Ekaterina Leonova : Medizinischer Eingriff an ihrem Muttermal

Ein Muttermal auf der Wange ist das optische Markenzeichen von "Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova. Nun musste ein kleiner Teil des Mals entfernt werden. Was dahinter steckt, verrät die Tänzerin jetzt ihren Fans auf Instagram. 

Ekaterina Leonova zeigt ihr Muttermal nach dem Eingriff.

Ekaterina Leonova, 32, teilt auf ihrem Instagram-Account regelmäßig Eindrücke aus ihrem Alltag - ob glamouröse Auftritte auf dem Parkett von "Let's Dance", harte Trainingseinheiten im Tanzstudio oder Grüße aus dem Urlaub. Doch was sie am heutigen Samstag (9. November) postet, erzählt von einem ganz anderen, ernsteren Thema. 

"Let's Dance"-Star Ekaterina Lenova: Muttermal wird untersucht

Zwei Fotos zeigen die Tänzerin ungeschminkt und mit einem dünnen, blauen OP-Faden, der durch ihr Muttermal genäht wurde. Dazu erklärt Ekaterina: "Ein 'gesundes' Muttermal ist symmetrisch, hat eine Farbe und verändert sich nicht. Mein Muttermal ist nicht symmetrisch, hat drei Farben und verändert minimal seine Form." Deshalb habe sie sich in Absprache mit ihrer Ärztin dazu entschieden, "einen Teil davon auszuschneiden und das zu checken". 

Die 32-Jährige berichtet weiter, dass ihre Ärztin das Muttermal "schon vor langer Zeit [gänzlich] entfernt" hätte, wäre es nicht Ekaterinas Markenzeichen gewesen.

Warten auf das Testergebnis 

Nachdem Eingriff wurde das Muttermal mit einem Pflaster geschützt. Heute, zwei Tage später, konnte Ekaterina Leonova einen ersten Blick auf die Eingriffsstelle werfen. Ihr Urteil: "Die Fäden sind noch da (die werden erst in einer Woche gezogen), aber das Ergebnis ist doch sehr gut." Scheint, als habe das Muttermal die kleine Routine-OP gut überstanden. Auf das Ergebnis der Untersuchung muss Ekaterina Leonova allerdings noch warten. "Jetzt muss nur die Hautanalyse aus dem Labor noch 'sehr gut' sein", schreibt sie hoffnungsvoll.

GALA wünscht Ekaterina Leonova alles Gute für ihre Gesundheit.

Verwendete Quelle: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche