VG-Wort Pixel

"Princess Charming" Hanna Sökeland Sie ziert das Cover des "Playboy"

Schreibt "Playboy"-Geschichte: Hanna Sökeland ist als erste offen lesbische Frau auf dem Cover des Magazins.
Schreibt "Playboy"-Geschichte: Hanna Sökeland ist als erste offen lesbische Frau auf dem Cover des Magazins.
© Sacha Höchstetter für PLAYBOY Deutschland September 2022
Bei "Princess Charming" suchte Hanna Sökeland die Liebe, nun will sie mit dem Cover des "Playboy" ein Statement setzen.

Seit vergangenen Dienstag können Fans von "Princess Charming" erfahren, für welche Frau sich Hanna Sökeland (28) im Finale der Datingshow entschieden hat (via RTL+). Die Hannoveranerin gewährt der Öffentlichkeit aber nicht nur einen Blick in ihr Liebesleben. Für die Septemberausgabe des Männermagazins "Playboy" lässt sie nun auch die Hüllen fallen. In der 50-jähirgen Geschichte des Magazins ist Sökeland die erste offen lesbische Frau auf dem Cover. Damit möchte sie ein gesellschaftliches Statement setzen, sagt sie.

Sie will nicht nur über ihre Sexualität definiert werden

"In meinem Leben bin ich oft in die Situation gekommen, dass meine Beziehung nicht akzeptiert und ernst genommen wurde", erinnert sie sich im Interview mit dem Magazin zurück. "Wenn ich mit meiner Freundin zum Beispiel in einem Club feiern war und wir uns geküsst haben, kamen Sprüche von Männern wie: Kann ich mitmachen?" Sie denke, dass Frauen, die in heterosexuellen Beziehungen leben, solche Dinge niemals passieren würden. Für Sökeland sei es schwierig, mit solchen Situationen umzugehen. "Denn egal, was man dann sagt oder macht, es ändert sich nicht viel. Man kommt leider immer wieder in die Situation", erklärt sie.

Daher wünscht sich die 28-Jährige, "dass man gar nicht mehr darüber sprechen muss, was für eine sexuelle Orientierung man hat". Stattdessen wünsche sie sich Akzeptanz und weniger Label und Schubladendenken. Es störe sie auch, oft nur als lesbisch definiert zu werden, sagt sie weiter: "Dabei gibt es in mir drin zigtausend Eigenschaften, die mich und meine Persönlichkeit ausmachen. Meine Sexualität ist nur ein Teil davon."

Hanna Sökeland möchte Frauen ermutigen

Darüber hinaus will die diesjährige "Princess Charming" mit ihren Aktfotos andere Frauen ermutigen, selbst nackt vor die Kamera zu treten. "Ich wünsche mir, dass mehr Frauen ein Nackt-Shooting machen. Man arbeitet viel mit sich und seinem Körper, ist viel mehr man selbst - und wenn man dann sieht, wie schön das Ergebnis ist, ist das ein unglaubliches Gefühl", schwärmt Sökeland. Sie glaubt, dass Nacktfotos viel zum Selbstbewusstsein und Wohlbefinden einer Frau beitragen können. Mehr Motive finden Sie exklusiv unter https://www.playboy.de/coverstars/hanna-soekeland-september-2022

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken