin, zu deren größten Hits der mehrfach gecoverte DDR-Hit "Am Fenster" gehört. "Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres lieben Kollegen und Freundes Klaus Selmke erfahren. ... Mach's gut Klaus, du wirst uns fehlen", verabschiedet sich die Band Karat bei Facebook von ihm.
17. Mai 2020: Prinz Otto von Hessen (55 Jahre)  Prinz Otto von Hessen stirbt bei einem Motorradunfall auf der A96. Der Franchise-Unternehmer besaß mehrere McDonalds-Filialen im Kreis Ingolstadt. Zu seinen Vorfahren zählt Friedrich Wilhelm von Preußen, ein Mitglied des Hauses Hohenzollern.
12. Mai 2020: Michel Piccoli (94 Jahre)  Michel Piccoli war eine französische Filmlegende. Seine Karriere erstreckte sich über 70 Jahre, er galt als einer der bedeutendsten Charakterdarsteller Frankreichs. In 220 Filmen stand er vor der Kamera, unter anderem in "Das große Fressen", "Der diskrete Charme der Bourgeoisie" und "Die Spaziergängerin von Sans-Souci". Zu seinen Partnerinnen gehörten berühmte Leinwandstars wie Romy Schneider, Brigitte Bardot, Catherine Deneuve, Sophia Loren, Jeanne Moreau und Ornella Muti. Michel Piccoli starb im Kreise seiner Familie an den Folgen eines Schlaganfalls.
9. Mai 2020: Geno Silva (72 Jahre)  Trauer um Geno Silva. Bekannt wurde der US-Schauspieler durch seine Rolle als "The Scull" im Gangster-Film "Scarface". Jetzt starb er in Los Angeles an Komplikationen infolge seiner Demenzerkrankung.

46

Logans Mutter gibt Todesursache bekannt

Logans Mutter Marlyse Williams verriet nun gegenüber "New York Post", ihr Sohn sei an einer Überdosis Fentanyl gestorben. Als Logan 13 war, habe sie gemerkt, dass dem Kinder-Schauspieler der Stress um seine Karriere zu viel wurde und er anfing, Marihuana zu konsumieren. Drei Jahre soll Logan anschließend Fentanyl-süchtig gewesen sein, bis er schließlich daran starb. Fentanyl ist ein Opioid, das als Schmerzmittel in der Anästhesie sowie zur Therapie akuter und chronischer Schmerzen eingesetzt wird und seit Mitte der 2000er Jahre besonders in den USA vermehrt als Droge missbraucht wird.

Marlyse Williams wollte ihrem Sohn helfen, schickte ihn in verschiedene Einrichtungen, damit er von den Drogen loskommt. Doch all das brachte nichts. "Ich habe alles Menschenmögliche getan - alles, was eine Mutter tun konnte. Ich habe alles getan, außer ihm Handschellen anzulegen, um ihn zu beschützen."

Karrierestart mit "The Flash"

Williams spielte unter anderem in einigen Episoden der amerikanischen Superheldenserie "The Flash" den jungen Barry Allen. "The Flash"-Hauptdarsteller Grant Gustin, 30, hat seinem ehemaligen Co-Star via Instagram Tribut gezollt.

"The Flash"-Hauptdarsteller Grant Gustin trauert

"Dieses Bild entstand zu Beginn der Dreharbeiten zur 'Flash'-Pilotfolge im Jahr 2014", schrieb Grant Gustin auf Instagram. "Ich war nicht nur von Logans Talent, sondern auch von seiner Professionalität am Set beeindruckt", lobte er seinen jungen Co-Star. Seine Gedanken seien "in einer für sie sicher unvorstellbar schwierigen Zeit" bei der Familie des Verstorbenen.

Verwendete Quelle: People, New York Post

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche