VG-Wort Pixel

Neil Patrick Harris Mit seiner Regenbogenfamilie steht er nicht allein da

David Burtka und Neil Patrick Harris mit ihren Zwillingen Harper Grace und Gideon Scott
David Burtka und Neil Patrick Harris mit ihren Zwillingen Harper Grace und Gideon Scott
© instagram.com/nph
Neil Patrick Harris, Elton John, Cynthia Nixon – die Liste der prominenten Regenbogenfamilien ist lang. Familienleben ist vielfältig und bunt und das beweisen diese Stars ganz öffentlich.

Neil Patrick Harris und sein Ehemann David Burtka sind wohl eines der bekanntesten Beispiele dafür, dass eine Familie aus zwei Elternteilen, nicht aber zwangsläufig aus Mama und Papa bestehen muss. Wie bei jeder anderen Familie steht auch hier lediglich eine Sache im Mittelpunkt: die Liebe zu ihren Kindern. Für die "Pride Week" bei GALA haben wir uns ein paar prominente Regenbogenfamilien herausgesucht, um mit ihnen das moderne, vielfältige, bunte Familienleben zu feiern.

Neil Patrick Harris: Seine Zwillinge sind sein "liebstes Geschenk"

Schauspieler Neil Patrick Harris und sein Mann machen es vor: Seit 2004 führen sie eine Beziehung wie aus dem Bilderbuch mit allem, was dazu gehört. Nachdem die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare in New York legalisiert wurde, folgte 2014 die Hochzeit der beiden. Zu diesem Zeitpunkt waren sie aber bereits anderweitig "verbunden": Vier Jahre zuvor waren ihre Zwillinge Harper Grace und Gideon Scott über den Weg der Leihmutterschaft auf die Welt gekommen. Ihr größtes Glück – wie Harris unter einem Instagram-Post, der ihn mit seinen Kindern zeigt, zu seinem 48. Geburtstag schrieb: "Heute ist mein Geburtstag. Diese beiden sind meine liebsten Geschenke."

Jesse Tyler Ferguson: Familienglück mit Ehemann Justin Mikita

"Modern Family"-Star Jesse Tyler Ferguson hat seine große Liebe bereits im Jahr 2010 kennengelernt: Anwalt und Produzent Justin Mikita. Zwei Jahre darauf folgte die Verlobung und im Jahr 2013 gaben sie sich in New York das Jawort. Im Juli 2020 wurden sie via Leihmutterschaft zum ersten Mal Eltern. Sohnemann Beckett krönte nicht nur die Liebe des Paares, sondern scheint auch schon nach einem seiner Väter zu kommen. Denn wie Jesse einst gegenüber "People" verriet, liebt sein Sohn es, zu performen. Der kleine Beckett freut sich inzwischen auf ein Geschwisterchen: Im Mai 2022 verkündete Jesse Tyler Ferguson in einem Instagram-Video, dass er und sein Ehemann ihre Familie erweitern. "Justin und ich wollen eine gute Nachricht mit euch teilen", begann der Schauspieler und fügte hinzu, dass Beckett bereits im Herbst ein großer Bruder werde.

Elton John: Mit Ehemann David Furnish und seinen Kindern fand er Ruhe im Leben

Sänger Elton John hatte einige wilde Jahre hinter sich, als er auf einer Halloweenparty seinen späteren Ehemann David Furnish kennenlernte. Bereits 2005 ließen sie ihre Beziehung als "eingetragene Partnerschaft" anerkennen; 2014 folgte die Hochzeit. Ihr Familienleben ließen sie mit Hilfe einer Leihmutter in Erfüllung gehen. Diese brachte 2010 zunächst Elijah Joseph Daniel zur Welt, bevor drei Jahre später Zachary Jackson Levon folgte. Wer der Vater der Kinder ist? Das wissen sie laut eigener Aussage selbst nicht – beide kämen als Väter in Frage. Die Antwort scheint aber auch keine Rolle zu spielen. David Furnish schreibt unter ein Bild bei Instagram, das ihre beiden Söhne an Ostern zeigt: "Happy Bunnies" (deutsch: glückliche Hasen). Diesen Eindruck haben wir auch.

Cynthia Nixon: Patchwork- und Regenbogenfamilie in einem

"Sex and the City"-Schauspielerin Cynthia Nixon war 15 Jahre lang mit ihrer Highschool-Liebe Daniel Mozes verheiratet. Aus diese Ehe stammen ihre beiden ältesten Kinder Samantha und Charles Ezekiel. In ihrer zweiten Ehe ist sie nunmehr glücklich mit Christine Marinoni verheiratet. Seit 2012 gehen sie als Ehepartnerinnen gemeinsam durchs Leben und vergoldeten ihre Liebe 2011 mit dem gemeinsamen Sohn Max Ellington, den Ehefrau Christine nach einer künstlichen Befruchtung gebar. 

Mit einem Instagram-Post beweist Nixon bereits vor einigen Jahren: Die Befürchtung, Kindern von lesbischen Müttern würde es an Vaterfiguren im Leben fehlen, ist haltlos. Unter dem Bild, das sie mit ihrer Frau, Sohn Max und zwei Freunden zeigt, schreibt sie: "An alle wunderbaren Väter im Leben unserer Kinder: Fröhlichen Vatertag!"

Ricky Martin: Er lebt sein "la vida loca" mit seinem Mann und seinen vier Kindern

2010 machte Ricky Martin mit dem Versteckspiel ein Ende. Nachdem er seine wahre Identität und sexuelle Vorliebe der Karriere wegen lange verheimlicht hatte, bekannte er sich öffentlich dazu, schwul zu sein. Den Grund für sein Coming-out lag im Privaten: Seine beiden Söhne Matteo und Valentino kamen zwei Jahre zuvor zur Welt. Eine Leihmutter hatte ihn und seinen damaligen Lebensgefährten und späteren (Ex-)Ehemann Carlos Gonzales zu Eltern gemacht. "Ich wollte nicht, dass sie in einem Haus voller Lügen aufwachsen", erklärte Martin damals seinen Entschluss an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Ehe ging zwar 2014 in die Brüche – die Liebe zu seinen Kindern blieb. Inzwischen lebt er mit seinen vier Kindern – 2019 ergänzten die Zwillinge Lucia und Renn die Jungsbande – und seinem zweiten Ehemann Jwan Yosef ein glückliches Familienleben. 

Tan France: Das Familienleben kann beginnen

"Queer Eye"-Star Tan France verkündete die frohe Botschaft per Social Media. Im Jahr 2021 teilte er ein "Schwangerschaftsfoto" auf Instagram und verriet: Er und Ehemann Rob France erwarten ein Baby. Dank einer Leihmutter wurden die beidem im darauffolgenden Sommer Eltern. "Etwas, das wir schon soooo viele Jahre wollten. Unsere Herzen sind gerade sehr erfüllt. Ich kann es nicht abwarten, das Baby im Arm zu halten und ihm so viel Liebe zu zeigen." Ein Gefühl, das vermutlich viele Eltern nachvollziehen können.

Verwendete Quelle: instagram.com, people.com

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken