"In aller Freundschaft"-Star Claudia Wenzel: Dramatische Liebes-Wende

Von wegen "In aller Freundschaft". Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig verliebten sich schon in ihrer Jugend ineinander, kamen aber erst später zusammen

Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig

"In aller Freundschaft"-Darstellerin Claudia Wenzel, 58, und ihr Schauspielkollege Rüdiger Joswig, 68, sind seit 2003 verheiratet. Kennen und lieben tun sich die beiden aber schon viel länger. Jetzt erzählten sie von den schwierigen Anfängen ihrer Beziehung, die es beinahe nie gegeben hätte.

Claudia Wenzel wollte nicht aus Leipzig weg

Denn begonnen hat ihre Liebe zu Mauer-Zeiten. Beide studierten in Leipzig Schauspiel, kannten sich vom Theater, einen ersten Kuss gab es auf der Bühne. Doch während Joswig weg wollte und einen Ausreiseantrag stellte, kam für Wenzel eine Ausreise nicht in Frage.

Unterschiedliche Frisuren und Haarfarben

Diesen Look mag Erich Klann am meisten an seiner Oana Nechiti

Erich Klann + Oana Nechiti
Erich Klann und Oana Nechiti haben seit 2012 einen gemeinsamen Sohn.
©Gala

Aus den Augen, doch nicht aus dem Sinn

Die beiden Verliebten gingen getrennte Wege und Rüdiger Joswig bekam sogar Kinder mit einer anderen Frau Kinder. "Letztlich kann man sagen, dass Vernunft und Verantwortung – Rüdiger hatte junge Kinder – gesiegt haben. Obwohl wir uns so sehr ineinander verguckt hatten. Dann haben wir uns aus den Augen verloren und erst nach dem Mauerfall wiedergesehen", erzählt Claudia Wenzel bei "Intouch online". Und Joswig ergänzt: "Claudia ist mir nie aus dem Kopf gegangen. Deshalb habe ich auch bei ihr geklingelt, als ich das erste Mal wieder in Leipzig war. Na ja, es hat nicht nur geklingelt, es hat auch 'zoom' gemacht (lacht)."

Hochzeitstag auf Hawaii?

Tja, und von dem Moment an konnten die beiden ihre Gefühle einfach nicht mehr unterdrücken. Im September feiert das Paar seinen 15. Hochzeitstag. "Wir werden uns etwas Besonderes einfallen lassen", so Claudia. Am liebsten würden sie nach Hawai.

Star-Reunion

Wenn Promis ihre alten Kollegen treffen

Mit der TV-Premiere von David Lynchs "Twin Peaks" am 8. April 1990 war eine Kultserie geboren. Kyle MacLachlan (r.) als Agent Cooper und Mädchen Amick (l.) als Shelley Johnson feierten jetzt ein Wiedersehen zum 30-jährigen Jubiläum. Allerdings nicht so, wie sie es sich wohl vorgestellt hatten.
Statt im Smoking auf der Jubiläumsfeier sitzt Kyle MacLachlan in Quarantäne zuhause und hat "Twin Peaks"-Fans auf der ganz Welt zum gemeinsamen Schauen der Serie eingeladen. Und statt Champagner gibt es Kaffee und Donuts.
Auch Serienkollegin Mädchen Amick hat sich eine Tasse Kaffee geschnappt und genießt mit den vielen anderen Zuschauer auf Instagram die "Twin Peaks"-Watchparty.
Mit dem ersten Teil von Robert Zemeckis' Erfolgstrilogie "Zurück In Die Zukunft" begann für Christopher Lloyd als "Doc Brown" und Michael J.Fox als "Marty McFly" 1985 eine lange Reise in die Herzen von Science-Fiction- und Zeitreise-Fans. In diesem Jahr feiern die Stars bereits das 35. Jubiläum des Kultfilms, und für die beiden Hauptdarsteller ist das natürlich ein hervorragender Grund, sich zu treffen.

65

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche