VG-Wort Pixel

"Sturm der Liebe"-Star Julian Schneider im GALA-Liebesinterview

Julian Schneider ist "Joshua Winter"  Der smarte Joshua ist der uneheliche Sohn von Robert Saalfeld, dessen Existenz jahrelang vor Robert geheimgehalten wurde. Schuld ist Werner Saalfeld, der seinem damals noch minderjährigen Sohn eine ungewollte Vaterschaft nach einem One-Night-Stand ersparen wollte. Auf der Suche nach einem geeigneten Stammzellenspender für die an Leukämie erkrankte Valentina, Joshuas Halbschwester, kommt das lang gehütete Geheimnis ans Licht. Joshua rettet Valentina - und taucht plötzlich am "Fürstenhof" auf. Dort findet er nicht nur eine neue Familie, sondern mit Denise und Annabelle auch zwei Frauen, die um sein Herz kämpfen.   Julian Schneider wurde unter anderem am "Lee Strasberg Theatre & Film Institute" in Los Angeles ausgebildet und war bereits in "SOKO Kitzbühel", "SOKO Donau/ Wien" und am Theater zu sehen.  Fun Fact: Der 28-jährige Österreicher ist nicht nur auf dem Bildschirm, sondern als Model auch auf der Wiener Fashion Week zu sehen gewesen. 
Julian Schneider ist "Joshua Winter", der Traummann in der 15. Staffel "Sturm der Liebe"
 
© ARD/Christof Arnold
"Sturm der Liebe" hat einen neuen Traummann: Julian Schneider wird mit Start von Staffel 15 Mitte Oktober den Frauen am Fürstenhof die Köpfe verdrehen. Gala zeigt, wie der Frauenschwarm privat tickt - und klärt auch die wichtige Frage nach seinem Beziehungsstatus

Herr Schneider, Sie spielen in "Sturm der Liebe" die Rolle "Joshua Winter". Der smarte Gärtner hat seine Ecken und Kanten: Er saß im Gefängnis, wirkt auf den ersten Blick eher undurchsichtig und cool. Warum ist er trotzdem der ultimative Traummann? 
Ich glaube, dass ihn gerade diese Attribute ausmachen. Seine Ecken und Kanten, die Sachen, die er schon erleben musste. Das Geheimnisvolle, das er unweigerlich mitbringt, macht ihn interessant und anziehend. Dazu kommt noch sein Aufbrechen in seine neu gewonnene Freiheit, bei dem ihm seine Familie und nicht zuletzt Annabelle und Denise helfen. Ich könnte mir vorstellen, dass es diese Transformation ist, die ihn zum Traummann werden lässt.

Was hat Julian Schneider mit Joshua Winter gemeinsam und was nicht?
Zuerst einmal meine Vorliebe für Lederjacken. Außerdem hat Joshua etwas Tiefgründiges, mit dem ich mich gut identifizieren kann. Auf der anderen Seite kann er auch sehr spontan und charmant sein - beides Eigenschaften, die auch ich habe. Joshua hat sofort eine starke Bindung zu seiner Schwester. Da ich Einzelkind bin, kann ich das von mir nicht behaupten. Ich hätte mich aber auch nie nach Geschwistern gesehnt, ganz anders als der einsame Joshua.

Joshua steht zwischen zwei Frauen. Ist Ihnen das im echten Leben auch schon passiert? 
Mir ging es während meiner Schulzeit tatsächlich mal so, dass ich plötzlich zwischen zwei Frauen stand - die eine war meine damalige Freundin, die andere wollte aber auch mit mir zusammen sein. Obwohl das vielleicht auf den ersten Blick sehr reizvoll klingen mag, hat jeder von uns nur darunter gelitten. Viel lieber ist es mir, wenn sich die beiden Frauen mögen und wir uns zu dritt verstehen...

Umgekehrt: Nehmen wir an, Sie konkurrieren mit einem anderen Mann um das Herz einer Frau. Wie würden Sie sie von sich überzeugen?
Gar nicht. Wenn es eine Frau ernst mit mir meint, dann wird sie sich auch für mich entscheiden. Wenn nicht, dann soll sie es lieber lassen. 

Wie muss Ihre Traumfrau sein?
An einer Frau bemerke ich immer zuerst ihre Augen. Wenn sie mich in ihren Bann ziehen, dann ist es um mich geschehen. Und ich liebe das Mysteriöse, das manche Frauen ausstrahlen. Außerdem finde ich Eleganz und Intelligenz sehr sexy!

Was mögen Sie an einer Frau überhaupt nicht?
Wenn man mit ihr bei Diskussionen nicht auf den Punkt kommt. Das kann sehr zermürbend sein. Außerdem sollte sie nicht zu sehr um Gunst buhlen sondern wissen, wer sie ist und was sie hat.

Sind Sie derzeit in festen Händen oder Single?
Das wüsste ich selber gerne. Es ist kompliziert?

"Sturm der Liebe" startet mit Julian Schneider und Helen Barke Mitte Oktober in die 15. Staffel

Was machen Sie am liebsten, um nach einem anstrengenden Drehtag abzuschalten?
Ich gehe sehr gerne joggen, das brauche ich um mich körperlich auszupowern und um mental entspannen zu können. Ich mache auch sehr gerne Musik und schreibe an eigenen Songs.

Sie haben vorher in Wien geliebt. Sind Sie mit München schon warm geworden? 
Ich war vor ein paar Jahren einmal kurz als Schauspieler in München, da war ich noch am Max Reinhardt Seminar. Damals hat mir die Stadt schon gut gefallen. Heute ist das immer noch so. Mit Wien lässt es sich sogar ein bisschen vergleichen, wenn man sich die Architektur ansieht. Trotzdem lässt mich der Charme Wiens nicht los.

Auf Ihrem Instagram-Account kann man Sie als Model sehen. Was hat es damit auf sich? Ist es ihr zweites Standbein?
Das mache ich ganz unabhängig von der Schauspielerei. Vor einigen Jahren wurde ich von einer Modelagentur angesprochen, ob ich für diese arbeiten will und seitdem arbeite ich auch in diesem Bereich. 

Zur Person

Julian Schneider wurde am 14. Juni 1990 in Wien geboren. Seine Ausbildung zum Schauspieler absolvierte er im "Max Reinhardt Seminar" in Wien und dem "Lee Strasberg Theatre and Film Institute" in New York. Die Rolle "Joshua Winter" in "Sturm der Liebe" ist seine erste große TV-Rolle. Zuvor spielte er in "SOKO Kitzbühel", "SOKO Donau/Wien" und in den TV-Filmen "Alles kein Problem" und "Bergwelten" sowie am Theater.
"Sturm der Liebe" wird montags bis freitags ab 15.10 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Uta Kargel und Lorenzo Patané führen Gala durch den Fürstenhof
Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken