'MaxMara'-Model in Mailand: Safari-taugliche Kollektion

Das Modehaus 'MaxMara' stellte eine Frühjahr/Sommer-Kollektion in Mailand vor, die von dem Thema Safari dominiert wird.

Bei 'MaxMara' dreht sich auf der Mailänder Modewoche alles um Leoparden-Prints, Tier-Optiken und Safari-Farben.

Das italienische Modehaus begeisterte das Publikum der Milan Fashion Week heute Morgen mit seiner Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013. Die Models präsentierten tragbare und wunderschön ausgefallene Kreationen, so dass sich die Laufsteg-Show eindrucksvoll in das Gedächtnis der Zuschauer einprägte. Das Thema Safari zog sich durch die komplette Kollektion. Olivtöne, Sandfarben und Khaki dominierten die Farbpalette. Auch Designs im Leoparden-Print fanden sich unter den zur Schau gestellten Looks. Insgesamt wirkten die Outfits mit ihren lockeren Ärmeln und übergroßen Blazern leger, doch vergaß das Label dabei nicht, auch ihre typischen eleganten Bleistiftröcke und taillierten Hosen zu zeigen. Einfache Overalls mit Schulter-Details wurden mit Schuhen im Leoparden-Muster kombiniert und verpassten so dem Look den nötigen Glam-Effekt. Models trugen Bleistiftröcke in Tier-Optik und elegante Seiden-Blusen und sorgten für einen auffälligen, aber tragbaren Look. Ein besonders schräges Ensemble bildete eine karierte kurzärmelige Bluse mit passenden Hosen, das eine Leoparden-Tasche perfektionierte.

Enrique Iglesias

Sein kleiner Sohn Nicholas verzaubert das Netz

Enrique Iglesias und Kind
Enrique Iglesias hat die beste Art und Weise, die Zeit zu Hause zu verbringen, gefunden. Der Sänger spielt einfach ausgiebig mit seinen kleinen Kindern.
©Gala

Die Models trugen dicke Haarbänder, die ihre Strähnen aus dem Gesicht hielten und der Farbpalette der Kollektion angepasst waren. Orangener Lidschatten erzeugte ein dramatisches Make-up.

Auch 'Emporio Armani' präsentierte seine neuesten Kreationen heute in der Modehauptstadt Italiens. Das legendäre Label zeigte ebenfalls eine sehr tragbare Kollektion auf einem schwarzen, eleganten Laufsteg. Die Show wurde von Models in karierten Shorts und übergroßen Jacketts mit schwarzen Taschen und Nude-Schuhen eröffnet. Obwohl die Farben eher monochrom ausfielen und vor allem auf Khaki, Braun, Grau und Blasspink setzten, blitzten hin und wieder Metallic-Materialen durch. Die Laufsteg-Grazien zeigten metallisch schimmernde Seidenröcke mit Accessoires in Nude und schweren Halsbändern, die eng um ihre Hälse gelegt waren. Lockere Hosenanzüge - auch in Nude - mit riesigen Ohrringen erzeugten einen lässig-eleganten Look. Ein gestreifter Blazer mit gerüschten Metallic-Shorts sorgte für Abwechslung unter den sonst recht simplen Outfits.

Die Kleider wiesen schimmernde Unterröcke auf, die unter den gedeckten, geometrischen Farbstreifen hervorguckten. Ein trägerloses graues Kleid sorgte für etwas Glamour, dessen Rüschen bei jedem Schritt des Models ein raschelndes Geräusch erzeugten. Auch Strickjacken in Blasspink stellten einen wichtigen Look der Linie dar. Der Beauty-Look der Models bestand aus lockeren, offenen Haaren und das Make-up erschien so natürlich wie möglich - abgesehen von dem glitzernden Eyeliner.

Im Laufe des Nachmittags stellt 'Prada' seine neueste Kollektion im Rahmen der Milan Fashion Week zur Schau. Morgen folgen die Shows von 'Moschino', 'Just Cavalli' und 'Versace'.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche