VG-Wort Pixel

"Sex and the City" Eine Hauptfigur soll in der Neuauflage sterben

Sarah Jessica Parker und Chris Noth
© Splashnews.com
Wenn das stimmt … Im "Sex and the City"-Spin-off "And Just Like That …" soll eine der wichtigsten Hauptfiguren der beliebten Serie sterben. Und das bereits in der ersten Folge.

Fans von Carrie Bradshaw und "Sex and the City" müssen nun sehr stark sein. Nach "Daily Mail"-Berichten soll laut eines Insiders, der der Serie sehr nahe steht, in der ersten Folge der Neuauflage "And Just Like That …" "ein großer Tod" passieren.

"Sex and the City"-Spoiler! DIESE Rolle könnte sterben

Am Freitag, dem 9. Juli 2021, konnten Serienfans endlich einen ersten Blick auf die Dreharbeiten von Sarah Jessica Parker, 56, Cynthia Nixon, 55, und Kristin Davis, 56, erhaschen. Seitdem werden beinahe tägliche neue Set-Fotos veröffentlicht. Die Vorfreude steigt also – doch diese Nachricht könnte ihr einen erheblichen Dämpfer verpassen.

Denn eine anonyme Quelle hat der britischen Boulevardzeitung "Daily Mail" verraten, dass eine große Rolle direkt in der ersten Folge des zehn Episoden langen Reboots sterben soll. Der Insider deutet an, dass es sich dabei um Chris Noth, 66, der Carries Ehemann Mr. Big spielt, handeln könnte. Nur die Hauptdarsteller und die Crew sollen über den Tod der Figur informiert und zur Verschwiegenheit verpflichtet worden sein.

Weitere Spekulationen um die Serie

Andere Show-Insider spekulieren nach Angaben von "Daily Mail", dass es sich nicht um Mr. Big, sondern Samantha Jones, gespielt von Kim Cattrall, 64, handeln könnte. Nachdem es zu einer erbitterten Fehde zwischen ihr und Schauspielkollegin Sarah Jessica Parker gekommen war, ist Cattrall nicht am Bord der Neuauflage.

Das beinahe wichtigste zum Schluss: Die Quelle bestätigte jedoch, dass Carrie Bradshaw nicht in der ersten Folge sterben soll.

Verwendete Quelle: dailymail.co.uk

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken