VG-Wort Pixel

"Bauer sucht Frau"-Gerald So stehen seine Heilungschancen

Gerald, Anna
Gerald, Anna
© MG RTL D
Bauer Gerald und Anna, das Traumpaar von "Bauer sucht Frau" 2017, durchleben gerade eine schlimme Zeit. Der Farmer ist ernsthaft erkrankt. Wie seine Heilungschancen stehen, erklärt ein Experte Gala

Lange Zeit war es still um Bauer Gerald, 32, und seine Auserwählte Anna, 28, von "Bauer sucht Frau". Das in Namibia lebende Liebespaar hatte sich wochenlang aus der Öffentlichkeit zurück gezogen. Nachdem Spekulationen über ein mögliches Liebesaus die Runde machten, klärten Anna und Gerald über den wahren Grund der Pause auf: Der Farmer leidet an dem Guillain-Barré-Syndrom. Gala sprach mit einem Neurochirurgen über die Krankheit und die Chance auf Heilung.

Bauer Gerald leidet unter einer Nervenkrankheit

Hinter dem Guillain-Barré-Syndrom verbirgt sich dabei eine Nervenkrankheit, die in kürzester Zeit Lähmungen verursachen kann. "Es ist ein fulminantes, also ein schnell auftretendes Krankheitsbild. Es kann passieren, dass der Patient nicht mehr laufen kann, also tatsächlich gelähmt ist. Wie eine Querschnittslähmung sozusagen und das innerhalb von ein paar Stunden", erklärt uns Dr. med. Bernd Hölper, Neurochirurg und Leiter des Wirbelsäulenzentrums Fulda|Main|Kinzig.

Optimismus bei Bauer Gerald

Obwohl Dr. Hölper die Krankenakte von Gerald nicht vorliegt und er ihn nicht untersucht hat, gibt er Anlass zur Hoffnung: "Vier Fünftel aller Patienten erholen sich komplett wieder. Nach einem viertel bis halben Jahr hat er, denke ich, wieder ganz gute Chancen sich zu erholen." Auch Gerald versprühte mit seinem jüngsten Instagram-Post, mit dem er sich nach Wochen der Social Media-Abstinenz zurückmeldete, Optimismus: "Nach langer Pause melde ich mich mal wieder. Wie ihr wahrscheinlich schon gesehen/gelesen habt, ging es mir in den letzten Wochen nicht so gut. Aber Gott sei Dank erhole ich mich, gegen aller Erwartungen, und der liebevollen Unterstützung von meinem Schatz @anna_hatsichentschieden sehr rasch!"

Gerald und Anna sind aktuell in Deutschland

Trotz des Schicksalsschlages, der ihn nun ereilte, hatte Gerald Glück im Unglück. "Die Lähmungserscheinungen können auch auf die Arme übergehen und letztendlich auch die Atmung betreffen. Das heißt der Patient kann irgendwann nicht mehr selbstständig atmen. Das wäre das fortgeschrittenste Stadium" , sagt Dr. Hölper zu Gala. Dem scheint Bauer Gerald jedoch entkommen zu sein, denn im Interview mit RTL spricht er von einer Lähmung in den Beinen. Und ergänzt, die Krankheit sei "gleich erkannt worden".
Aktuell befindet sich Gerald mit seiner Anna in Deutschland. Noch sitzt er zwar im Rollstuhl und muss so einige Bewegungen neu erlernen, mit viel Geduld und Ruhe wird dies aber hoffentlich in naher Zukunft gelingen. Wir wünschen Gerald natürlich alles Gute und eine schnelle Genesung im Kreis seiner Liebsten! 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken