"Deutschland sucht den Superstar": Gewinner Davin Herbrüggen veröffentlicht sein erstes Musikvideo

Davin Herbrüggen ist der neue deutsche Superstar. Heute zweifeln jedoch einige Zuschauer und auch DSDS-Chef-Juror Dieter Bohlen daran, dass der richtige Kandidat gewonnen hat

  • Gewinner Davin Herbrüggen veröffentlicht sein erstes Musikvideo
  • Ist Davin Herbrüggen der richtige Gewinner?
  • Diese Jury erwartet die Zuschauer 2020
  • Oliver Geissen wird zum Sprüche-Klopfer
  • Momo und Jonas sind raus
  • Angelina und Lukas raus

Deutschland sucht den Superstar (DSDS) 2019: Alle News zur 16. Staffel

3. Mai: Gewinner Davin Herbrüggen veröffentlicht sein erstes Musikvideo


28. April: Ist Davin Herbrüggen der richtige Gewinner?

Mit Davin Herbrüggen hat "Deutschland sucht den Superstar" am gestrigen Samstag (27. April) seinen Sieger gefunden. Doch obwohl der 18-Jährige mit einem großen Vorsprung gegenüber seinen Konkurrenten gewann, zweifeln heute viele Zuschauer daran, dass Davin zurecht gewonnen hat. In ihren Augen hätte Nick Ferretti gewinnen sollen. "Nick .... Du bist der wahre Superstar. Alle, welche von Musik eine Ahnung haben, wissen das. Es geht nicht um Sympathie oder Antipathie... es geht um: ich treffe jeden Ton, ich trete selbstbewusst auf, ich habe Musik im Blut... ich bin sehr enttäuscht, dass das viel zu Wenige erkennen können", lautet zum Beispiel ein Kommentar auf Facebook.
Und auch Chef-Juror Dieter Bohlen teilt ganz offen und ehrlich gegenüber "Bild" mit: "Ja, ich persönlich finde Nick besser, aber es haben halt mehr für Davin angerufen und er hat fair gewonnen." Bohlen machte von Anfang an kein Geheimnis daraus, seinen Favoriten bereits gefunden zu haben. Der Pop-Titan entdeckte Nick auf der Straße auf Mallorca, hat dadurch mit ihm eine ganz besondere Verbindung. 

23. April: Dieter Bohlen gibt die neue Jury bekannt

Riesen Überraschung bei DSDS: Jury-Urgestein Dieter Bohlen hat bereits am Samstag verkündet, welche Künstler im nächsten Jahr die Kandidaten beurteilen werden. "Wir sind heute schon in der Lage mitzuteilen, wer in der nächsten Jury sitzen wird", kündigt der Pop-Titan an. Und verblüfft mit seiner Entscheidung das Publikum. Denn: auch in der 17. Staffel verlässt sich der 65-Jährige auf das kompetente Juroren-Team.  Zu seiner Begründung sagt der Jury-Liebling: "Auf Instagram habe ich sehr oft einen Satz gelesen: 'Dieter, diese Jury ist so toll, behalte die doch im nächsten Jahr!" Damit wird Dieter Bohlen auch 2020 gemeinsam mit Pietro LombardiXavier Naidoo und Oana Nechiti nach dem nächsten Superstar suchen.

Nach Trennung von Sarah

"Ich hatte alles Wichtige verloren"

Pietro Lombardi
In einem emotionalen Instagram-Post erinnert sich Pietro Lombardi jetzt an die schwere Zeit nach der Trennung von Ex-Frau Sarah zurück.
©RTL / Gala

15. April: Oliver Geissen wird zum Sprüche-Klopfer

Oliver Geissen

Oliver Geissen führt auch dieses Jahr erneut durch die Mottoshows von "Deutschland sucht den Superstar" und kann sich seine Sprüche - mal wieder - nicht verkneifen. Es fing schon früh an. Die DSDS Jury um Dieter Bohlen, 65, hat gerade die Bühne betreten, da meinte Geissen: "Meine Damen und Herren, drei Herren und eine Dame – das ist kein Schmuddelfilm. Nein, das ist die beste Jury, die wir jemals hatten." Nach dem Auftritt von Kandidatin Clarissa Schöppe, 19, ging seine Sprüche-Parade weiter. In der vorherigen Liveshow wurde Clarissas Outfit kritisiert. Oana Nechiti, 31, erklärte nun: "Ich finde einfach bei dir, Clarissa, gibt es so viel Inhalt, dass du keine tiefen Ausschnitte brauchst. Das hat mich voll abgelenkt." Daraufhin konterte der Moderator: "Die einen sagen so, die anderen so." Auch nach Alicia-Awa Beisserts Auftritt konnte sich der Moderator einen Spruch nicht verkneifen. "Meine Damen, hat irgendeine von Ihnen Alicia überhaupt beim Singen zugehört?" - Hier kann man nur hoffen, dass dieser Spruch an die "Sixxpaxx" gerichtet war, die gemeinsam mit der 21-Jährigen auf der Bühne standen. 

13. April: Momo und Jonas sind raus

Die zweite Liveshow von DSDS flimmerte am Samstagabend (13. April) unter dem Motto "Retro-Hits" über die Fernsehbildschirme. Die Kandidaten sangen Hits der vergangenen Jahrzehnte, darunter zum Beispiel "It's Raining Men" von den Weather Girls, "Wannabe" von den Spice Girls und "Freiheit" von Marius Müller Westernhagen. Für den Schüler Jonas Weisser, 18, der "Relight My Fire" von Take That performte, und den 22-jährigen Auszubildenden Momo Chahine, der "Fresh" von Kool and The Gang zum Besten gab, reichte es jedoch am Ende nicht: Die beiden wurden von den Zuschauern aus der Show gewählt und mussten "Deutschland sucht den Superstar" verlassen.

6. April: Angelina und Lukas sind raus

DSDS ist in die Motto-Shows gestartet! 10 Finalisten versuchten am Samstagabend, mit ihren Auftritt die Jury und das Publikum zu begeistern. Nicht gelungen ist das Angelina Mazzamurro (sang "Your Song" von Elton John) und Lukas Kepser (sang "Happier" von Marshmello feat. Bastillekonnten): Sie bekamen von den TV-Zuschauern die wenigsten Anrufe und sind aus dem Musik-Wettbewerb ausgeschieden.

31. März: Ein "Schadensfall für die Versicherung" und zehn Finalisten

Wer in die Mottoshows wollte, musste sich anstrengen. Denn die Plätze waren wie immer streng limitiert. Da verwunderten die ersten Bilder der Sendung doch sehr. Das "Chaos-Duo" Sven Schlegler, 23, und Daniel Böhme, 25, zeigten schon in den Vorbereitungen großen Schwachstellen. Vor allem Sven schien an der gestellten Aufgabe, den James-Arthur-Song „Impossible“ Mottoshow-würdig zu performen, zu scheitern. Doch am Ende war es sein Gesangspartner Daniel, der von Dieter Bohlen direkt nach dem Auftritt eine herbe Abfuhr erhielt. Während die Entscheidung, wer von den Kandidaten weiterkommt, normalerweise erst am Ende der Sendung verkündet wird, konnte das Juryoberhaupt mit seinem Urteil in diesem Fall nicht warten. Er fand deutliche Worte: "Bei Daniel, unserem singendem Sprechautomaten... Diese Leistung kannst du bei einer Versicherung als Schadensfall angeben. Das hat hier und heute wirklich keinen Sinn mehr. Ich kann dir ganz ehrlich sagen, hier ist die Reise für dich heute vorbei. Das war es, weil es einfach nichts bringt." Am Ende schaffte es auch Sven Schlegler nicht in die Mottoshows und musste die Sendung verlassen. 

Die DSDS-Finalisten für die Mottoshows stehen fest

Doch diese zehn Kandidaten haben es geschafft: 

  • Alicia-Awa Beissert, 21

  • Angelina Mazzamurro, 21

  • Clarissa Schöppe, 19

  • Davin Herbrüggen, 20

  • Joana Kesenci, 17

  • Jonas Weisser, 18

  • Lukas Kepser, 24 

  • Momo Chahine, 22

  • Nick Ferretti, 29

  • Taylor Luc Jacobs, 23

Für die zehn Kandidaten geht es dann ab dem 6. April in den Liveshows um alles oder nichts. 

29. März: Dieter Bohlen blockiert Namika auf Instagram

Jetzt eskaliert der Streit des Chef-Juroren und der Musikerin. Dieter Bohlen hat Namika auf Instagram blockiert. Zuvor hatte er bei "DSDS" öfter an dem musikalischen Talent der Künstlerin gezweifelt. Im Interview mit dem Radiosender "98.8 KISS FM" erzählte die Sängerin, dass sie von ihm auf Instagram blockiert wurde: "Auf jeden Fall musste ich ihm in seiner Insta-Story mal 'ne Kostprobe von seinem eigenen Geschmack geben und ich glaube, das hat ihm nicht so gut geschmeckt – er hat mich immer noch blockiert." Für die Künstlerin eine peinliche Reaktion des Pop-Titanen. "Auch ein richtiger Losermove! [...] Sorry, Dieter! Aber es ist so." Wie der Streit begonnen hatte?! "Also, die hatten mich angefragt für die Jury – dreimal seit Beginn. Ich hatte abgesagt, weil ich das nicht gefühlt hab’ und auch irgendwie finde, dass die Sendung nicht so zu mir passt", erzählt die Frankfurterin. "Keine Ahnung, vielleicht hat es das Ego nicht so gut verkraftet."

27. März: Sängerin Namika wehrt sich gegen Dieter Bohlen

Mehrere Male hatte Juryoberhaupt Dieter Bohlen, 65, gegen Namika, 27, ausgeteilt. Nicht nur in der aktuellen Staffel stichelte der ehemalige "Modern Talking"-Sänger gegen die Sängerin. Kleines Beispiel? Beim Recall in Thailand sangen Taylor Luc Jacobs, 23, aus Kiel und Antonia „Toni” Komljen, 21, aus Hamburg  den Song „Je ne parle pas francais“ von Namika. Dieter Bohlen bescheinigte dem Kandidaten nach der Performance, er habe den Song besser als die eigentliche Interpretin gesunden. Für die 27-Jährige jedenfalls war das Maß erreicht. Auf Instagram teilt sie seitdem selbst gegen den Poptitan, den sie als "Titan der Vollplayback-Auftritte" betitelt, aus und bittet ihn mehrfach, sich endlich zur Ruhe zu setzen. Noch ist ein Ende des Streits nicht in Sicht, denn so schnell nachgeben – so scheint es derzeit – wird keiner von beiden.



11. März: Diese vier Kandidaten sind raus, diese konnten gesanglich überzeugen

Nach dem ersten Set im Thailand müssen vier Kandidatinnen den Wettbewerb verlassen, denn sie konnten die Jury mit ihrem Gesang leider nicht überzeugen:

  1. Kamilla Asadullina, 19
  2. Gianina Fabbricatore, 26
  3. Ecem Safa, 21, und
  4. Jessica Martins Reis, 19

Besonderes Lob von der DSDS-Jury bekam die Gruppe mit Nick Ferretti, 29, aus Palma de Mallorca, Davin Herbrüggen, 20, aus Oberhausen und Lukas Kepser, 24, aus Kranenburg. Sie sangen den Song: "Every Breath You Take” von The Police und Dieter Bohlen war begeistert: "In den 16 Jahren hat diesen Song noch keine Gruppe so geil gesungen wie ihr. Das war wirklich Weltklasse."

Am nächsten Samstag, den 16. März, um 20:15 Uhr geht der Wettkampf für die verbliebenen 20 Kandidaten weiter. Sie müssen zu zweit Songs einstudieren und diese Duette bei einem spektakulären Blick über die Phang Nga Bucht singen. Die Bucht gilt mit über 100 teils bizarr geformten Inseln als einer der schönsten Orte der Welt.

7. März: Der Auslands-Recall in Thailand | Teil 1

V.l.: Clarissa Schöppe, Jayla Ndoumbe Epoupa und Alicia-Awa Beissert

Die besten 24 Kandidaten fliegen nach Thailand zum Auslands-Recall von "Deutschland sucht den Superstar". Eigentlich wären es 25 Teilnehmer gewesen, doch Luisa José, 18, Auszubildende aus Dottikon (Schweiz), die die Goldene CD von Xavier Naidoo bekommen hatte, konnte nicht mitreisen. Die in der Schweiz lebende Angolanerin bekam nicht rechtzeitig ihren Reisepass für das Visum, um nach Thailand einzureisen und musste daher zu Hause bleiben.

Überfahrt der Kandidaten zum Hotel

Die anderen Kandidaten beziehen nach der langen Flugreise und der Anfahrt mit dem Longtailboot ihre Hotelzimmer in einer Wasser-Bungalow-Anlage. Die befindet sich mitten in der Schönheit des Nationalparks Khao Soks auf dem Chiao-Lan-See. Der See ist mit 162 km² rund doppelt so groß wie der Chiemsee und umgeben von bizarren Kalksteinfelsen und ursprünglichem Regenwald. Hier fernab der Zivilisation können sich die Kandidaten auf das Wesentlich konzentrieren. Um keinerlei Ablenkung zu haben, werden den Kandidaten außerdem ihre Handys abgenommen, womit der ein oder andere so seine Probleme hat. 

Prince Damien und Juliette Schoppmann

Die Kandidaten werden in Kleingruppen aufgeteilt und üben mit den Vocalcoaches Juliette Schoppmann und Prince Damien die Songs für den nächsten Tag ein. Jetlag trifft auf blanke Nerven; Tränen und Streit sind vorprogrammiert beim Einstudieren der Songs und einer überzeugenden Choreografie. Am nächsten Tag müssen die 24 Kandidaten vor der Jury alles geben. Aufgeteilt in acht Gruppen kämpfen sie am ersten Set ums Weiterkommen. Das Jurypult befindet sich direkt auf einer schwimmenden Plattform vor dem Floß Hotel in der gigantischen Kulisse des Nationalparks. Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo reisen mit dem Longtailboot an und freuen sich auf die bevorstehenden Auftritte. Wer überzeugt die Jury und wer muss nach dem ersten Auftritt schon die Koffer packen? 

Die Gruppenaufteilung und die Songs: 

  • Sven Schlegler (23) aus Altrip, Taylor Luc Jacobs (23) aus Kiel, Jonas Weisser (17) aus Villingendorf singen "Aicha" von Moe Phoenix
  • Gianina Fabbricatore (26) aus Anglikon (Schweiz), Natali Vrtkovska (23) aus Neustadt, Kamilla Asadullina (19) aus Aystetten singen "New Rules" von Dua Lipa
  • Silvan Seehaase (26) aus Ammersbek, Philipp Kanjo (28) aus Höchst (Österreich), Daniel Böhme (25) aus Hamburg singen "Casanova" von Summer Cem & Bausa
  • Clarissa Schöppe (19) aus Buckow, Alicia-Awa Beissert (21) aus Bochum, Jayla Ndoumbé Epoupa (17) aus Düsseldorf singen "Empire State Of Mind (PartII) Broken Down" von Alicia Keys
  • Joana Kesenci (17) aus Gronau, Shanice Porkar (18) aus Ladenburg, Ecem Safa (22) aus Neuhausen singen "Solo" von Clean Bandit feat. Demi Lovato
  • Nick Ferretti (28) aus Palma des Mallorca (Spanien), Davin Herbrüggen (20) aus Oberhausen, Lukas Kepser (24) aus Kranenburg singen "Every Breath You Take" von The Police
  • Jessica Martins Reis (19) aus Osnabrück, Antonia „Toni“ Komljen (21) aus Hamburg, Jessica Baykina (18) aus Münster singen "One Kiss" von Calvin Harris feat. Dua Lipa
  • Angelina Mazzamurro (21) aus Erwitte, Momo Chahine (22) aus Herne, Joaquin Parraguez (20) aus Rees singen "When I Was Your Man" von Bruno Mars

4. März: Dauer-Kandidat Menderes will in die Jury

Menderes Bagci

Für viele DSDS-Fans ist Menderes Bağci aus der RTL-Casting-Show nicht mehr wegzudenken: Seit der ersten Staffel im Jahr 2002 tritt der 34-Jährige Jahr für Jahr vor die Jury – jedes Mal mit neuer Hoffnung, diesmal den ultimativen Durchbruch zu schaffen. Doch jetzt, nach 16 Staffeln, verfolgt er einen anderen Plan. Denn Menderes ist mit seinen 34 Jahren für eine Teilnahme an der Casting-Show zu alt, doch das hindert ihn nicht daran, weiterhin jedes Jahr zu DSDS zu gehen. Die Frage ist nur, als was? Der 34-Jährige sagt gegenüber "Bild": "Mein Plan ist es, bald in der Jury zu sitzen!" Weiter sagt er: "DSDS ist für mich mein Wohnzimmer. Hier begann alles und mein Weg wird immer über dieses Format weitergehen, solange ich diesen Job mache.“ Ob wir Menderes wirklich nächstes Jahr in der Jury sehen werden? Es bleibt spannend.

2. März: Estefania Wollny ist raus

Für Wollny-Sprössling Estefania Wollny war die Teilnahme bei DSDS leider nur ein kurzes Vergnügen. Konnte die 16-Jährige beim Casting die Jury noch von sich überzeugen, reichte ihre gesangliche Leistung im Recall dann nicht mehr aus. Dieter Bohlen freute sich darüber, die Wollny-Tochter wiederzusehen, doch auch das änderte nichts an der Entscheidung der Jury. Ihre Interpretation von Miley Cyrus' "Wrecking Ball" war zu schwach und so schied Estefania aus der Show aus - ohne viele Worte, ohne viel Sendezeit. Der Poptitan kritisierte noch einmal die Songauswahl aller Kandidaten in der Zehner-Gruppe, dann verkündete Oana die Schock-Nachricht: "Aus eurer Gruppe ist leider niemand weiter."

25. Februar: Dieter Bohlen vergibt seine Goldene CD an Taylor Luc

In der letzten Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" vergab Dieter Bohlen seine Goldene CD und damit das Ticket zum Recall in Thailand an Taylor Luc Jacobs, 23, aus Kiel. Er überzeugte den Poptitan mit der Performance von "Bis ans Ende dieser Welt" von Stereoact feat. Chris Cronauer und  "Und wär’s mein Leben" von Bernd Kaczmarek. Dieter Bohlen zu seiner Entscheidung: "Taylor sieht gut aus, der kommt, glaube ich, bei den Mädels gut an. Der deckt alles ab, der ist jung, bei dem stimmt alles." Diese Kandidaten bekamen in der letzten Sendung einen Recall-Zettel und treten am Samstag, den 2. März in Ischgl an:

  • Paulina Ihems, 18, aus Leonberg
  • Jean-Pierre Jeffré, 26, aus Schnaittenbach
  • Dianete Celmira Da Silva Gouveia Martins, 28, aus Wallisellen (Schweiz)
  • Natia Kashia, 22, aus Düsseldorf
  • Sabrina Glaser, 27, aus Berlin

DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen (l.), Taylor Luc Jacobs (r.)

Am nächsten Samstag geht es für die 120 Recall-Kandidaten hoch auf den Berg nach Ischgl, wo sie in Zehnerreihen und Kleingruppen vor der Jury performen müssen.

Mit seiner Goldenen CD muss Taylor Luc Jacobs am nächsten Samstag nicht in Ischgl zum Recall antreten, sondern darf sich freuen, als einer von 25 Kandidaten mit zum Auslands-Recall nach Thailand zu fliegen. Ebenfalls eine Goldene CD bekamen in den Castings Alicia Awa Beissert, 21, Studentin aus Bochum (Goldene CD von Oana Nechiti), Luisa José (Goldene CD von Xavier Naidoo) und Jayla Ndoube (Goldene CD von Pietro Lombardi). Wer die weiteren 21 Kandidaten sind, die mit zum Recall ins Land des Lächelns fahren, stellt sich nächsten Samstag, den 2. März 2019, 20.15 Uhr heraus.

14. Februar: Bachelorette-Jorgo macht seiner Freundin beim Casting einen Antrag

Premiere bei DSDS: Castingteilnehmer Georgios macht seiner Freundin einen Antrag

Wie romantisch: Georgios Alatsas, genannt Jorgo, 30, kennen wir bereits aus der vergangenen Staffel "Die Bachelorette". Damals (2018) bekam er von der Bachelorette Nadine Klein die erste (aber eben nicht die letzte) Rose. Angeblich dank seiner Gesangseinlage und seiner Fähigkeiten an der Gitarre. Das hat ihn anscheinend dermaßen motiviert, dass er sein Glück nun bei Dieter Bohlen und seinen DSDS-Jurykollegen versucht. Doch das ist nicht das eigentliche Highlight seines Castingauftritts. Vielmehr überrascht der 30-Jährige Jury, Zuschauer und seine Freundin Bana Hamawandi gleichermaßen, als er nach seiner Performance (samt allerlei Schnickschnack) vor seiner Herzdame auf die Knie geht und ein verdächtiges Schächtelchen aus der Hosentasche zieht. 

„Ich liebe dich, wir kennen uns schon seit über einem Jahr (Merkwürdig, die Sendung "Die Bachelorette" lief doch erst im Spätsommer ... Anm. d. Red.), wir haben es jetzt gepackt durch die Motivation von Herr Bohlen und ich hoffe, der Ring passt dir. Willst du meine Frau werden?“ Noch verrät RTL nicht, wie es ausgeht und ob er auch in den Recall eingeladen wird. Doch die Bilder deuten daraufhin, dass ihm zumindest die Antwort seiner Freundin gefreut haben dürfte.

Wirkt, als sei Jorgo mit der Antwort seiner Freundin happy

8. Februar: Oanas emotionaler Geburtstagsgruß an Dieter Bohlen

Dieter Bohlen feiert seinen 65. Geburtstag - und alle feiern mit, könnte man meinen. Denn nachdem ihm auch seine Ex-Frau, Verona Poth, 50, mit einem witzigen Geburtstagsgruß via Instagram gratulierte, legt auch seine DSDS-Jurykollegin nach. Oana Nechiti, 30, schrieb unter ein Bild, das sie mit Dieter dem Sänger zeigt: "Schön, dass ich dich kennenlernen durfte und danke für deine Herzlichkeit und deine liebevolle Art, mich zu behandeln." Zur Geburtstagsfeiern, wenn es denn eine gab oder gibt, ist sie allerdings nicht eingeladen, so scheint es. Denn sie ergänzt: "Lass dich von deiner Liebsten feiern." Da machen zumindest wir uns keine Sorgen. 

5. Februar: Dieter Bohlen tritt in Moskau mit den Hits von Modern Talking auf

"DSDS"-Chef-Juror Dieter Bohlen, 64, hat am 14. März diesen Jahres Großes vor. Auf seinem Instagram hat der Poptitan kürzlich verraten, dass an diesem Tag ein Solo-Konzert mit seiner Band in der russischen Hauptstadt Moskau spielen wird. Auf dem Programm für die Show in der "Crocus City Hall" stehen unter anderem die Hits von Modern Talking. "Moskau, ich freu mich drauf", so der 64-Jährige im Netz. In Deutschland sieht man Bohlen nur selten auf der Bühne. "Bild" wollte von ihm wissen, wie er oft in Russland auftritt. Die Antwort des Musikproduzenten: "Leider viel zu selten. Durch meine 35 TV-Shows im Jahr habe ich kaum Zeit, werde es aber in Zukunft häufiger machen. Ich habe meine Fans da viel zu lang alleingelassen. Zwischen 5000 und 10.000 kommen zu einer Show, es waren aber auch schon 30.000 da." Wie es sich wohl anfühlt, auch die Parts des ehemaligen Partners Thomas Anders, 55, zu singen? "Na ja, alle Passagen sind ja von mir, Text und Musik. Ich habe ja alle Songs als Erster gesungen, Thomas hat sie dann nachgesungen, was besser für die Songs einfach war." Wer Dieter in Deutschland performen sehen möchte, hat Glück. Am 9. November wird er anlässlich des Mauerfalls ein Medley vor dem Brandenburger Tor zum Besten geben.

2. Februar: Ex-Kandidat dreht jetzt Pornos

Jannik Rubeck  versuchte bei "DSDS" 2016, Dieter Bohlen & Co. von seiner Stimme zu überzeugen. Mit der großen Karriere im Musik-Business wurde es nichts für den heute 21-Jährigen, deshalb sattelte Jannik um - und zwar ins Sexfilm-Geschäft. "Privat habe ich das ein oder andere Filmchen beim Sex gedreht. Jetzt will ich das professionell machen", erklärt er der "BILD"-Zeitung. Weiterhin verrät er: "Ich mag ältere Frauen. Meine älteste Sex-Partnerin war 81. Ich war damals 20." In 80 Amateur-Filmchen will er 2019 mitwirken. 

21. Januar: Mutet sich Pietro Lombardi zu viel zu?

Wie lange kann das noch gut gehen? Jury-Neuzugang Pietro Lombardi, 26, ist ein echter Publikumsliebling. Immer gut gelaunt und mit einem lockeren Spruch auf der Lippe, sicherte er sich einen Platz in den Herzen der DSDS-Fans. Doch wie es aussieht, sieht es in Pietros Innerem ganz anders aus. In seiner Instagram-Story offenbarte er seinen Followern jetzt, wie es aktuell um sein Seelenleben bestimmt ist: "Momentan ist es einfach zu viel für mich, bin echt an meine Grenzen gekommen. Druck, Stress, alles echt viel momentan." Tatsächlich arbeitet der 26-Jährige neben seinem Job als Juror noch an seinem aktuellen Album. Veröffentlicht werden soll das Ende diesen Jahres. Außerdem stehen demnächst die Live-Shows an. Vielleicht kann der "Phänomenal"-Sänger unter der Sonne Thailands ja etwas abschalten.

16. Januar: Konnte dieses "Engelsgesicht" die Jury überzeugen? 

Wir wollen ja nicht spoilern, aber: Nein, das "Engelsgesicht" konnte weder Oberjuror Dieter Bohlen, noch die weiteren DSDS-Jurymitglieder beeindrucken. Dabei hatte Kandidat Cagri Karpuz, 29, scheinbar alles gegeben. Er hatte einen Freestyle-Rap auf die Musik von Mozarts "Türrkischer Marsch" vorbereitet. "Doch für eine Recall-Zettel reichte es am Dienstag (15. Januar) leider nicht. Unterhaltsam war es für den Zuschauer dennoch. Selten kommt ein Kandidat zum Casting und meint über sich selbst: "Man nennt mich eigentlich Engelsgesicht. Viele sagen, mein Gesicht wurde von Göttern geschnitten." Sein Gesicht bleibt ihm, die DSDS-Karriere bleibt ihm vorerst verwehrt.

14. Januar: Estefania Wollny stellt sich dem Urteil von Dieter Bohlen und Co.

Nach gerade einmal drei Folgen der neuen DSDS-Staffel ist klar: 2019 könnte etwas besonders werden. Nicht nur die aktuelle Jurybesetzung sorgte vor Staffelbeginn für Aufsehen, auch die Teilnahme dieses Reality-TV-Kükens dürfte nunmehr für Schlagzeilen sorgen. Denn die 16-jährige Estefania Wollny, bekannt aus "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie", wurde im Castingbereich der Talentshow gesichtet. Noch wurde ihr Auftritt vor der Jury nicht im Fernsehen gezeigt. Auf Instagram können sich Fans und Follower allerdings schon ein Bild machen. Wie sie wohl bei Dieter Bohlen und Co. ankommen wird? Wir bleiben neugierig. 

10. Januar: Die zweite DSDS-Folge sahen knapp 3 Millionen Zuschauer

Der DSDS-Staffelauftakt glänzte mit einer guten Quote. Auch die zweite Castingsendung von "Deutschland sucht den Superstar" lief am Dienstagabend sehr erfolgreich und war mit 18,6 Prozent Marktanteil (2,95 Mio.) die Nr. 1 in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen. Insgesamt sahen 3,84 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (MA: 12,4 %) die zweite Castingfolge der 16. Staffel. 

09. Januar: Dieter Bohlen begeistert! Oana Nechiti überreicht goldene CD

Alicia-Awa Beissert und Jurymitglied Oana Nechiti

Eigentlich wollte die 21-jährige Kandidatin Alicia Awa-Beissert (21) gar nicht zu DSDS gehen. Ihre Mutter allerdings, die möchte, dass Alicia endlich was aus ihrer Stimme macht, war da anderer Meinung. Sie überredete sie zu dem Schritt mit einer ungewöhnlichen Maßnahme: „Entweder du gehst endlich zu DSDS, oder du musst dir eine eigene Wohnung suchen.“ Das überzeugte Alicia! Und Alicia wiederum zog die Jury mit ihrer Performance des Liedes "Stay" von Rihanna ft. Mikky Ekko in ihren Bann.

Dieter Bohlen schwärmte: "Du siehst aus wie ein Star. Deine Ausstrahlung, wie du dich bewegst, ultimativ. Das kann man nicht besser machen, auch das Styling. Bei dir stimmt alles. On top kannst du auch noch mega singen."

"Das ist DSDS, genau das. Du strahlst und hast eine mega Stimme" (Pietro Lombardi)

Xavier Naidoo gab zu: "Ich bin kaputt, ich habe fast geweint. Das hast du super gesungen, Wahnsinn. Dafür bin ich hier.“ Oana gab ihr schließlich die Goldene CD und damit das Ticket zum Auslands-Recall nach Thailand. "Ich bin auch sprachlos. Ich weiß nicht, ob ich jemals ein schöneres Wesen gesehen habe. Das sage ich dir als Frau. Du kommst hier rein und ich denke: Wow! Man kann suchen, aber da gibt es einfach nichts, was bei dir nicht stimmt. Großartig. Tolle Performance."

02. Januar: Pietro vs. Dieter - Kampf der Experten?

Pietro Lombardi, 26, und Dieter Bohlen, 64, bilden das Traumduo der DSDS-Jury 2019, oder etwa nicht? Sowohl Pietro als auch das Dauer-Jurymitglied Bohlen kennen sich mit den Gepflogenheiten der Castingshow bestens aus. Doch mit einem entscheidenden Unterschied: Während der Poptitan die Sendung nur aus der Juryperspektive kennt, hat Pietro bisher nur die andere Seite, die Seite der Kandidaten, kennengelernt und sitzt erstmals auf dem Jurystuhl. (Pietro gewann 2011 die achte Staffel.) Wird das zu Konflikten führen oder werden sich die beiden Sänger gerade aufgrund ihrer unterschiedlichen Perspektiven besonders gut ergänzen? Die Antwort lässt nicht mehr lange auf sich warten. Denn die ersten Folgen sind bereits abgedreht; die Sendung startet in wenigen Tagen. Schon am Samstag (05.01.) um 20.15 Uhr sendet RTL die erste Folge der 16. Staffel.  

09. November: Haben Dieter Bohlen und Carina heimlich geheiratet? 

Dieter Bohlen spricht von seiner Carina offiziell immer nur als "Freundin". Aber ist das Paar in Wahrheit mittlerweile doch verheiratet? Eine Episode von "Dieters Tagesschau" auf Instagram wirft Rätsel auf. Weil der Poptitan selbst seinen freien Tag hatte, übernahm Carina die Sendezeit auf der sozialen Plattform. "#myhusbandismyboss", zu deutsch: "Mein Ehemann ist mein Chef", lässt Fans vermuten, dass das Paar den Bund der Ehe doch bereits eingegangen ist. Geäußert haben sich die zwei Turteltauben bislang noch nicht. 

01. November: Dieter Bohlen überrascht mit Piercing

Selbst Poptitan Dieter Bohlen, 64, ist in Gruselstimmung und präsentiert seinen Instagram-Followern verschiedene Halloween-Looks. Die schaurigen Filter der App scheinen es dem DSDS-Juror wirklich angetan zu haben. Mit Spinnweben um die Augen und Nasen-Piercing sieht man Dieter wohl auch nur einmal im Jahr. 

18. Oktober: Die DSDS-Jury hat ihren ersten Arbeitstag

Sänger & Songwriter Xavier Naidoo, 47, Profitänzerin Oana Nechiti, 30, Ex-DSDS-Gewinner Pietro Lombardi, 26, und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen 64 hatten am letzen Dienstag (16. Oktober) ihren ersten Arbeitstag. Bestgelaunt, bei sonnigen 25 Grad begannen sie die Aufzeichnungen der Castings auf dem Drachenfels in Königswinter bei Bonn. "Die beste Jury aller Zeiten", schwärmte Dieter Bohlen von der neuen Zusammensetzung.

DSDS 2019: Die brandneue Jury

Seit dem 16. Oktober ist die Jury-Runde mit "Let's Dance"-Profitänzerin Oana Nechiti komplett. Das ist die neue Konstellation, für die sich Dieter Bohlen mächtig ins Zeug gelegt hat.

Oana Nechiti

Die neue Jury von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) ist komplett. Die Profitänzerin, Tanztrainerin und ausgebildete Choreografin Oana Nechiti, 30, bekannt aus "Let's Dance", wird Jurorin bei DSDS. Als Choreografin wird Oana Nechiti dabei ein besonderes Augenmerk auf die Gesamterscheinung, die Präsenz, den Willen, die Ausstrahlung und Authentizität der Kandidaten legen.

Xavier Naidoo

"Die Entdeckung und Förderung musikalischer Talente ist für mich eine Herzensangelegenheit - bitte bringt mich zum Staunen und Schwärmen", wünscht sich Naidoo von den Kandidaten. Er freue sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen. Der hatte auf Instagram ein Video gepostet, um die für ihn frohe Botschaft Xavier als Jury-Mitglied gewonnen zu haben, zu verkünden.

Pietro Lombardi

Zwei Jahre habe Dieter Bohlen laut eigener Aussage dafür gekämpft, den "DSDS"-Gewinner von 2011 als Juror mit ins Boot zu holen, erklärt Bohlen in einem kurzen Videoclip. "Der Mann hat das Herz an der richtigen Stelle und wir werden sehr viel Spaß haben", freut sich der Pop-Titan, der seit Staffel eins in der "DSDS"-Jury sitzt, schon auf die gemeinsame Zeit mit seinem einstigen Schützling.

Dieter Bohlen

Das freche Lachen ist dem TV-Star bis heute geblieben. Dieter Bohlen ist heutzutage ein großer TV-Star und aus der Jury der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" kaum mehr wegzudenken.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL.de und alle Folgen live und on demand bei TVNOW.de

Verwendete Quellen: RTL, Instagram, Bild

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche