VG-Wort Pixel

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Melissa Nach Krankenhausaufenthalt mit ihrem Baby gibt sie Entwarnung

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin Melissa mit ihrem Wonneproppen
"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin Melissa mit ihrem Wonneproppen
© instagram.com/melissa_aufdenerstenblick
Die vergangenen Tage waren nicht leicht für "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidatin Melissa. Die Neu-Mama war in großer Sorge um ihr Baby. Nach einem zweiten Krankenhausaufenthalt meldet sie sich bei ihren Fans zurück. 

Seit Dezember 2020 sind die beiden "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidaten Melissa und Philip Eltern eines Sohnes, den sie liebevoll "Mucki" nennen. Seitdem schwelgt das Paar im absoluten Babyglück. In den letzten Tagen durften die beiden allerdings auch feststellen, welch große Sorgen das Elternsein auch mit sich bringen kann. 

Melissa in großer Sorge um ihr Baby

Der kleine Wonneproppen litt an Verstopfungen, hatte keinen Stuhlgang. Auch nach einem ersten Krankenhausaufenthalt blieb die Windel leer. "Die Medikamente wirken nicht und jeder pro Tipp schlug nicht durch ... Dass wir mal so ein Drama um das Thema haben werden, hätte ich mir tatsächlich auch nie vorgestellt", so eine verzweifelte Melissa via Instagram. 

Zweiter Krankenhausaufenthalt für "Mucki"

Nach einem weiteren Termin beim Kinderarzt ging es für die besorgten Eltern und den kleinen "Mucki" erneut ins Krankenhaus und endlich kann die kleine Familie aufatmen. "Mit ganz viel Glück dürfen wir heute Nachmittag nach Hause gehen, denn heute morgen ist der Knotenpunkt dann endlich gefunden worden und tatsächlich läuft es nun endlich wieder", gibt Melissa ihren Followern Entwarnung. Eine Aufnahme dazu zeigt sie glücklich und erleichtert beim Herumalbern mit ihrem Baby. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidaten können aufatmen

Und tatsächlich meldet sich die junge Mutter bereits wenig später mit einer Instagram-Story von zu Hause, klärt ihre Fans auf, was sie in den vergangenen Tagen umtrieb. "Viele fragen, was der kleine Muck denn hatte. Ich möchte nicht so ins Detail gehen, weil es ja auch irgendwie seine Privatsphäre ist, aber wir hatten einfach extreme Stuhlgangprobleme und haben sehr, sehr, sehr viel ausprobiert", erklärt sie in einer ausführlichen Video-Botschaft. "Diesmal habe ich mich bewusst für ein anderes Krankenhaus entschieden und das war die beste Entscheidung, die ich machen hätte können", zeigt sich Melissa erleichtert und froh, mit ihrem "Mucki" wieder in den eigenen vier Wänden zu sein.

Verwendete Quelle: instagram.com

spg Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken