VG-Wort Pixel

"Bauer sucht Frau" Jörn und Oliwia haben heimlich geheiratet

Bauer sucht Frau - Jörn, Oliwia
Jörn, Oliwia
© MG RTL D / Andreas Friese
Zweites Happy End in Namibia: Nach Gerald und Anna haben sich auch Jörn und Oliwia bei "Bauer sucht Frau" gefunden und sind bereits seit einigen Monaten heimlich verheiratet.

Nach Gerald und Anna Heiser sind sie das nächste "Bauer sucht Frau"-Traumpaar aus Namibia: Jörn und Oliwia. Die Verlobung war schon länger bekannt, doch nun kam heraus, dass die beiden schon vor längerer Zeit in Namibia geheiratet haben.

"Bauer sucht Frau": Jörn und Oliwia machten schnell Nägel mit Köpfen

Rinderzüchter Jörn und die gebürtige Polin Oliwia lernten sich in der Staffel von 2018 kennen. Schnell hatten die beiden einen Draht zueinander und flirteten heftig. Daher war auch von Anfang an klar, für wen sich Jörn letztendlich entscheiden würde.

Die beiden wurden ein Paar und besuchten sich regelmäßig gegenseitig in ihren Heimatländern. Bei Jörns Aufenthalt in Polen folgte dann der Heiratsantrag noch im selben Jahr. Mitten in der Natur hielt Jörn mit einem Ring im Gepäck um ihre Hand an und Oliwia sagte natürlich Ja. Sie wanderte nach Namibia aus und die beiden bauten ein Haus. Wohl auch schon mit Hintergedanken für die gemeinsame Zukunft, denn auch Kinder waren schnell in Planung. Doch erstmal sollte geheiratet werden.

Kleine Eheschließung statt großer Feier

Eigentlich sollte natürlich groß gefeiert werden, doch auch ihrer Hochzeit machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung und die Feierlichkeiten fielen recht klein aus. "Die Heirat in Namibia war ganz ganz anders, als wir uns beide das vorgestellt haben", erzählt Oliwia bei RTL.

Und Jörn berichtet, dass bereits im April 2020 geheiratet wurde. Ihm sei es sowieso nur darum gegangen, seine Traumfrau endlich auch seine Ehefrau nennen zu können. Ob nun mit großer Feier oder im ganz kleinen Rahmen, sei ihm völlig egal gewesen. Herzlichen Glückwunsch!

Verwendete Quellen: rtl.de

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken