"Downton Abbey"-Star Michelle Dockery trauert: Tragischer Tod ihres Verlobten

Sie waren so jung und verliebt, doch das Schicksal hat es mit "Downton Abbey"-Star Michelle Dockery nicht gut gemeint - ihr Verlobter John Dineen ist im Alter von nur 34 Jahren tragisch verstorben

Michelle Dockery

Es sind wohl die schwersten Tage, die Michelle Dockery, 34, momentan durchmachen muss. Ihr Partner John Dineen ist laut des "Irish Examiner" am Sonntag in den frühen Morgenstunden im irischen "Cork's Marymount Hospital" im Alter von nur 34 Jahren gestorben. Die Todesursache des jungen PR-Managers wurde noch nicht bekanntgegeben. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass John schon seit Monaten gegen eine schlimme Krankheit kämpfte. Gegen die er sich nun geschlagen geben musste - ein schlimmer Schicksalsschlag und ein schrecklicher Verlust, den die britische Schauspielerin natürlich erst verkraften muss. Ein Sprecher der Britin erklärte in einer offiziellen Stellungnahme dazu: "Die Familie ist für die Unterstützung und Freundlichkeit, die ihr entgegengebracht wurde, sehr dankbar, möchte aber freundlich darum bitten, im Privaten trauern zu dürfen."

Die junge Liebe

Dabei fing alles so romantisch wie im Kino an. Michelle, die durch ihre Rolle der Lady Mary Crawley aus der Fernseh-Dramaserie "Downton Abbey" berühmt wurde, lernte durch ihren Co-Star Allen Leech, 34, ihren Traummann John kennen und lieben. Das Paar soll seit 2013 liiert gewesen sein. Zwar schwieg sich die TV-Grazie zu ihrem Privatleben lieber aus, bestätigte aber 2014 immerhin, glücklich vergeben zu sein. "Ich habe einen wunderbaren Mann in meinem Leben, der aus Irland kommt", sagte sie 2014 in einem Interview mit "Daily Mail".

Jahresrückblick

Die Abschiede 2015

Natalie Cole
Lemmy Kilmister
David Canary
Helmut Schmidt

43

Sie wollten heiraten...

Die Gerüchteküche brodelte natürlich eifrig weiter: Berichten zufolge waren die beiden sogar seit diesem Jahr miteinander verlobt. Freudestrahlend soll die Darstellerin ihren Kollegen am Set ihren Diamantring präsentiert haben - und überglücklich gewesen sein, den Mann ihrer Träume gefunden zu haben. Die Märchenhochzeit wurde angeblich auch schon fleißig geplant.

Am Mittwoch (16. Dezember) soll John Dineen im kleinsten Familienkreis im irischen Cork nun beigesetzt werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche