VG-Wort Pixel

"GZSZ"-Star Jörn Schlönvoigt Er ist wieder solo

Syra Feiser, Jörn Schlönvoigt
Syra Feiser, Jörn Schlönvoigt
© Getty Images
Der "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darsteller Jörn Schlönvoigt und seine Freundin Syra Feiser haben sich nach drei Jahren getrennt

Das wird seine weiblichen Fans bestimmt freuen: Jörn Schlönvoigt ist wieder zu haben! Der "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Mädchenschwarm ist nicht mehr mit seiner Freundin Syra Feiser zusammen.

Krise wegen Fernbeziehung

"Wir haben uns einvernehmlich getrennt", bestätigten der 29-Jährige und die drei Jahre ältere Schauspielerin "bild.de". Demnach seien die beiden Darsteller schon seit einigen Wochen kein Paar mehr.

Der Grund für das Beziehungsende soll die räumliche Trennung gewesen sein: Während der "GZSZ"-Darsteller in Berlin lebt und arbeitet, wohnt Syra in Hamburg. Viel Zeit für gemeinsame Stunden blieb da offenbar nicht.

"Es hat in den vergangenen Monaten ziemlich gekriselt, da beide kaum Zeit miteinander verbracht haben", erzählte ein gemeinsamer Freund "bild.de". Neue Partner hätten aber weder der Ex-Dschungelcamper noch die hübsche Blondine.

Jörn Schlönvoigt, der in der Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" seit 2004 "Philip Höfer" spielt, hatte Syra Feiser bei gemeinsamen Dreharbeiten getroffen: Die 32-Jährige ergatterte vor vier Jahren einen Gastauftritt in der Serie. Danach lernten sich die beiden durch gemeinsame Freunde in Hamburg besser kennen - und verliebten sich ineinander. Drei Jahre waren sie ein Traumpaar.

mzi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken