"Promi Big Brother": Ein Set-Mitarbeiter packt aus: Exklusiv! Die Kandidaten werden eine Woche früher eingesperrt!

Ein Set-Mitarbeiter von "Promi Big Brother" hat exklusiv gegenüber Gala.de ausgepackt, dass die Stars schon eine Woche vor Sendebeginn eingesperrt werden

Paul Janke

Keine Frage: Bei den "Promi Big Brother"-Stars soll es krachen! Und das wird es auch. Denn wie ein Set-Mitarbeiter jetzt ausplauderte, quälen sich die Promis durch ein Entzugs-Bootcamp. Und zwar schon jetzt! Heißt: Die Nerven liegen bereits beim Einzug in den Container blank. Zoff und Zickenterror sollen so bei Teppichluder Janina Youssefian, Ex-"Bachelor" Paul Janke, Model Claudia Effenberg und Co. offenbar geschürt werden.

Der Mitarbeiter der Sat.1-Show erzählt Gala.de exklusiv: "Alle Kandidaten werden heute nach Köln geflogen und dort einzeln in ein Hotelzimmer gesteckt." Der Clou: Sie wissen nicht, wo sie einchecken werden, können damit auch keinem Familienmitglied oder Freund Bescheid geben.

Angststörungen nach Hörsturz

"Da siehst du, wer wirklich deine Freunde sind"

Mirja du Mont
Nach 16 gemeinsamen Jahren trennte sich Mirja du Mont 2016 von Schauspiel-Star Sky du Mont. 2018 erlitt das Model einen Hörsturz und hört seitdem nur noch 30 Prozent.
©RTL / Gala

Und selbst wenn sie sich dann endlich auf die Hotelcouch sinken lassen: keine Chance, Kontakt zur Außenwelt aufzunehmen. "Sie müssen ihre Handys und elektrische Geräte alle abgeben. Auch ihre Uhr", erzählt das Crew-Mitglied weiter. Und: "Vor ihrem Zimmer steht ein Bodyguard, der darauf aufpasst, dass sie nicht rauskommen."

TV

Wer zieht ins "Promi Big Brother"-Haus?

"Promi Big Brother" ist vom 13. bis 27. September auf SAT.1 zu sehen.
Moderiert wird die Show von den Comedians Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher.
Nils Bomhoff und Etienne Gardé sind die Moderatoren der interaktiven "Promi Big Brother"-Webshow. Die Zuschauer erhalten exklusive Live-Einblicke ins Haus, Insider-News zur Show und erfahren das Neueste aus den Social Media Kanälen. Die User können mit den Moderatoren über Facebook, Twitter und Co. interagieren. Die Webshow läuft ab dem 13. September täglich 15 Minuten vor der Sendung, in den Werbepausen sowie 15 Minuten nach der Sendung auf SAT.1 Connect. Die Zuschauer können sie über Laptop, Tablet, PC und Smartphone verfolgen.
Neben viel D-Prominez konnte Sat.1 auch einen echten Promi für die Show gewinnen: "Baywatch"-Legende David Hasselhoff soll in den Container einziehen. Mit der Suche nach der Freiheit kennt "The Hoff" sich aus. Sein Kult-Auftritt vor der Berliner Mauer, wo er vor Hunderttausenden Zuhörern "Looking for Freedom" zum Besten gab, ist auch nach 25 Jahren unvergessen. Doch der 61-Jährige ist in der Vergangenheit durch Alkoholeskapaden immer wieder negativ in die Schlagzeilen geraten. "Wir hoffen, dass es nicht zu einem Ausfall kommt", kommentiert ein Produktionsmitarbeiter.

10

Trotzdem: Das Zimmer dürfen sie ab und an mal verlassen – immerhin! Jedoch nicht, um ausgedehnte Shoppingtouren zu unternehmen: "Sie können ins Fitnessstudio im Hotel, aber nur in Begleitung des Bodyguards und auch nur, wenn das Gym leer ist."

Darüber hinaus werden sie auch medial von der Außenwelt komplett abgeschirmt: "Sie dürfen keine Zeitung lesen, kein TV gucken, nicht im Internet surfen, nichts!" Selbst das Essen werde ihnen aufs Zimmer gebracht.

Die Promis wissen nicht, ob sie schon im Vorfeld zu absoluten Lachnummern auserkoren werden, dunkle Geheimnisse ans Tageslicht kommen, oder sie gefeiert werden. Eine Situation, die so manchen an den Rande des Wahnsinns treiben könnte. Auch dafür wurden offenbar Vorkehrungen getroffen, denn der Insider plaudert aus: "Sie müssen ärztliche Test durchlaufen und regelmäßig mit Psychologen sprechen." Oha! Wenn diese Vorkehrungen nicht alle für massig Zündstoff sorgen. Die Fans der TV-Show dürfte es jedenfalls freuen...

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche