VG-Wort Pixel

Jesse Luken Promillefahrt bringt Glee-Star vor Gericht

Jesse Luken
Jesse Luken
© Getty Images
Der "Glee"-Star Jesse Luken wurde offiziell wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt. Bereits im Dezember wurde er nach einem promillelastigen Autocrash festgenommen. Im April soll dem Schauspieler der Prozess gemacht werden

Jesse Luken, 36, wird sich bald vor Gericht verantworten müssen. Dem "Glee"-Darsteller ("Bobby Surette") ist offenbar drei Monate nach seiner Festnahme die offizielle Anklage der Staatsanwaltschaft des L.A. County ins Haus geflattert. Der Vorwurf: Fahren unter Alkoholeinfluss mit Verstoß gegen die gesetzliche Grenze von 0,8 Promille. Laut "TMZ" hat er bereits im Dezember mit einer größeren Menge Alkohol im Blut einen Unfall gebaut. Die herbeigerufenen Polizeibeamten trafen auf einen offensichtlich ziemlich beeinträchtigten Jesse Luken, der zuvor allem Anschein nach die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Das Auto stand auf dem Bürgersteig, das rechte Vorderrad war vollkommen zerstört und der Fahrerairbag aktiviert. Der TV-Star wurde sofort festgenommen.

Jesse Luken muss mit einer Bewährungsstrafe rechnen

Trunkenheit am Steuer ist in den USA kein Kavaliersdelikt. Jesse Luken durfte nach wenigen Stunden wieder seine Gefängniszelle verlassen. Mit der Anklage jedoch droht ihm jetzt mindestens eine Bewährungs- und auch eine Geldstrafe. Sicher ist, dass er an einem verpflichtenden Programm teilnehmen muss, das sich mit den Gefahren von Alkohol am Steuer befasst. Der Serienschauspieler ("The Mentalist", "Navy CIS") ist nicht der einzige aus dem "Glee"-Cast, der durch Negativschlagzeilen auffällt. Der "Finn Hudson"-Darsteller Cory Monteith starb an einer Überdosis Drogen. Naya Rivera, die in der Musical- Serie die Chearleaderin Santana Lopez verkörperte, wurde 2017 von der Polizei in West Virginia festgenommen. Sie soll ihren Ehemann physisch angegriffen haben.

Quelle: TMZ

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken