"Star Wars"-Star John Boyega: Er bringt krebskranke Mini-Fans zum Lächeln

"Star Wars"-Held John Boyega hat krebskranke junge Fans im Krankenhaus besucht - und dabei alle schauspielerischen Register gezogen

John Boyega ist mit seinem Auftritt in "Star Wars: Erwachen der Macht" über Nacht zum Film-Shootingstar geworden. Für kleine Fans mit großen Sorgen schiebt der Mime trotzdem noch Überstunden: In London hat Boyega nun einen krebskranken kleinen Jungen und dessen Freunde im Krankenhaus besucht. Und um den Spaß komplett zu machen, ist der 23-Jährige bei der Visite in seiner Rolle als desertierter Sturmtruppler "Finn" geschlüpft - samt Lichtschwertkampfeinlage und Original-Filmlederjacke.

"Finn" findet neue "Rey"

Wie viel Spaß der Nachmittag den schwerkranken Kids gemacht hat, ist auf Boyegas Instagramseite in Bildern dokumentiert . Und auch in einigen aufnotierten Dialogfetzen. Wo denn seine Kollegin Rey alias Daisy Ridley, 23, sei, habe ihn ein kleines Mädchen gefragt, schreibt Boyega. Er wisse es nicht, antwortete der Star nach eigenen Angaben - und bekam ein rührendes Angebot: "Dann bin ich heute deine Rey, okay?"

Hugh Jackman

Er teilt gegen Ryan Reynolds aus und alle finden es lustig

Hugh Jackson und Ryan Reynolds
Hugh Jackman und Ryan Reynolds kennen sich viele Jahre und das merkt man. Die humorvollen Sticheleien zeugen von einer tatsächlichen Hollywood-Freundschaft der beiden Schauspieler.
©Gala

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche