"Fifty Shades of Grey" : Dakota Johnson enthüllt schlüpfrige Details

Das Finale der Trilogie "Fifty Shades Of Grey" ist vor allem eins: hocherotisch. Bei den Dreharbeiten ging es jedoch alles andere als heiß her, wie Dakota Johnson nun in einem Interview verrät

So erotisch, wie die Sex-Szenen des dritten und letzten Teils der Trilogie "Fifty Shades Of Grey" auf den Kinoleinwänden aussehen, sollen sie in Wahrheit gar nicht sein. Wie es hinter den Kulissen wirklich zugeht, plauderte Dakota Johnson, 28, nun gegenüber "Marie Claire" in einem Interview aus. 

Dakota Johnson: So geht es hinter den Kulissen zu 

“Ich habe Klebe-Tangas getragen. Die sind so wie diese Nippel-Patches, nur eben für unten rum", enthüllte die 28-Jährige. Wirklich angenehm war das aber anscheinend nicht, da sich die Patches ständig abgelöst haben. "Der Kleber hat sich abgenutzt und dann mussten sie den Tanga an meinen Körper kleben, damit der nicht abfällt", erklärte die Schauspielerin weiter. "Es ist verdammt bizarr."

"Penis-Beutel" für Jamie Dornan 

Aber auch Jamie Dornan, 35, alias Christian Grey kam nicht ungeschoren davon. Der gebürtige Ire verriet in einem Interview mit Talkmaster Jimmy Kimmel, 50, Anfang Februar, dass er bei den Dreharbeiten eine Art "Penis-Beutel" tragen musste. Nach Lust und Leidenschaft klingen diese Maßnahmen jedenfalls nicht- ein Glück, dass auf der Leinwand keine Spur von "Klebe-Tangas" oder "Penis-Beuteln" zu sehen ist.

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

Fifty Shades of Grey

Finaler Trailer: "Befreite Lust"

Fifty Shades of Grey: Finaler Trailer: "Befreite Lust"
©Gala

 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche