"Catastrophe"-Star Rob Delaney: Sohn (2) wegen Gehirntumor gestorben

Rob Delaneys Sohn starb mit zwei Jahren an den Folgen eines Gehirntumors. Der Schauspieler und seine Familie sind am Boden zerstört

Rob Delaney

Eine schlimme Tragödie überschattet das Leben von Rob Delaney: Der Schauspieler, der in Großbritannien durch die Sitcom "Catastrophe" bekannt wurde, muss gerade den Tod seines erst zweijährigen Sohnes verkraften. Kurz nach seinem ersten Geburtstag im Jahr 2016 wurde bei ihm ein Gehirntumor diagnostiziert. Diese traurige Nachricht teilte Rob persönlich auf Facebook mit.

Rob Delaney ganz emotional

"Er hatte eine Operation, um den Tumor zu entfernen und eine weitere Behandlung in der ersten Hälfte des Jahres 2017, dann kehrte der Krebs im letzten Herbst zurück und er starb im Januar. Meine Frau und Henrys ältere Brüder und ich sind natürlich am Boden zerstört", so die emotionalen Worte des gebürtigen US-Amerikaners.

Er blickt nach vorne

So schwer es für den 41-Jährigen auch ist, Rob versucht, mit dem Verlust irgendwie umzugehen und blickt nach vorne. "Ich bin erstaunt über die Liebe, die mir von Henrys Mutter und seinen Brüdern gezeigt wurde. Sie sind der Grund, warum ich mich darum bemühen werde, nicht vor Trauer verrückt zu werden. Ich will ihr schönes Leben nicht verpassen. Ich bin gierig nach mehr Erfahrungen mit Ihnen."

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche