"Bauer sucht Frau": Dramatischer Post: So sehr leidet Anna Heiser nach der Fehlgeburt

Es ist erst wenige Wochen her, dass das "Bauer sucht Frau"-Paar Anna Heiser und Gerald öffentlich machte, dass Anna eine Fehlgeburt erlitten hat. Wie schlecht es ihr damit auch heute noch geht, das wird in ihrem neuesten Instagram-Posting deutlich.

Anna Heiser

Die Fans des beliebten "Bauer sucht Frau"-Paares hatten es schon lange vermutet: Anna Heiser war schwanger. Doch die hübsche 29-Jährige verlor das Baby. Das hatten sie und ihr Mann Gerald Anfang des Jahres öffentlich gemacht. Danach wollte sich Anna eine Auszeit nehmen, um das Erlebte zu verarbeiten und zu trauern. Jetzt gibt sie ihren Fans ein Update – und das macht betroffen.

Rührende Abschiedsworte bei Instagram

"Im Leben passieren Sachen, die man nicht wahr haben möchte. Man will aufwachen und hofft, dass es nur ein Alptraum war. Dies ist aber die böse Realität. Der letzte Funken Hoffnung ist gestorben. Auf Wiedersehen, mein Sternchen!", hatte "Bauer sucht Frau"-Anna am 10. Januar bei Instagram gepostet und ihre Fans damit wissen lassen, dass sie ihr ungeborenes Baby verloren hat. Seitdem war es still geworden auf dem Account. Zwei Wochen haben sich Anna und Gerald Zeit genommen, um ihr "Sternchen" zu verabschieden und zu betrauern. Und der Prozess des Verarbeitens ist offenbar noch längst nicht abgeschlossen.

"Bauer sucht Frau"-Anna gibt Update

Gestern (25. Januar) postet Anna ein Lebenszeichen. Auf dem stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Foto ist Anna zu sehen, sie blickt in die Ferne, wirkt angeschlagen, melancholisch, traurig. 

Die Worte, die die 29-Jährige dazu schreibt, sind ähnlich. "Es ist Zeit, es zu verarbeiten. Nicht überspielen. Nicht ablenken. Nicht vergessen. Es ist Zeit, den Emotionen freien Lauf zu lassen. Du und ich - wir dürfen traurig sein. Wir dürfen wütend sein. Wir dürfen darüber reden, auch wenn manche es nicht verstehen. Es gehört jetzt zu unserem Leben. Es ist ein Teil unserer Geschichte. Ich schaue jetzt nach vorne und das wünsche ich dir auch." Dazu postet sie ein Sternchen – für ihr totes Baby. 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

"Bauer sucht Frau": Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
"Bauer sucht Frau": ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
"Bauer sucht Frau": In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Fans schicken aufmunternde Worte

Unter den vielen Reaktionen und Kommentaren finden sich liebevolle Worte von Annas Fans, viele drücken ihre Anteilnahme aus, aber auch ihre Sorgen und Ängste finden ihren Raum. So schreibt eine: "Ich darf das hier gerade alles nicht lesen. Bin gerade schwanger und neeeein, das ist so unvorstellbar schrecklich." Auf diesen Kommentar reagiert Anna Heiser direkt, sie schreibt: "Du wirst das schaffen und kriegst ein gesundes Baby." Auch Frauen, die Gleiches erlebt haben, kommen zu Wort: "Ich bin noch dabei es zu verarbeiten da ich vor 6 Wochen eine Totgeburt im 8.monat hatte. Die Beerdigung war 4 Tage vor Heiligabend." Die Frauen vereinen sich in ihrem Schmerz, schicken sich aufmunternde Worte, halten fest zusammen und spenden sich gegenseitig Kraft. Und das ist es wohl auch, was Anna Heiser jetzt am dringendsten benötigt.

Verwendete Quelle: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche