Al Jarreau (†): Eine Jazz-Legende verlässt die Bühne des Lebens

Die Jazz-Größe Al Jarreau (†) verstarb am Sonntag mit 76 Jahren in Los Angeles

Al Jarreau (†)

Ein Musiker, der seinesgleichen suchte, ist von uns gegangen. Al Jarreau (†) wurde 76 Jahre alt. Er war ein Ausnahme-Talent, das mit seiner Stimme nicht nur sang, sondern auch unglaublich viele Geräusche auf die Bühne brachte. Man sagte, er hätte ein Orchester im Mund. Seine Auftritte waren jedes Mal eine einzigartige Mischung aus Musik und Unterhaltung, aber trotzdem alles andere als eine Artistennummer. 

Al Jarreau begeisterte Millionen Menschen

Jedes seiner Konzerte war in kürzester Zeit ausverkauft. Seine Karriere begann Jarreau erst mit 30 Jahren in Hamburg und wollte nie mehr als nur Musik machen. Großer Reichtum oder Ruhm interessierten ihn nicht. Seine Kunst wurde mit sieben Grammy-Awards ausgezeichnet. Zuletzt musste er seine Europa-Tournee aufgrund von Erschöpfung abbrechen. Zwei Wochen lang hat der Musiker nun im Krankenhaus in Los Angeles gelegen. Gestern, Sonntag der 12.02.2017 ist er von uns gegangen.

Sylvie Meis

Ihre Weihnachtstage mit Ex Rafael und ihrem Verlobten

Sylvie Meis
Weihnachten steht vor der Tür! Auch Sylvie Meis hat das Fest der Liebe schon geplant und feiert in diesem Jahr nicht nur mit ihrer eigenen Familie, sondern auch mit ihren Schwiegereltern in Spe.
©Gala

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche