Promi Big Brother: Das war für Almklausi "wirklich unnormal"

Ex-"Promi Big Brother"-Kandidat Almklausi spricht im Interview über seine größte Herausforderung, Joeys Image und seinen Plan für Zlatko.

Almklausi (Mitte) mit den "Promi Big Brother"-Moderatoren Jochen Schropp (l.) und Marlene Lufen

Am heutigen Freitag findet das große Finale der diesjährigen Staffel von "Promi Big Brother" (20:15 Uhr, Sat.1) statt. Im Halbfinale wählten die Zuschauer Schlagerstar Almklausi (50, "Mama Laudaaa") raus. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news nach seinem Ausscheiden erklärt er unter anderem, wie es zu dem Fauxpas bei den Toastbrot-Kalorien kommen konnte. Zudem spricht er über Joey Heindle (26), schätzt die Liebeschancen von Janine Pink (32) und Tobi Wegener (26) ein und verrät, was für ihn "sehr, sehr schlimm" war.

Wie geht es Ihnen nach Ihrem Aus bei "Promi Big Brother"?

Almklausi: Mir geht es blendend, was man gar nicht glaubt. Ich bin rasiert und geduscht.

Wolke Hegenbarth

So süß ist Mini Wolke

Wolke Hegenbarth
Wolke Hegenbarth ist vor ein paar Tagen Mutter geworden. Ihren winzigen Wonneproppen zeigt sie ihren Fans auf ihrem Social-Media-Kanal.
©Gala

Sind Sie traurig, dass Sie es nicht ins Finale geschafft haben?

Almklausi: Ich würde lügen, wenn es nicht so wäre, nachdem ich gestern im Sand und im Matsch gekämpft habe und dann so dumm bin und nur eine Scheibe Toastbrot nenne statt 20. Ich habe die Frage nicht richtig verstanden. Wenn ich 20 mal 80 nehme, komme ich auf 1.600 Kalorien. Entweder habe ich es nicht richtig gehört oder Jochen Schropp hat nicht deutlich geredet.

Was war für Sie die größte Herausforderung im Camp?

Almklausi: Das Schlafen und das Essen ging wirklich gut, aber die Hygiene war extrem. Das war wirklich unnormal. Es war sehr, sehr schlimm.

Bei einem Spiel mussten sich die Bewohner gegenseitig nach "beliebt" und "unbeliebt" einordnen. Wie zufrieden waren Sie mit Ihrem Ergebnis?

Almklausi: Lieber Platz vier als Platz sechs, aber ich bin zufrieden und habe viele neue Freunde kennengelernt, bis auf vielleicht einen. Sonst bin ich wirklich glücklich.

Der Eine ist wohl Jürgen Trovato?

Almklausi: Mit Jürgen, ich weiß nicht warum, kam ich nicht wirklich klar. Er hat sich zwar nach dem Streit bei mir entschuldigt, aber ich fand ihn einfach immer irgendwie neben der Spur.

Mit den anderen Kandidaten wollen Sie in Kontakt bleiben?

Almklausi: Ja, wir machen auch einen Song zusammen. Ich habe heute schon mit meinem Produzenten telefoniert. Wir werden uns die Freigabe von "Großer Bruder" holen. Wir lassen es jedem offen, ob er mitmachen will. Bisher weiß ich von acht bis neun Leuten, dass sie sicher dabei sind. Und Zlatko lade ich zu mir nach Hause ein, er wohnt ja in meiner Nähe, und bearbeite ihn noch. Das kriege ich hin.

Hat Sie jemand Ihrer Mitbewohner besonders überrascht, positiv oder negativ?

Almklausi: Meine Frau hatte gewusst, dass Theresia dabei ist und meinte zu mir: "Oh, da wirst du deinen Spaß haben. Die war bei 'Germany's next Topmodel' immer so eine Komische und ein bisschen durchgeknallt." Ja, sie ist durchgeknallt, aber im positiven Sinne. Ganz gleich ob sie mich gestern gewählt hat, sie ist eine tolle Frau und wird ihren Weg gehen. Ich habe sie am Anfang echt falsch eingeschätzt.

Joey Heindle sorgt für jede Menge Wirbel im Camp. Wie schätzen Sie das Ganze ein?

Almklausi: Ich habe ihm auch gestern wieder gesagt, er soll endlich mal seinen Mann stehen und nicht immer rumheulen. Außerdem soll er nicht die ganze Gruppe mit runterziehen. Ich finde, er braucht einen Imagewechsel samt neuer Frisur, weil er immer als Heulsuse in der Öffentlichkeit steht. Man hat immer Mitleid mit ihm, was ich schade finde. Ich glaube schon, dass er ein guter Mensch ist, aber er spaltet die Öffentlichkeit. Die eine Seite sagt, er ist cool, die anderen stempeln ihn als Heulsuse ab.

Tobi und Janine sind nun offiziell ein Paar. Denken Sie, Ihre Liebe wird auch nach der Show fortbestehen?

Almklausi: Ich finde die zwei wirklich toll, das könnte schon was werden. Ich würde es ihnen gönnen. Die Entfernung könnte Stress mit sich bringen, aber sie stehen mit beiden Beinen im Leben, haben ihre Jobs. Ich glaube, dass die Beziehung eine Weile hält, ob für die Ewigkeit sei mal dahingestellt. Aber das nächste halbe Jahr sind sie noch zusammen.

Wem rechnen Sie die besten Chancen auf den Sieg aus bzw. wem gönnen Sie den Sieg?

Almklausi: Joey war sehr oft nominiert und die Zuschauer haben für ihn angerufen. Ich glaube, er wird das gewinnen. Wenn er nicht gewinnt, fällt er in ein sehr tiefes Loch. Gönnen würde ich es allerdings Theresia mehr. Ich finde, die Zuschauer sollten bedenken, wer war länger im Zeltlager, wer hat immer Gas gegeben, beim Feuer machen, einkaufen. Im Zeltlager hatte man es immer schwerer. Ich finde es schade, dass die Zuschauer das nicht sehen. Joey war die meiste Zeit im Luxusbereich, genauso wie Tobi und Janine, deswegen gönne ich es Theresia am meisten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche