Pietro Lombardi: "Ich würde gerne mehr Kinder bekommen"

In seinem neuen Buch "Heldenpapa im Krümelchaos" berichtet Pietro Lombardi über seine Vatertolle und wie sich diese seit der Trennung von Sarah Lombardi verändert hat

Alessio (2) soll nicht sein einziges Kind bleiben: "Vater zu sein ist für mich das Schönste überhaupt. Ich würde gerne noch mehr Kinder bekommen", erklärt Pietro Lombardi (25) im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Mit seinem Buch "Heldenpapa im Krümelchaos: Mein neues Leben" (Eden Books) möchte er zeigen, wie er mit der Trennung und seiner Vaterrolle umgeht. Der Sänger beschreibt sich als konsequenten und strengen Papa, dem die gemeinsame Zeit mit dem Kind sehr am Herzen liegt: "Das Wichtigste ist, dass ein Vater für seine Kinder da ist. Es geht nicht darum, dass das Kind ständig Geschenke bekommt. Wichtig ist die gemeinsame Zeit mit dem Kind."

Pietro Lombardi über Ex-Frau Sarah

"Ich werde so oft nach meinem Leben als Papa gefragt und es ist so viel passiert", erklärt Lombardi die Entstehung des Buchs. Seine Trennung von Ehefrau Sarah (25), Alessios Mutter, wurde im Herbst 2016 in der Öffentlichkeit breitgetreten. Wenn Pietro über Sarah spricht, die er 2011 in der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" kennen und lieben gelernt hatte, ist von bösem Blut allerdings nichts zu spüren: "Sarah ist die Mutter meines Sohnes und das ist auch gut so. Wir kümmern uns gemeinsam um ihn und treffen gemeinsame Entscheidungen, die Alessio betreffen", sagt er im Interview. Trotz Trennung feierte das einzige Traumpaar also Alessios zweiten Geburtstag und Weihnachten gemeinsam. Seine neue Partnerin müsste sich damit abfinden, dass Sarah als Alessios Mutter immer eine wichtige Rolle in seinem Leben spielen werde, heißt es in dem Buch.

 Nach der Trennung von seiner Ehefrau sammelte der Neu-Single ganz neue Erfahrungen, denn alleine gewohnt hatte er zuvor nie: "Ich wusste, wie man in eine Kamera schauen muss, aber nicht, wie man Wäsche wäscht. Ich kannte Hunderte Textzeilen von Songs auswendig, aber nicht meine Kontonummer." Es habe einige Herausforderungen gegeben, über die er geschrieben hat, erklärt er im Interview: "Vom Waschen über das Putzen bis zum Kochen. Die Waschmaschine und ich werden definitiv keine Freunde mehr."

Er möchte sich trotz Trennung nicht vor der Verantwortung drücken

"Man kriegt immer wieder mit, dass eine Frau ihren Mann verlässt, Paare sich trennen oder der Mann sich nicht mehr um sein Kind kümmern will, einfach abhaut und sich vor der Verantwortung drückt. Ich möchte zeigen, dass das auch anders geht, wie bei Sarah und mir - und dass ich das Papa-Sein liebe." Für den prominenten Vater kommt außerdem die Verantwortung in Hinblick auf die Presse hinzu. Daher stellt er im Buch klar, dass wenn er mit Alessio unterwegs sei, die Zeit nur seinem Sohn gehöre. "Die Leute verstehen es  zum Glück, dass sie keine Fotos mit mir und Alessio machen können." Auch für Social Media und TV gebe es "natürlich" eine Grenze, was von dem Zweijährigen gepostet und gezeigt wird, sagt er im Interview weiter: "Ich zeige Alessio hin und wieder auf Social Media, aber nie von vorne. Ebenso wenig werde ich ihn im TV zeigen."

Tinder und Co.: Datet Pietro Lombardi 2018 online? 

Und was hält 2018 für den Single-Daddy bereit? "Ich lasse das Jahr auf mich zukommen, wenn es so läuft wie 2017 bin ich happy. Kay One und ich arbeiten an einem neuen Song, darauf freue ich mich." Trotz der Höhen und Tiefen im letzten Jahr, sei er glücklich, so wie es ist. Und wie siehts mit den Frauen aus? Per Smartphone geht er nicht auf Partnersuche: "Dating-Apps sind nichts für mich.", sagt der Sänger. Sein größter Vorsatz für 2018 sei es ein guter Vater sein und er hoffe auf einen weiteren Nummer-1-Hit in den Charts.

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

Familienliebe

Warum diese Familie einen Helm trägt

Familienliebe: Warum diese Familie einen Helm trägt
Als der Kleinste der Familie mit einer Schädeldeformation zur Welt kommt und einen Helm tragen muss, hat seine stolze Schwester eine tolle Idee. Am Samstag ist Helm-Tag
©Gala

 

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

Küsschen von Mama und Papa: Der kleine Elija wird von seinen Eltern - Sila Sahin und Samuel Radlinger - von beiden Seiten mit Gesten der Lieb überrascht.
Ein Bild zum Dahinschmelzen! Lily Aldridge teilt auf Instagram einen süßen Schnappschuss mit ihrem drei Monate alten Sohn Winston Roy, der leicht verdutzt in die Kamera schaut. 
Wie niedlich! Chiara Ferragni postet auf Instagram ein Foto ihres Sohnes, auf dem der kleine Leone einen Mini-Astronautenanzug trägt und verschmitzt in die Kamera lächelt. Eins ist sicher: Der Kleine posiert schon jetzt wie ein Profi.
Schlaf, Birdie, schlaf... Jessica Simpson wünscht ihren Instagram-Followern mit diesem schnuckeligen Foto ihrer Tochter Birdie Mae eine gute Nacht.

1042

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche