'Dsquared2'-Designer Dean und Dan Caten Label plant Expansion

'Dsquared2'-Designer Dean und Dan Caten
© CoverMedia
Das Modehaus 'Dsquared2' plant in der Zukunft eine Erweiterung seines Angebots auf Babykleidung und Haushaltswaren. 

Große Pläne: 'Dsquared2' gibt sich nicht mehr mit seiner Herren- und Damen-Linie zufrieden, sondern möchte in andere Bereiche vorstoßen.

Das Design-Duo Dean und Dan Caten plant eine Erweiterung seines Fashion-Labels und möchte zukünftig auch Kollektionen außerhalb seiner Herren- und Damenlinie kreieren. Die bekennenden "Kontrollfreaks" haben sich viel für die Zukunft ihres Unternehmens vorgenommen: "Wir stecken unsere Nasen in alles. Wir wollen unseren Namen nicht auf alles kleben, um Profit zu machen. Aber wir möchten ein bekanntes Label für Babykleidung und Haushaltswaren werden - alles, was uns zusagt", erklärte Dan Caten in einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Guardian'.

Die Popularität der kanadischen Designer in der Welt der Stars spricht für sich selbst: Die Zwillinge kleideten Justin Bieber und George Clooney für den roten Teppich ein und entwarfen Bühnen-Outfits für Madonna und Britney Spears. Rihanna zählt zu ihrem engsten Freundeskreis, der R'n'B-Star lief sogar als Model in einer Show des Labels 'Dsquared2' mit. Die Modemacher begründen ihren Erfolg bei den Stars ganz einfach mit der Tragbarkeit ihrer Designs: "Wir kreieren Dinge, die wir mögen, die unseren Kunden gefallen und die die Leute tatsächlich tragen können. Es gibt eine Menge von Designern, die das Gegenteil machen. Für uns ist Fashion nicht die Neu-Erfindung des Rades, wir wollen einfach, dass es sich ein wenig besser dreht", erklärte der 'Dsquared2'-Designer.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken