VG-Wort Pixel

Vanessa Mai Sängerin feiert ihr Debüt in Cannes

Vanessa Mai auf dem roten Teppich in Cannes.
Vanessa Mai auf dem roten Teppich in Cannes.
© L’Oréal Paris
Vanessa Mai hat zum ersten Mal die Filmfestspiele in Cannes besucht. "Ein tolles Erlebnis", schwärmt die Sängerin im Interview.

"Surreal - und irgendwie auch ziemlich besonders!" Vanessa Mai (30) hat ihr Debüt auf dem roten Teppich bei den Filmfestspielen in Cannes gefeiert. "Hier vor Ort gewesen zu sein, ist eine unglaubliche Ehre", freut sich die Sängerin im Interview. Die 30-Jährige besuchte die Verleihung des Lights on Women Awards - eine Initiative von L'Oréal Paris für aufstrebende Filmmacherinnen. Die Beautymarke kürte auch in diesem Jahr wieder eine vielversprechende Kurzfilmregisseurin. Der Award wurde von Oscarpreisträgerin und Markenbotschafterin Kate Winslet (46) persönlich beim Jeune Cinéma-Dinner überreicht.

Der rote Teppich in Cannes gilt als besonders glamourös, wie nervös waren Sie vor Ihrer Cannes-Premiere?

Vanessa Mai: Es war eine kuriose Mischung aus Vorfreude, Ehre und Nervosität. Immerhin mache ich das auch zum ersten Mal und natürlich freut es mich riesig, dabei sein zu dürfen. Nachdem die Anfangsnervosität verflogen ist, habe ich den Tag und die Momente dann einfach genossen. Ein tolles Erlebnis!

Wie haben Sie das Filmfestival erlebt?

Mai: Ich bin sehr beeindruckt und es ist mir eine Ehre, für L'Oréal Paris über den Red Carpet zu laufen. Ich meine: Diese Art von Events kannte ich bisher auch nur aus den Medien wie die meisten von uns und es war eine superspannende und schöne Erfahrung, so etwas selbst erleben zu dürfen.

Viele Stars scheuen das Blitzlichtgewitter, genießen Sie den großen Auftritt?

Mai: Ja und nein! Ich kenne und liebe bisher ja eher den Auftritt auf der musikalischen Bühne. Hier ist es etwas anders und trotzdem: Genau für diese Momente haben wir doch Jahre gearbeitet und hier vor Ort gewesen zu sein, nehme ich absolut nicht als selbstverständlich. Da muss ich mich manchmal kneifen: Ich bin ja immer noch die gleiche Vanessa aus Backnang - und jetzt stehe ich hier in Cannes bei den Filmfestspielen? Surreal - und irgendwie auch ziemlich besonders!

In Cannes trifft sich alles, was in der Filmindustrie Rang und Namen hat. Werden Sie hier selbst zum Fan-Girl?

Mai: Wahrscheinlich wäre es klüger, mit "nein" zu antworten. (lacht) Aber ich bin eine schlechte Lügnerin: Julia Roberts, Tom Cruise und Co. - sie alle sind hier und sie alle sind Helden meiner Kindheit und Jugend. Es ist schon verrückt!

Sie haben bereits selbst Schauspielluft geschnuppert und im Januar 2020 ihr Fernsehdebüt gegeben, sind weitere Rollen geplant?

Mai: In diesem Jahr liegt der Fokus auf meinem neuen Album und der Tour, die ich nach drei Jahren endlich spielen kann. Aber wer mich kennt, weiß, dass ich mich gerne ausprobiere - ich bin offen, aber noch ist nichts geplant.

Hat Sie Ihr Mann zu den Filmfestspielen begleitet?

Mai: Ja, Andreas ist immer mit dabei! Aber beim roten Teppich musste er passen. (lacht)

An Ihrem 30. Geburtstag Anfang Mai haben Sie Ihr Ehegelübde erneuert, wie haben Sie den Tag verbracht?

Mai: Andreas hatte eine Überraschungsparty mit Freunden und Family geplant. Es war mit der schönste Geburtstag ever.

Worauf freuen Sie sich jetzt in Ihren 30ern besonders?

Mai: Jetzt sollte ich doch langsam "weise" werden, oder? (lacht) Darauf freue ich mich. Generell bin ich momentan einfach glücklich mit meinem Leben und 30 zu sein, fühlt sich toll an!

Welche Pläne stehen dieses Jahr noch auf dem Programm?

Mai: 2022 ist ein verrücktes Jahr und viel ist los! Ein Album im August, die Tour im Herbst, ein eigenes Fashionlabel mit dem Namen "VIAM", exklusiv bei About You, mein Buch "I do it Mai way" - und auch noch viele weitere tolle Aktionen mit L'Oréal Paris.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken