"Spice Girls": Wer zieht beim Comeback mit?

Schon bald könnten die "Spice Girls" wieder gemeinsame Sache machen. Ob sie jedoch zu fünft ein Comeback feiern, ist noch unklar. Auf wen von ihnen können wir zählen, wer hingegen wird wohl nicht dabei sein?

Spice Girls

Es wäre das Highlight aller "Spice Girls"-Fans: Erst kürzlich deutete Emma "Baby Spice" Bunton ein Comeback der beliebten Pop-Band an, die zuletzt bei den Olympischen Spielen 2012 zusammen performten. Da heizten sie in ihrer originalen Besetzung das Publikum im Londoner Stadion an. Ob sie bald jedoch auch wieder zu fünft auf der Bühne stehen werden, ist noch unklar. Stellt sich die große Frage: Wer von den ehemaligen Band-Mitgliedern wird mitziehen. Und noch viel wichtiger: Was wird wohl Victoria Beckham machen?

Das sieht nach wahrer Freundschaft aus: Gut gelaunt posieren Mel C und Emma Bunton im Februar gemeinsam bei den BRIT Awards.

Mit von der Partie:

Klar, wer als Erstes von der großen Reunion der Band spricht, muss auch dabei sein. Die Rede ist natürlich von Emma Bunton, die dem "Now Magazine" ganz offen erzählte, dass sie den Gedanken liebe, die Gruppe wieder zusammenzubringen. Klingt so, als könnten wir ihr Statement als eine absolute Zusage verbuchen. Baby Spice: 100% Check!

Selber zu dem Thema geäußert, haben sich ihre ehemaligen Kolleginnen Geri Halliwell und Mel B. zwar noch nicht, dennoch kann man stark davon ausgehen, dass die Zwei ebenfalls von der Partie sein werden. Das Wort übernahm für sie nämlich schon Emma. "Wir lieben es, zusammen aufzutreten", fasste sie ein Treffen mit Geri und Mel B. zusammen und betonte damit den "Comeback"-Wunsch der Frauen. Scary Spice und Ginger Spice: 90% Check!

Lässt noch hoffen:

Während die eine Melanie sich demnach schon auf eine Reunion einstellt, bleibt es um die andere noch immer still. So, wie auch in den vergangenen Monaten. Erst im November letzten Jahres sprach sich Mel C. gegen den Medienrummel aus. Um ihre Tochter zu schützen, zog sie sich erst einmal aus der Öffentlichkeit zurück. "Ich möchte nicht, dass sie in einer solchen Welt aufwächst", sagte sie dem Musikmagazin "Contactmusic". In Sachen Solo-Karriere hörte man tatsächlich nicht viel von der Sängerin, auf dem roten Teppich ließ sie sich im Februar dennoch wieder blicken. Und das sogar mit Emma. Ein Zeichen? Schließlich sprach sie vor einem Jahr schon einmal über ein eventuelles Comeback in 2016. Sporty Spice: Maybe!

In den Sternen:

Am spannendsten ist wohl die Frage, wie die Fünfte im Bunde, Victoria Beckham, dem Thema gegenübersteht. Nötig hätte sie es eigentlich nicht, in ihre alte Rolle als "Posh Spice" zu schlüpfen. Erst im letzten Jahr wurde sie zur erfolgreichsten Unternehmerin Großbritanniens ernannt. Außerdem war sie in den letzten Jahren immer wieder diejenige, an der ein vollzähliges Revival scheiterte. Die Olympiade war da eine Ausnahme. Nach dem Auftritt bei der Closing-Show teilte sie in Bezug auf ein Comeback mit: "Das würde ich niemals mehr tun. Die Olympischen Spiele waren einfach eine unglaubliche Ehre." Bleibt zu hoffen übrig, dass sie ihrer kleinen Tochter Harper vielleicht noch einmal zeigen möchte, wie und mit wem Mami damals unterwegs war. Posh Spice: PLEASE!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche