VG-Wort Pixel

"Novalanalove" Farina Opoku Trennung von DJ Yeezy? Jetzt äußert sich die Influencerin

Farina Opoku alias "Novalanalove"
Farina Opoku alias "Novalanalove"
© Action Press
Sind Farina Opoku alias "Novalanalove" und ihr Ehemann DJ Yeezy noch ein Paar oder stimmen die Trennungsgerüchte, die sich seit einiger Zeit häufen? Jetzt äußert sich die Influencerin selbst.

Keine Pärchenfotos, keine Hochzeitsfotos, keine gegenseitigen Likes mehr - sie folgen sich nicht einmal mehr bei Instagram. Schnell waren sich Fans von Influencerin "Novalanalove" und ihrem Ehemann DJ Yeezy sicher, dass die beiden nicht einmal ein Jahr nach ihrer Hochzeit getrennt sind. Dabei scheint alles ganz anders zu sein. Jetzt erklärt die Kölnerin selbst, wie es um ihre Beziehung bestellt ist.

Farina Opoku erklärt ihren Beziehungsstatus

Viele Kommentare hatte es in den vergangenen Wochen und Monaten gegeben - und die machten Farina und ihrem Ehemann offenbar mehr zu schaffen, als sie es selbst gedacht hätten. Und genau aus dem Grund haben die beiden beschlossen, ihre Beziehung aus den sozialen Medien herauszuhalten. "Wir haben uns bewusst dazu entschieden, einfach, weil wir gemerkt haben, das ist gesünder für unsere Beziehung", sagt die Influencerin in einem Video, das RTL zeigt. Sie ergänzt: "Ich habe zum allerersten Mal gemerkt, wie schön das ist, etwas für sich zu haben." Und genau das wollen Farina und Pouya Yazi, so der bürgerliche Name ihres Mannes, für ihre gemeinsame Zukunft. 

Mehr Privatsphäre für eine gesündere Beziehung

Zwar könne sie nicht gänzlich ausschließen, dass sie nicht irgendwann doch noch mal Fotos mit ihrem Liebsten posten wird, doch das möchte sie nicht aus einer Pflicht heraus machen. Dem Druck von außen wollen sie als Paar endlich entsagen, so Farina. Das mache ihre gesamte "Beziehung harmonischer, gelassener, entspannter und schöner". So schön, dass sogar weitere Schritte nicht ausgeschlossen seien ... 

Kommt bald Nachwuchs?

Seit drei Jahren sind Farina und Pouya jetzt ein Paar, seit einem verheiratet, da kommen zwangsläufig Fragen zur Nachwuchsplanung auf. Und dem Thema ist die Influencerin offen gegenüber eingestellt. "Ja, ich könnte mir das schon vorstellen", sagt die Kölnerin, wiegelt aber direkt ab: "So in zwei, drei Jahren." 

Verwendete Quelle: VIP.de

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken