VG-Wort Pixel

Nadine Menz Sie hat JA gesagt!


Nach GALA-Informationen wird "GZSZ"-Star Nadine Menz im kommenden Sommer dem Fußballer Sascha Bigalke das Ja-Wort geben. Ganz romantisch machte er der Schauspielerin einen Antrag in New York

Ihr Management hat es gegenüber GALA offiziell bestätigt: Nadine Menz, 26, wird bald offiziell eine Spielerfrau. Die "GZSZ"-Schauspielerin hat sich mit Sascha Bigalke, 26, Mittelfeldstar der SpVgg Unterhaching, verlobt.

Romantik pur

"Wir standen direkt am East River, als Sascha mir Anfang Juni den Heiratsantrag gemacht hat. Er kniete sich vor mich und streifte mir einen Ring über den Finger. So wie es sich gehört!", schwärmt die 26-Jährige in einem Interview mit "Bunte". Sie habe sofort "Ja" gesagt, schließlich wisse sie schon lange, dass "Sascha mein Mr. Right ist".

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wann wird die Hochzeit stattfinden?

Die Hochzeit soll irgendwann im Sommer kommenden Jahres stattfinden, sie haben schon mit der Suche nach einer Location angefangen. "Bei der Hochzeit werden wir 27 sein. Das ist doch das perfekte Alter, um zu heiraten", stellt Menz fest.

Familienplanung

Die beiden sind seit zweieinhalb Jahren ein Paar, führen derzeit noch eine Fernbeziehung zwischen Unterhaching bei München und Berlin, wo Menz für "GZSZ" dreht. Die Familienplanung soll jedoch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. "Ich sage schon lange, dass ich gern mit 30 das erste Kind haben möchte."

Menz spielt in der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Rolle der Ayla Höfer, welche sie 2014 von Sila Sahin übernahm.

tsc SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken