VG-Wort Pixel

Andrea Kiewel Sie ist immer noch wütend auf Luke Mockridge

Andrea Kiewel
© imago images
Als Andrea Kiewel auf den Auftritt von Luke Mockridge vor zwei Jahren im "ZDF-Fernsehgarten" angesprochen wird, findet sie auch heute noch deutliche Worte für den Comedian. 

Zwei Jahre ist der Skandal-Auftritt von Comedian Luke Mockridge, 32, beim "ZDF-Fernsehgarten" mittlerweile her. 2018 wurde der 32-Jährige eingeladen, erschien jedoch nicht zur Probe und benahm sich bei der Aufnahme der beliebten Show gehörig daneben. Während seines Auftritts erzählte er alberne Witze, tat so, als würde er mit einer Banane telefonieren und bewegte sich auf der Bühne wie ein Affe. 

Auch heute nimmt Moderatorin Andrea Kiewel, 56, dem Schauspieler seinen Auftritt noch übel. Im Interview mit "hallo deutschland" erzählt die TV-Lady, dass sie mittlerweile zwar über den Auftritt des Comedians schmunzeln kann, verziehen hat sie ihm aber definitiv nicht!

Andrea Kiewel: "Meine Zuschauer sind mir heilig"

"Er hat da wirklich üble Sachen gesagt. Ich war so stinksauer", erinnert sich Andrea Kiewel. Erstaunt ist sie bis heute darüber, dass sie in dieser Situation so ruhig geblieben ist: "Bis heute ist es eine meiner größten Leistungen, da Impulskontrolle bewahrt zu haben und ihm nicht an die Gurgel gesprungen zu sein". Besonders geärgert habe sie der Moment, in dem sich Mockridge über alte Leute lustig gemacht habe – die Zielgruppe der Show. "Meine Zuschauer sind mir heilig", stellt Andrea Kiewel klar. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Direkt nach dem Skandal-Auftritt des Comedians machte die Moderatorin ihrem Ärger über dessen Performance Luft: "Was Luke Mockridge hier abgeliefert hat, übertrifft all meine Vorstellungen an Unkollegialität, die ich jemals erlebt habe", wütete die Moderatorin damals. "Wenn dann ein junger Künstler wagt, auf meiner Bühne, vor meinem Publikum wie ein Affe herumzuspringen, halte ich das für das mieseste Verhalten, was es unter Künstlern geben kann". Mit einer weiteren Einladung in die Show kann Luke Mockridge vorerst nicht rechnen, wie Andrea Kiewel sofort klarstellte: "Shame on you, Luke Mockridge, never ever again". 

Seit dem Jahr 2000 moderiert die 56-Jährige den Fernsehgarten. Etwas so Unkollegiales und Peinliches, wie den Auftritt von Luke Mockridge, hat Andrea Kiewel allerdings nie erlebt. 

Verwendete Quelle: hallo deutschland

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken