MØ: "Ich bin immer auf der Suche"

Mit Hits wie "Final Song" oder "Kamikaze" hat sich die dänische Singer-Songwriterin MØ längst einen Namen gemacht - GALA traf die sympathische Musikerin zum Interview

Schon mal von Karen Marie Ørsted gehört? Nein?! Kein Problem, denn sie ist unter ihrem Künstlernahmen berühmt: MØ.

Die Hits von MØ

Die 28-jährige Sängerin wird seit Mega-Hits wie "Final Song", den sie mit Popstar Justin Bieber herausbrachte, oder "Lean On", eine Zusammenarbeit mit Major Lazer und DJ Snake, in der Musikwelt gefeiert. Dass sie außerdem eine sympathische, am Boden gebliebene Künstlerin ist, haben wir im Interview mit ihr erfahren dürfen.

Alphonso Williams (†)

Diese prominenten Wegbegleiter trauern um den "DSDS"-Gewinner

Johannes Haller und Alphonso Williams
Alphonso Williams und Johannes Haller lernen sich 2017 bei "Promi Big Brother" kennen und freunden sich im Haus an.
©Gala

Wie kommen Sie zu ihrem Namen, MØ?

Der ist eine Kombination von drei verschiedenen Faktoren. Zunächst einmal sind es meine Initialen, Karen Marie Ørsted und dann unterschrieb mein Großvater, der Künstler war, seine Bilder mit MØ. Außerdem bedeutet es, ein junges und unerfahrenes Mädchen zu sein - als ich mir den Namen ausgesucht habe, fand ich die Bedeutung lustig.

Und jetzt sind Sie erfahrene?

Nun ja, je mehr wir wissen, wissen wir, dass wir nichts wissen, verstehen Sie? Wir befinden uns doch alle auf einer Reise und entwickeln uns immer weiter. Und ich bin immer unruhig und auf der Suche.

Wie würde Ihre beste Freundin Sie in drei Wörtern beschreiben?

Unruhig, eine Träumerin, lustig.

Wann wussten Sie, dass Sie Musikerin werden wollen?

Mit sieben Jahren war das schon mein allergrößter Traum.

Gab es da einen besonderen Moment, in dem es "klick" gemacht hat?

Ja, als die Spice Girls gerade durchgestartet sind - ich war ein Riesen-Fan und wollte wie sie sein. Als ich dann auch noch merkte, wie viel Spaß mir Klavierspielen macht und dass ich darin gut war, war es um mich geschehen. In die Musik kann ich all meine Emotionen reinpacken und das Leben reflektieren. Dadurch wurde es zu meiner großen Leidenschaft, meinem großen Traum.

Wer war Ihr liebstes Spice Girl?

Ganz klar: Sporty Spice! (Mel C)

Wie ist denn Ihr Leben heute in Kopenhagen?

Ich bin ungefähr nie in meiner Heimat. Aber das ist gut, ich lebe meinen Traum. Das einzig blöde daran ist, dass ich meine Familie und meine Freunde sehr vermisse.

Star-News der Woche