VG-Wort Pixel

Haley Smith (†) "American Idol"-Star stirbt mit 26 Jahren bei einem Motorradunfall


Im Jahr 2012 begeisterte sie bei "American Idol" ein Millionenpublikum, jetzt ist Haley Smith bei einem Motorradunfall gestorben. Die Sängerin wurde nur 26 Jahre alt.

Mit dem "Rufus and Chaka Khan"-Klassikers "Tell Me Something Good" wickelte Haley Smith (†26) vor rund sieben Jahren bei "American Idol" nicht nur die Jury um den Finger, sie begeisterte mit ihrem Gesang ein Millionenpublikum in Amerika, jetzt ist das Leben der jungen Musikerin auf tragische Art und Weise jäh beendet worden. Die passionierte Motorradfahrerin kam bei einem Unfall in ihrer Heimat im US-Bundesstaat Maine ums Leben.

Haley Smith stirbt bei einem Unfall

Wie das US-amerikanische Promiportal "TMZ.com" berichtet, sei das Castingshow-Talent bei einem Crash tödlich verletzt worden. Ihr Vater Mike Smith bestätigte das tragische Unglück gegenüber dem Portal. Er geht davon aus, dass Haley durch ein plötzlich über die Straße laufendes Reh so erschrak, dass sie die Kontrolle über ihre Maschine verlor. Ein dramatischer Zwischenfall mit tödlichem Ausgang. 

"American Idol" machte sie bekannt

Haley Smith trat in der elften Staffel der US-Castingshow "American Idol", das dem deutschen TV-Format "Deutschland sucht den Superstar" entspricht, auf. Sie stellte sich in Colorado der prominenten Jury, in der damals Jennifer Lopez, Steven Tyler und Randy Jackson saßen. Ihre ganz spezielle Folk-Version des "Rufus and Chaka Khan"-Hits "Tell Me Something Good" begeisterte die Profis. In der sogenannten "Hollywood Round" war dann aber Schluss für Haley Smith.

Die Sängerin wäre im November 27 Jahre alt geworden.

Verwendete Quelle: TMZ

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken