"Bachelor"-Caro: Brautkleid-Foto auf Instagram

Mit "Bachelor" Oliver Sanne sollte es nicht klappen. Nun posierte Carolin Ehrensberger auf Instagram jedoch im Brautkleid. Hat sie etwa schon ihren Neuen geheiratet?

Carolin Ehrensberger

In der letzten Staffel von "Der Bachelor" fand Kandidatin Carolin Ehrensberger ihre große Liebe leider nicht. Sie ging im Finale leer aus, scheiterte an Konkurrentin Liz. Oliver Sanne überreichte ihr in der letzten Folge keine Rose. Die scheint sie angesichts ihrer neuesten Instagramfotos aber auch gar nicht mehr zu benötigen. Darauf sieht man die Blondine nämlich gleich mit einem ganzen Dutzend Blumen - gebunden zu einem Brautstrauß. Doch damit nicht genug: Caro posiert in einem kompletten Hochzeitslook samt weißem Kleid und funkelnden Accessoires. Die Frage einer Followerin ist berechtigt: "Heiratet sie etwa?".

Weddingday oder Modeljob?

Yvonne Catterfeld

"Ich hoffe, dass mein Song 'Change' etwas Hoffnung schenkt"

Yvonne Catterfeld
Yvonne Catterfeld schrieb in einer schlaflosen Nacht ihren neuen Song "Change".
©Gala

Brautkleider & Co.

Weiße Pracht

Das Geschenk bin ich!  Bustierkleid mit Schleife, von Luxuar, ca. 290 Euro, über www.fashionid.de
Perlenarmband mit Strass, von Ben-Amun, ca. 180 Euro über www.cadenzza.com
Traum aus Tüll und Spitze, ca. 950 Euro, und Blütengürtel, ca. 70 Euro, beides von Lilly
Walzer tanzen im Style-Schritt: Riemchen-Heels von Gianvito Rossi, Preis auf Anfrage

17

Eine Antwort darauf kann man Caros Foto jedoch nicht entnehmen. Sie postete es ohne Text, kommentierte es lediglich mit einem Braut-Emoji sowie den zwei Hashtags "#wedding" und "#day". Ob es sich tatsächlich um ihren Hochzeitstag handelt? Das lässt sie offen und bringt die Gerüchteküche damit so richtig zum Brodeln. Für die Instagram-Community gibt es nun zwei Optionen: Entweder hat die 22-Jährige ihren neuen Freund Robin - mit dem sie erst wenige Monate zusammen ist - geehelicht oder sie modelt hier lediglich für einen Job in dem Kleid.

Brautmode

Royale Hochzeitskleider

Am Valentinstag 1981 gaben sich Großherzog Henri von Luxemburg und Exil-Kubanerin Maria Teresa Mestre das Ja-Wort. Damals erhitzte diese Verbindung die Gemüter im Großherzogtum. Heutzutage wäre nicht ihre Herkunft, sondern die Wahl ihres Hochzeitskleides besonders für Tierschützer und Pelzgegner ein echter Aufreger. Das langärmelige Glockenrock-Kleid ist nämlich mit Hermelin-Fell gesäumt, und das würde sich vier Jahrzehnte später sicher keine royale Braut mehr erlauben. Strahlend schön sah Großherzogin Maria-Theresia dennoch aus.
Adelshochzeit in Paris: Bräutigam Jean-Christophe, Prinz Napoléon, aktueller Chef des ehemaligen Herrscherhauses Bonaparte in Frankreich, wird von seiner Mutter Prinzessin Béatrice von Bourbon-Sizilien in den Pariser Invalidendom begleitet, in dem sich das Grabmal von Napoléon I. befindet.  Sein Look: klassisch im Hochzeitsfrack.
Und da ist die Braut: Die österreichische Gräfin Olympia von Arco-Zinneberg, begleitet von ihrem Vater Graf Riprand, hat sich mit floraler Ornamentspitze für einen ungewöhnlichen Brautlook mit Bolero-Cape entschieden. 
Standesgemäß trägt Gräfin Olympia eine funkelnde Tiara mit passenden Ohrringen, der Brautstrauß nur aus Maiglöckchen ist hingegen recht zurückhaltend.

140

Bevor der Kessel an Spekulationen jedoch vollends überbrodeln konnte, hakte Gala.de bei der TV-Dame nach. "Es ist nur ein Hochzeitskleid für den Werbefilm 'Heiraten auf dem Sportschloss'", dementiert sie die Hochzeitsgerüchte. Vor den Traualtar ist sie also noch nicht geschritten. Was nicht ist, kann ja aber noch werden - irgendwann einmal. Und dann weiß Caro immerhin schon, wie sie so ein Kleid am Körper anfühlt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche