VG-Wort Pixel

"Engel"-Sänger Ben Blümel Heimlich Vater geworden - und so ungewöhnlich heißt sein Sohn

Ben Blümel
Ben Blümel
© Getty Images
"Engel"-Interpret Ben Blümel ist Vater eines Sohnes geworden. Lesen Sie mal, welchen ungewöhnlichen Namen er und seine Frau dem Kleinen gaben!

Erinnern Sie sich noch an "Engel weinen, Engel leiden, Engel fühln’ sich mal alleine"? Genau, das war Sänger Ben, der mit seinem Hit "Engel" im Jahr 2002 die deutschen Charts stürmte und für einen waschechten Ohrwurm sorgte. Heute, 16 Jahre nach dem großen Erfolg als Sänger, ist Ben Blümel Moderator beim Fernsehsender "KiKA" und ... neuerdings auch Papa.

Ben Blümel und Caro haben ein super System

Schon vor drei Monaten kam sein Sohn zur Welt. Bereits im September heiratete er seine Caro, die Mutter des gemeinsamen Kindes. Doch wer jetzt denkt, der Mann schaffe das Geld ran und die Frau kümmert sich ums Kind, der irrt. "Meine Frau macht alles und ich mache alles: Windeln wechseln, füttern, vorsingen, alles. Wir haben ein super System, damit das ausgewogen bleibt", so schildert Ben die Situation gegenüber der "Berliner Zeitung".

Sie machen instinktiv alles richtig

Der 37-Jährige und seine Caro haben Glück, denn der Sohnemann scheint ein recht einfaches Kerlchen zu sein. "Eigentlich soll man ja dauernd übermüdet sein, das ist bei uns überhaupt nicht so. Der Kleine schläft durch, schreit am Tag höchstens einmal. Man hat am Anfang natürlich ziemlich Sorge, dass man was falsch macht. Aber man macht dann Gott sei Dank instinktiv das meiste richtig."

Übrigens: Der kleine Mann trägt den ungewöhnlichen Namen Neo. Hat diese Entscheidung etwa damit was zu tun, dass Ben seit 2017 auch auf ZDFneo moderiert? 

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken