Die Geissens: Er war erst 29! Robert und Carmen trauern um ein Crew-Mitglied

Vor anderthalb Jahren verunglückte "Die Geissens"-Crewmitglied Dennis Huth bei einem Autounfall tödlich. Jetzt wurde die letzte Folge mit ihm ausgestrahlt

Die Geissens in Trauer

Es war im Herbst 2017, gerade einmal zwei Wochen nach Beendigung der Dreharbeiten für "Die Geissens", als Dennis Huth(†29)  bei einem Autounfall verstarb. Er wurde nur 29 Jahre alt. Wie schwer der Millionärs-Familie dieser tragische Schicksalsschlag heute noch fällt, das machten Robert, 55, und Carmen Geiss, 53, jetzt bei Instagram öffentlich.

Die Geissens haben den Schicksalsschlag noch nicht verkraftet

Dennis Huth war bei den Geissens für die Technik zuständig, reparierte jene etwa auf ihrem Luxus-Boot für eine große Party, wurde über die Jahre zu einem engen Freund und Wegbegleiter für Robert, Carmen und die beiden Kinder Shania und Davina. Doch im Herbst 2017 der Schock: Dennis kommt bei einem Autounfall ums Leben. Auch für die TV-Familie ein unfassbar schrecklicher Moment, der sowohl Robert als auch Carmen bis heute beschäftigt. Auch, weil die letzte Folge, in der Dennis zu sehen ist, erst gestern im TV ausgestrahlt wurde. 

Robert und Carmen teilen traurige Erinnerung

Robert und Carmen Geiss posteten gestern Abend auf Instagram die gleichen Clips. Darin zu sehen: ein TV-Bildschirm, auf dem "Die Geissens" ausgestrahlt wird. Dennis' Gesicht in Nahaufnahme. Die Bilder sind in schwarz-weiß gehalten, darunter die traurige Bildunterschrift "Er starb zwei Wochen nach den Dreharbeiten".

 Genauso traurig sind Robert und Carmens Kommentare unter den jeweiligen Postings: "Diese Folge heute ist sehr schwer für uns zu schauen, da Dennis Huth leider kurz nach den Dreharbeiten bei einem Autounfall tödlich verunglückt ist. RIP Dennis!!"

Fans nehmen Anteil an Dennis' Schicksal

Der dramatische Schicksalsschlag rührt nicht nur Carmen und Robert Geiss bis heute, auch die Fans der kultigen Millionärsfamilie sind zutiefst schockiert und bekunden ihre Trauer auf Instagram. "Das tut mir in der Seele sehr leid, RIP", schreibt ein Follower, "Es ist immer wieder schlimm, wenn so junge Leute sterben müssen die noch ihr ganzes Leben vor sich haben. Mein Beileid an seine Familie und Freunde", kommentiert eine andere. Viele schenken Beileid, äußern ihre Anteilnahme. 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

21. April 2019: Hannelore Elsner (76 Jahre)  Die Nachricht über den Tod von Schauspielerin Hannelore Elsner schockiert. Die deutsche Schauspiel-Ikone ist im Alter von 76 Jahren am Osterwochenende nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Elsner hat in dutzenden Fernsehfilmen mitgespielt und wurde unter anderem mit der Goldenen Kamera, dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
23. April 2019: Großherzog Jean von Luxemburg (98 Jahre)  Im Alter von 98 Jahren ist Großherzog Jean, Vater von Groherzog Henri von Luxemburg, verstorben. Er lag bereits seit einer Woche wegen einer akuten Lungenentzündung im Krankenhaus.  Jean von Luxemburg hinterlässt neben seinen fünf Kindern, auch zahlreiche Enkel und Ur-Enkel.
21. April 2019: Heidi Hetzer (81 Jahre)  Die Berliner Rallyefahrerin und Weltenbummlerin Heidi Hetzer ist tot. Sie sei über die Ostertage gestorben, teilten ihr Sohn und ihre Tochter der Deutschen Presse-Agentur mit: "Heidi Hetzer ist über die Ostertage verstorben. Sie war zuhause in ihrer Wohnung in Berlin als es geschah. Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt, aber es deutet alles darauf hin, dass es Altersschwäche (Herzinfarkt, Schlaganfall, o.ä) war, oder ein Unfall". 
19. April 2019: Martin Böttcher (91 Jahre)  Winnetou-Komponist Martin Böttcher ist im Alter von 91 Jahren in seiner Wahlheimat Rendsburg gestorben. Gegenüber der BILD sagt seine Tochter Betsy: "Mein Vater ist nach kurzer, schwerer Krankheit friedlich eingeschlafen.“ 

59

Verwendete Quelle: Instagram

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche