VG-Wort Pixel

"Eat, Pray, Love" Autorin trennt sich von Ehemann


Der Roman "Eat, Pray, Love" hat Elizabeth Gilbert berühmt gemacht. Nun hat sich die Schriftstellerin von dem Mann getrennt, der eine Hauptrolle in dem Buch spielt

Die US-Bestsellerautorin Elizabeth Gilbert, 47, trennt sich nach zehn Ehejahren von ihrem Mann.

Besonders bemerkenswert - und für einige Leser wohl auch enttäuschend - ist diese Neuigkeit, weil José Nunes eine wichtige Rolle in Gilberts autobiografischem Verkaufsschlager "Eat, Pray, Love" spielt: Er ist der Mann, mit dem die Erzählerin am Ende des Romans ihre große Liebe findet.

Auch in der Buchverfilmung mit Julia Roberts ist er, verkörpert von Javier Bardem und unter dem Namen "Felipe", prominent vertreten.

Freundschaftliches Ehe-Aus

Gilbert selbst machte die Trennung auf ihrem Facebook-Account publik. "Weil ich über die Jahre Einzelheiten aus meinem Privatleben so offen mit euch geteilt habe, habe ich das Gefühl, ich muss auch diesen Wandel in meinem Privatleben mit euch teilen", erklärte die Autorin.

"Ich trenne mich von dem Mann, den viele von euch als 'Felipe' kennen - dem Mann, in den ich mich am Ende der 'Eat, Pray, Love'-Reise verliebt hatte."

Der Split sei "sehr freundschaftlich" verlaufen, versicherte Elizabeth Gilbert. "Unsere Gründe sind sehr persönlich." Das Paar war insgesamt zwölf Jahre zusammen, davon zehn verheiratet.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken