VG-Wort Pixel

"Bachelor"-Kandidatin Erin Storm Sie stirbt bei einem Flugzeugabsturz

Erin Storm
Erin Storm
© facebook.com/joshuadaniel
Traurige Nachrichten aus den USA: Die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin Erin Storm ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen

Sie ist schon die zweite "Bachelor"-Kandidatin, die dieses Jahr verstorben ist: Erin Storm, die 2008 um das Herz des amerikanischen Junggesellen Matt Grant buhlte, kam am Montag bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Die Leichtflugzeug-Maschine, die die 41-Jährige selbst steuerte, verunglückte, kurz nachdem sie vom Hawthorne Flughafen in Los Angeles abgehoben war.

Nach ihrer Teilnahme an der Show hatte die Blondine ihren Pilotenschein gemacht und zuletzt auch als Pilotin gearbeitet. Auch im Privatleben schien es für sie gut zu laufen: Laut ihrem Facebook-Profil war die Blondine glücklich verlobt.

Sie verstarb im Krankenhaus

Byron Maynes, der Zeuge des Absturzes wurde, beschrieb das Unglück "NBC Los Angeles": "Plötzlich rief mein Partner: 'Pass auf, da kommt ein Flugzeug!' Es sah so aus, als würde sich die Maschine umdrehen und die Kontrolle verlieren. Dann stürzte es nur wenige Meter von uns entfernt ab."

Maynes und sein Mitarbeiter eilten der Pilotin sofort zu Hilfe und befreiten sie aus dem Wrack. "Ihre Beine brannten", berichtet der Ersthelfer. Erin Storm wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Doch die Rettungskräfte konnten schließlich nur noch ihren Tod feststellen.

"Erin war eine gute Seele"

Matt Grant, der "Bachelor", den Erin 2008 erobern wolle, zeigte sich sehr erschüttert über die Nachricht. "Ich bin geschockt", sagte Grant dem US-Portal "Radar Online". "Erin war so eine gute Seele. Sie hatte immer ein Lächeln im Gesicht. Es ist so traurig, dass uns jemand so Wundervolles so früh verlassen hat", so der ehemalige US-Rosenkavalier über die Verstorbene. "Meine Gedanken und Gebete sind bei ihrer Familie."

jkr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken