Schwangere Hana Nitsche: Große Vorfreude aufs Kind - und neue Details

Hana Nitsche verrät nun das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes. Sie freut sich riesig auf ihr Kind

Aufregende Zeiten für Hana Nitsche, 32: Sie erwartet nicht nur ihr erstes Kind, sie ist auch gerade von New York zu ihrem Partner Chris nach Los Angeles gezogen. Nicht ganz stressfrei. "Jeder Neuanfang hat natürlich auch seine Hürden", erklärt Nitsche im Interview mit der Nachrichtenagentur "spot on news" und lüftet dabei auch gleich das Geheimnis um das Geschlecht ihres Babys. Ihr Babybauch ist mittlerweile nicht mehr zu übersehen, wie sie auch auf ihrer Instagram-Seite dokumentiert. "Ich habe das Gefühl, mit jedem Tag wächst er um das Doppelte."

Liebe Hana, wissen Sie schon das Geschlecht, wird es ein Junge oder ein Mädchen?

Hana Nitsche: Es wird ein Mädchen. Chris und ich freuen uns riesig darüber.

Haben Sie sich ein Mädchen gewünscht?

Nitsche: Ich habe mir eigentlich einen Jungen gewünscht, aber die Freude über ein Mädchen ist jetzt doch sehr groß. Ich kann es kaum abwarten, meine kleine Prinzessin bald in meinen Armen zu halten. Die ersten Kleidchen sind schon gekauft, ich freue mich so riesig darauf, sie einzukleiden.

Haben Sie schon einen Namen gefunden?

Nitsche: Ich habe schon ein paar Favoriten, aber wir lassen uns gerade noch ein wenig Zeit damit. Ich möchte das dann ganz nach Gefühl entscheiden. Ich warte noch immer auf diesen "Aha-Moment", diese innere Stimme, die mir sagt "das ist der perfekte Name". Mit jedem zunehmenden Monat fühle ich, wie sich bei mir immer mehr eine spezielle und besondere Verbindung zum Baby entwickelt. Ich möchte, dass der Name auch wirklich zu der kleinen oder auch großen Persönlichkeit meiner Tochter passt.

Wie lief der Umzug nach Los Angeles, haben Sie sich schon eingelebt?

Nitsche: Es war sehr stressig und auch ein wenig anstrengend. Jeder Neuanfang hat natürlich auch seine Hürden. Bei uns war es nicht anders, auch wir hatten unsere persönlichen Umzugsdramen. Für beide von uns ist es auch eine große Veränderung. New York war immer meine Traumstadt, ein wenig wehmütig war ich doch jetzt die letzten Tage. Aber das tolle Wetter und die Traumkulisse machen das ganze wieder gut. Meine Hunde fühlen sich hier auch super wohl und das viele Grün um mich herum tut auch mir gerade richtig gut. Zum ersten Mal fühle ich mich entspannt und nicht so gehetzt. New York kann sehr schnell stressig werden, man kommt nie so richtig runter, mit dem ständigen Lärm und den vielen Menschen. Hier läuft alles etwas ruhiger an, vor allem schlafe ich hier so gut, weil ich den Straßenlärm der Großstadt nicht mehr direkt vor der Haustür habe. Trotzdem muss ich mich erst noch daran gewöhnen. Die Stille kann auch ein wenig fremd und erdrückend sein, wenn man all die Jahre nur Vollgas gewohnt war. Der Vorteil in New York war auch, dass man direkt alles um die Ecke hatte und man überall hin laufen konnte, oder auch mit der Subway schnell und easy überall hingekommen ist. Hier muss man für jeden kleinen Einkauf mit dem Auto los fahren. Ich bin seit sechs Jahren kein Auto mehr gefahren. Dennoch denke ich, wird mir und vor allem dem Baby die Ruhe gut tun.

Steht das Kinderzimmer schon?

Nitsche: Wir sind gerade dabei es einzurichten. Ich warte teilweise noch immer auf ein paar Möbel aus meiner alten Wohnung. Wir mussten hier alles komplett neu einrichten. Das Kinderzimmer ist jetzt unser nächstes Projekt. Noch haben wir ja ein wenig Zeit.

Sie sind mittlerweile im fünften Monat, wie fühlen Sie sich mit Ihrem wachsenden Babybauch?

Nitsche: Mittlerweile ist es schon fast der sechste Monat. Der Bauch wird immer runder. Ich habe das Gefühl mit jedem Tag wächst er um das Doppelte. Aber mir geht es sonst sehr gut, ich bin auch relativ fit und habe sonst keine größeren Beschwerden. Das Schöne ist, ich fühle mein Baby jetzt richtig. Es kickt munter um sich herum.

Via Instagram lassen Sie Ihre Fans an Ihrer Schwangerschaft teilhaben. Wie wichtig ist Ihnen der Austausch mit Ihren Fans?

Nitsche: Ich halte mich bei privaten Sachen ja eher zurück, aber ich bekomme ganz viele liebe Nachrichten von Fans und Anfragen, dass sie gerne mehr von meiner Schwangerschaft und meiner wachsenden Kugel sehen möchten. Weil das Feedback so positiv ist und die Fans so großes Interesse zeigen, habe ich mich entschlossen auch ein paar privatere Einblicke zu teilen. Es ist ja auch etwas sehr Schönes und ich freue mich, dass die Leute das so positiv aufnehmen und sich mit mir zusammen freuen.

Hana Nitsche

Ihr neues Leben mit Chris

Hana Nitsche: Ihr neues Leben mit Chris
Beruflich läuft es seit Jahren sehr gut für das schöne Model und auch privat scheint sie nun ihr Glück gefunden zu haben. Der Vater des Kindes heißt Chris und ist ein 36-jähriger Unternehmer aus den USA. Für ihn will Nitsche ihre aktuelle Wahlheimat New York aufgeben und nach Kalifornien ziehen.
©Gala

 

Schwangere Stars

Glücklich für zwei

Sabrina Mockenhaupt hat schon bald Grund zur Freude! Denn wie ihre beachtliche Kugel vermuten lässt und sie selbst verrät, ist "Butzelchens" Stichtag bereits am 22. Mai 2020. Ihr Mann Kay Gregor hat am Tag darauf Geburtstag. Daher fragt sich die ehemalige Langstreckenläuferin, ob ihr Kind und Kay sich wohl den gleichen Ehrentag teilen werden. Wann auch immer ihr Baby kommen mag, eines stellt Mocki klar: "(...) wir sind mehr als bereit".
Ann-Kathrin Götze versorgt ihre Fans via Instagram regelmäßig mit visuellen Schwangerschaftsupdates. Zu dem jüngsten Bild, auf dem sie nachdenklich auf ihre Babykugel blickt, schreibt die Frau von Profi-Fußballer Mario Götze: "Ich bewundere noch immer meinen Körper, weil er ein kleines menschliches Wesen erschaffen hat". 
2018 buhlte Lina Özgenç noch um das Herz von "Bachelor" Daniel Völz, danach suchte sie bei "Bachelor in Paradise" nach der großen Liebe. Ohne Erfolg. im April 2020 sagte sie "Ja" zu dem türkischen Fußballprofi Erdem Özgenç, den sie seit Juni 2019 offiziell datet. Jetzt krönt ein gemeinsames Baby das Liebesglück der beiden. Auf den Fotos zeigt sich die Influencerin in der neunten Schwangerschaftswoche. Wir gratulieren! 
Auch Olympia-Siegerin Britta Heidemann zeigt auf Instagram stolz ihren Babybauch. Sie erwartet ihr erstes Kind mit ihrem Partner, Kunstflug-Weltmeister Matthias Dolderer. Nachdem sie ihre Sportkarriere an den Nagel gehangen hat, wartet jetzt also die nächste große Herausforderung. 

122

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche