VG-Wort Pixel

Zoe Wees Die Sängerin kämpft "mit Angststörungen"

Zoe Wees hat vor wenigen Tagen ihre Single "Lonely" veröffentlicht.
Zoe Wees hat vor wenigen Tagen ihre Single "Lonely" veröffentlicht.
© Megan Courtis
Zoe Wees gehört zu den vielversprechendsten Talenten Deutschlands. Doch gesundheitlich hat sie aktuell zu kämpfen, erzählt die Sängerin.

Sängerin Zoe Wees (19) gehört zu den vielversprechendsten Gesangstalenten Deutschlands. Mit ihrer Teilnahme an der Castingshow "The Voice Kids" im Jahr 2017 machte die 19-Jährige erstmals auf sich aufmerksam. Die gebürtige Hamburgerin veröffentlichte 2020 ihre Debüt-Single "Control" und stürmte damit die internationalen Charts. Auch in den USA ist man längst auf den Nachwuchsstar aufmerksam geworden.

Wees tingelte bereits durch verschiedene US-Talkshows und stand 2021 als erste deutsche Sängerin bei den American Music Awards (AMA) auf der Bühne. "Die AMAs sind auf jeden Fall so glamourös wie man das im Fernsehen sieht, es ist wirklich toll dort", schwärmt die 19-Jährige im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Aber auch 2022 steht beim Nachwuchstalent einiges an: Am 18. März erschien Wees' neue Single "Lonely", am 29. März startet ihre erste große Europa-Tour. "Ich freue mich sehr, dass meine Single endlich draußen ist. Ich warte schon seit Anfang des Jahres darauf", erklärt Wees stolz. Doch neben den vielen Erfolgen gibt es auch Schattenseiten im Leben der Sängerin. Die Newcomerin hatte in letzter Zeit mit ihrer Gesundheit zu kämpfen: "Mental ging es mir nicht so gut."

Zoe Wees musste ins Krankenhaus

Schon in einem Instagram-Post deutete Wees vor Kurzem Probleme an. Sie habe mit dem Song "Lonely" zu schreiben begonnen, "als ich letztes Jahr kurz vor Weihnachten eine wirklich schwere Zeit durchmachte", hieß es darin. Im Interview erklärt sie jetzt die Hintergründe: "Ich bin um diese Zeit ins Krankenhaus gekommen, weil ich mich nicht gut gefühlt habe. Ich kämpfe gerade sehr mit Angststörungen." Mittlerweile gehe es ihr schon ein bisschen besser. "Es wird alles wieder gut", betont die Newcomerin.

Was ihr in solchen schweren Zeiten Kraft gibt? "Als ich im Krankenhaus war und immer diese Wand angestarrt habe, habe ich über die schönen Zeiten nachgedacht." Sie wisse, dass es irgendwann besser werde. "Man muss erstmal durch die Hölle gehen, bevor Besserung eintritt."

Female Empowerment ist Zoe Wees sehr wichtig

Ein Thema ist der 19-Jährigen besonders wichtig: Female Empowerment. So positionierte sie sich unter anderem in ihrem Song "Girls Like Us" (2021) gegen geltende Schönheitsideale. "Female Empowerment ist mir sehr wichtig. Ich möchte, dass sich jedes Mädchen besonders fühlt", so Wees. Sie wolle erreichen, dass sich alle Mädchen und Frauen in ihrem Körper wohlfühlen. "Dass sie irgendwann durch meine Musik sagen können: 'Ich fand meine Beine nie schön, jetzt habe ich diese Songs gehört und jetzt liebe ich sie.'" Es gehe Wees auch um die "kleineren" Dinge.

2021 trat die Hamburgerin im Finale von "Germany's next Topmodel" als Showact auf. "Ich mag, dass es in der Sendung jetzt auch Plus-Size- und Curvy-Models gibt", gesteht sie. Das Format von Heidi Klum (48) sei diverser geworden und das finde die 19-Jährige gut.

Ob Klum, US-Talkmaster Jimmy Fallon (47) oder Komiker James Corden (43) - die junge Künstlerin hat schon einige große Stars getroffen. Doch das wirft Wees überhaupt nicht aus der Bahn. "Ich bin nie nervös, wenn ich andere große Stars treffe, weil es keinen Grund dafür gibt. Sie sind einfach normale Menschen, wie jeder andere auch", gibt sich die Newcomerin selbstbewusst.

Sängerin hat einen neuen Song geschrieben

Vor allem ein Thema beschäftigt Zoe Wees aktuell: der Krieg in der Ukraine. "Mir geht das Thema sehr nah. Ich habe einen Song geschrieben, um meine Gefühle besser in Worte zu fassen." Sie hoffe, er helfe anderen Menschen. Zudem ist sie am vergangenen Wochenende bei der musikalischen Friedenskundgebung "Sound of Peace" vor dem Brandenburger Tor aufgetreten. "Um Bewusstsein zu schaffen und mehr Leute dazu zu bewegen, aktiv zu werden."

Wann ihr erstes Album erscheinen wird, steht noch nicht fest. "Hoffentlich so bald wie möglich", hofft die Sängerin. Für junge Künstlerinnen und Künstler, die durchstarten wollen, hat Wees zum Abschluss noch einen guten Tipp: "Fang mit Social-Media-Kanälen wie TikTok an. Veröffentliche deinen ersten Song und promote ihn dort."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken