Jessica Simpson: Warten auf den besten Deal

Trotz verräterischer Gewichtszunahme will Jessica Simpson sich zu den Schwangerschaftsgerüchten nicht äußern - angeblich weil das Geld nicht stimmt. Das ist in Hollywood nicht ungewöhnlich

Jessica Simpson

Jessica Simpson

Der Simpson-Style

Die Kollektion im Schaufenster von "Macy's"
Handtaschen are a Girls best Friend!
Sonnebrillen gehören ebenfalls zur neuen Linie
Wer könnte bessere Werbung für die eigene Kollektion machen als man selbst?

23

Die Neuigkeit dass sie schwanger ist, will sich einiges kosten lassen. Das zumindest will die "Page Six" der "New York Post" erfahren haben. Demnach wartet die Sängerin und Schauspielerin noch auf das beste Angebot.

Sie plane einen Deal mit einem Magazin, so die Zeitung weiter. Bis zu einer halben Million Dollar sollen die Zeitschriften dafür hinblättern, dass sie die Nachricht von der Schwangerschaft sowie erste Baby-Fotos drucken dürfen.

Mithilfe ihres Vaters und Managers sollen die Verhandlungen derzeit auf Hochtouren laufen, so die "New York Post" weiter. Bis zum erfolgreichen Abschluss will das Starlet mit der Baby-Nachricht noch hinterm Berg halten - und ihre Gewichtszunahme weiter unter weiten Pullovern und Sack-Kleidern verstecken.

Ein Sprecher der Simpsons wollte sich bisher zu den Gerüchten nicht äußern. Dennoch: Unter den Hollywood-Stars ist Jessica Simpson mit ihrem Versuch, aus der Schwangerschaft Profit zu schlagen, in sehr guter Gesellschaft: , Mel B, Pink - jüngste Beispiele von Star-Müttern, die die ersten Fotos ihres Nachwuchses in Exklusiv-Deals an Magazine verkauft haben. Dumm nur, dass es bei Jessica Simpson schon vorher herausgekommen ist.

smb

Mehr zum Thema

Star-News der Woche