Jim Beaver: Hirntumor-Drama beim "Supernatural"-Liebling

"Supernatural"-Liebling Jim Beaver fürchtet um das Leben seiner 16-jährigen Nichte Kira - kann er das Leben des Mädchens retten?

In der erfolgreichen Serie "Supernatural" spielt Jim Beaver, 67, an der Seite von Jensen Ackles, 39, und Jared Padalecki, 35, die Rolle des Bobby Singer und ist bei den Fans sehr beliebt. Privat geht es dem Leinwandstar momentan aber leider nicht so gut - wegen seiner Nichte. 

Jim Beaver fürchtet um das Leben seiner Nichte

Die 16-jährige Kira leidet an einem inoperablem Hirntumor - und ihr Onkel Jim tut alles, um seinem Schatz zu helfen. Und die "Supernatural"-Fans unterstützen ihren Liebling, wo sie nur können. Ob Geldspenden für die rund 300.000 Dollar teure Behandlung oder Worte, die die Familie aufmuntern: die Follower sind zur Stelle. Mittlerweile sind schon fast 280.000 Dollar zusammengekommen. 

Lady Gaga + Bradley Cooper

Das lief wirklich zwischen den beiden

Lady Gaga und Bradley Cooper
Lady Gaga und Bradley Cooper sorgten bei der Oscar-Verleihung im Februar für den emotionalsten und heißesten Moment des Abends. Bei der Performance des Songs "Shallow" kamen sich Sängerin und Schauspielerin so nahe wie nie zuvor.
©Gala

Herbe Kritik für den "Supernatural"-Star

Gegenüber dem "The Hollywood Reporter" erklärte Jim Beaver: "Ich erwarte nicht, dass andere Leute sich um unsere Probleme kümmern, aber viele Menschen, die sich zusammen tun, können etwas bewegen, ohne dass einzelne Enormes leisten müssen. Deshalb sind Spenden über einen oder fünf Dollar genauso wichtig wie alles, was ich auf Schecks schreiben könnte." Doch nicht alle finden es gut, dass der TV-Star Spenden sammelt - schließlich ist er doch selbst reich und es wäre kein Problem, für die Behandlungskosten aufzukommen, oder? Viele User regten sich in den sozialen Medien über den Aufruf des Schauspielers auf. 

Jim Beaver platzt der Kragen

Vorwürfe, die der Darsteller nicht auf sich sitzen lassen möchte. "Ich soll reich sein? Du hast keine Ahnung. Ich habe in diesem Jahr etwa 23 Tage gearbeitet, und die Behandlung für meine Nichte wird über 300.000 Dollar kosten. Meine reichen Freunde helfen auch, genau wie meine armen", rechtfertigte er sich. So oder so: Hoffentlich kann der kleinen Kira geholfen werden.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Jim Beaver: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Jim Beaver: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Jim Beaver: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche