"Bafta"-Awards: Gemma Arterton auf Preisjagd

Gemma Arterton kann sich über eine Nominierung für den "Bafta Rising Star Award" freuen. Doch die Konkurrenz ist hart: Sie muss unter anderem Emma Stone und Aaron Johnson schlagen

Gemma Arterton

Es läuft gut für Bond-Girl Gemma Arterton: Die britische Schauspielerin kann sich über eine Nominierung für den begehrten "Bafta Rising Star Award" freuen. Der Preis für den vielversprechendsten jungen Star des vergangenen Jahres wird als einziger der "Bafta" (British Academy of Film and Television Arts)-Awards vom Publikum vergeben.

Gemma Artertons Konkurrenz bei den "Bafta"-Awards: Andrew Garfield, Emma Stone, Tom Hardy und Aaron Johnson.

Die Zuschauer waren es auch, die Artertons Konkurrenz bestimmten: Die "Immer Drama um Tamara"-Darstellerin muss sich gegen die Jungschauspieler Tom Hardy, Emma Stone, Aaron Johnson und Andrew Garfield durchsetzen. "Ich bin mit den anderen nominierten Schauspielern in sehr guter Gesellschaft", zitiert das britische "Hello"-Magazin die 24-Jährige.

Die "Bafta"-Awards gelten als die wichtigste britische Filmpreisverleihung des Jahres. 2010 durfte "Twilight"-Hauptdarstellerin Kristen Stewart die Trophäe als beste Nachwuchsschauspielerin mit nach Hause nehmen. Die feierliche Zeremonie findet dieses Jahr am 13. Februar, einen Tag nach Gemma Artertons 25. Geburtstag, in London statt.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche