VG-Wort Pixel

"Goodbye Deutschland"-Familie Kuschmiersch Mathis (15) kämpft um sein Leben

Goodbye Deutschland
Goodbye Deutschland
© VOX
2015 wanderte das Ehepaar Sabine und Jörg Kuschmiersch nach Spanien aus, um Sabines kranken Sohn Mathis ein besseres Leben zu ermöglichen. Nun kämpft der Teenager um sein Leben 

Es sind erschütternde Zeilen, die das Team von "Goodbye Deutschland" am gestrigen Dienstag auf seiner Instagram-Seite postet: Mathis Kruse, der mit seiner Mutter, seinem Stiefvater und seinen Brüdern Leon und Max in die spanische Stadt Dénia ausgewandert ist, ist schwer krank. 

"Goodbye Deutschland"-Protagonist erleidet Hirnblutung

In dem Post der VOX-Auswanderer-Show heißt es: "Sorge bei Familie Kuschmiersch! Aus Dénia in Spanien erreichen uns schlimme Nachrichten. Sohn Mathis geht es aktuell sehr schlecht. Vor etwa 3 Wochen erlitt Mathis eine schwere Hirnblutung und lag einige Tage im künstlichen Koma." Es stünde nicht gut um den Jungen, heißt es weiter. Um seine Familie finanziell zu entlasten und Geld für Nachsorge und Therapie zu sammeln, ist ein Spendenkonto eingerichtet worden.

Mathis Kruse war schon zuvor krank

Mathis leidet an einer schweren Lungenkrankheit mit dem Namen "primäre ciliäre Dyskinesie", die nicht heilbar ist und sukzessive seine Atemwege zerstört. 2011 wurde ein Teil seiner Lunge entfernt, seitdem muss er täglich Kortison und Antibiotika nehmen, wie Sabine Kuschmiersch 2016 "BILD" erzählte. Das milde spanische Klima soll sich positiv auf Mathis' Gesundheit auswirken - deshalb zog die Familie im August 2015 von Talheim bei Heilbronn an die Costa Blanca.

Doch kaum war Mathis auf seiner neuen Schule angekommen, klagte er über Lungenschmerzen – ein Schock für Mutter Sabine, denn jede Lungenentzündung stellt ein hohes Risiko ihren Sohn dar. Letztlich ging jedoch alles gut aus. Die spanischen Behörden haben zu Mathis Glück sogar entschieden, dass er auf eine ganz normale Schule gehen kann. Anders als in Deutschland: Dort musste er eine Sonderschule besuchen. "Mathis blüht hier auf", sagte Mama Sabine im Februar 2016 den "Costa Blanca Nachrichten". 

Jetzt bangt sie um das Leben ihres Sohnes. Auf ihrem Instagram-Account postet sie mehrere Fotos von Mathis und setzt die Hashtags Mutterliebe, Kämpferherz, Gesundwerden. Gala wünscht Mathis alles erdenklich Gute und eine vollständige Genesung!

Verwendete Quelle:Instagram,  Costa Blanca Nachrichten, Vox.de, BILD-Zeitung

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken