VG-Wort Pixel

"Bauer sucht Frau"-Iris Abel Spendenaufruf erschrickt ihre Fans

Iris Abel
Iris Abel
© instagram.com/iris.abel.official
Alle Promi-News im GALA-Ticker: "Bauer sucht Frau": Iris Abels Anblick erschrickt ihre Fans +++ Michael Wendler: Er glaubt weiter an Donald Trump

Promi-News 2020: Alle News und Entwicklungen im GALA-Ticker

26. November

Iris Abel: Fans erschrocken von ihrem Anblick

Endlich ein Lebenszeichen von "Bauer sucht Frau"-Star Iris Abel. Nach mehreren Wochen, in denen sie sich nicht in der Öffentlichkeit gezeigt hatte, meldet sich Iris Abel nun auf Instagram zurück. Mit einem Spendenaufruf. Mit einem kurzen Clip wollte die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin auf den RTL-Spendenmarathon aufmerksam machen, doch den Fans fällt etwas ganz anderes auf.

Viele äußern ihre Sorgen hinsichtlich Iris' Aussehen. "Hatte sie gar nicht erkannt", schreiben einige. Andere gehen sogar noch weiter und schreiben, Iris sehe "mega schlecht" und "sehr abgekämpft" aus. "Um Jahre gealtert", urteilt ein Follower, eine andere will den Grund dafür gefunden haben: "Ich meine es nicht böse, aber du tust nicht mehr gesund aus sehen. Das Abnehmen hat dir nicht gut getan, jedenfalls nicht so viel." Sie weist damit auf die Magenbypass-Operation hin, die Iris im Juni 2019 hat vornehmen lassen. Damit hat sie schon über 30 Kilo abgenommen - zu viel, finden ihre Fans. Doch die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin dürfte sich von derlei negativen Kommentaren nicht verunsichern lassen, immerhin ist sie eine Frohnatur und noch immer happy mit ihrem Bauern Uwe.

25. November

Michael Wendler sieht weiter Donald Trump als Wahlsieger

Er will sich nicht beirren lassen. Michael Wendler, 48, ist noch immer der festen Überzeugung, dass Donald Trump, 74, die US-Wahl gewonnen hat. Nachdem sich der scheidende Präsident selbst lange geweigert hatte, seine Niederlage zu akzeptieren, ruderte er mittlerweile zurück und erklärte jetzt auf Twitter, dass er sein Team angewiesen habe, die Amtsübergabe an seinen Nachfolger Joe Biden, 78, zu organisieren. Comedian Oliver Pocher, 42, kommentierte die neuerlichen Handlungen Trumps in gewohnt spitzer Manier: "Jetzt muss nur noch der Wendler zustimmen." Doch der bleibt stur. Auf den Seitenhieb des Comedians antwortet der Wahl-Amerikaner: "Herr Pocher (King of Mobbing), wann begreifen Sie endlich, dass Biden nicht Präsident ist oder jemals wird?" Der 48-Jährige scheint einfach nicht einsehen zu wollen, dass seine umstrittenen Äußerungen im Netz langsam lächerlich werden.

Verwendete Quelle: Instagram 

Noch mehr Promi-News gibt's hier >>>

abl Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken