Michael Michalsky: "Ich könnte mir ältere Models vorstellen"

Auf ein Neues bei "Germany's next Topmodel". Michael Michalsky wird erneut als Juror zu sehen sein und verrät im Interview, welche Änderungen es geben wird und könnte

Michael Michalsky ist bereits zum dritten Mal bei "Germany's next Topmodel"

Es geht wieder los: Ab Donnerstag, den 8. Februar um 20:15 Uhr, sind auf ProSieben wieder die Models los. Wie jedes Jahr bittet dann Modelmama (44) mit ihren Juroren zum öffentlichen Casting bei "Germany's next Topmodel". Zum dritten Mal an ihrer Seite: und Michael Michalsky (50). Letzterer spricht im Interview mit spot on news über seine Erfahrungen als Juror, aber auch über die immer wieder aufbrandende Kritik an dem Format.

Interview mit GNTM-Juror Michael Michalsky

Bereits zum dritten Mal geht das Duo Hayo/Michalsky an der Seite von Heidi Klum ins Rennen. Hat sich da ein Dreamteam gefunden?

Michael Michalsky: Das kann man durchaus so sagen. Und die stetig steigenden Zuschauerzahlen der beiden letzten gemeinsamen Staffeln geben uns Recht.

Welche Ihrer bisherigen Kandidatinnen ist Ihnen am meisten im Kopf geblieben?

Michalsky: Es gibt die Lustigen, die manchmal nur lustig sind und sonst nichts. Es gibt die Lauten, die eigentlich unsicher sind im Inneren. Es gibt die Stillen, bei denen ein zweiter Blick hinter die Kulisse lohnt. Interessant sind auf jeden Fall immer die Gewinnerinnen der Staffeln. Der lange Auswahlprozess und Wettbewerb sind sehr hart. Das stellt sicher, dass die Show am Ende garantiert eine sehr gute Gewinnerin präsentiert.

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Fiona Erdmann hat es 2007 bei Germany's Next Topmodel bis auf Platz Vier geschafft. Seitdem gab es nichts, was Fiona nicht ausprobiert hat: Schauspielerei, Musik-Branche, diverse TV-Formate. 2010 heiratete sie ihren tunesischen Freund Mohammed, mit dem sie bereits sieben Jahr in einer Beziehung lebte. Die Trennung der Beiden erfolgte 2015. Ein Jahr später starb Fionas Mutter im Alter von nur 56 Jahren. Ein weitere Schicksalsschlag dann im Jahr 2017: Ihr noch Ehemann Mohammed stirbt bei einem Motorrad-Unfall in Wien. Für Fiona waren die letzten beiden Jahre alles andere als einfach und sie beschließt nach Dubai auszuwandern, um dort ein neues Leben anzufangen. 
Vom Finale direkt auf den Catwalk: Giulianna, Toni und Christina aus der aktuellsten Staffel von "Germany's next Topmodel" geben ihr Fashion-Week-Debüt in Berlin. Bei der Show von Sportalm laufen die drei wie echte Profis über den Laufsteg. 
Obwohl es für Sara nicht für das Finale gerecht hat, scheint auch sie in der Modebranche Fuß zu fassen: Auf dem Laufsteg von Maisonnoée strahlt sie mit den anderen Models um die Wette - und auch die sind keine Unbekannten. 
Auch Zoe schafft es auf den Laufsteg der Berliner Modewoche. In einem Lederrock und schwarzem Hoodie bleibt sie ihrem edgy Style treu. Das fröhliche Lächeln auf ihrem Gesicht ist jedoch neu - während ihrer Zeit bei "Germany's next Topmodel" sah man sie öfters mit Tränchen in den Augen. 

54

Wenn Sie einen Wunsch hätten: Welchen Star-Gastjuror hätte Sie gerne einmal dabei?

Michalsky: Karl . Den kenne ich seit Jahren und das wäre garantiert sehr witzig.

Immer wieder tauchen ehemalige "GNTM"-Mädchen später auch in Trash-TV-Formaten wie dem Dschungelcamp oder ähnlichem auf. Was sagen sie zu solchen Alternativ-Karrieren ihrer ehemaligen Mädchen?

Michalsky: Nichts. Jede muss tun, was sie meint, tun zu müssen.

Was wird an dieser neuen Staffel neu und besonders werden?

Michalsky: In der vergangenen Staffel hat eine Kandidatin von Thomas gewonnen. Das wird sich diesmal wieder ändern. (lacht). Aber im Ernst. Mein Team heißt "Team Diversity". Der Name ist Programm. Keine Schubladen, ernsthafte Herausforderungen werden ernsthaft angenommen.

Die US-Version von "GNTM" hat sich neuerdings von einer Altersgrenze bei den Mädels verabschiedet. Warum gibt es das in Deutschland noch nicht und was spricht dagegen, auch ältere Models zu casten?

Michalsky: Das müssen Sie den Sender fragen. Ich könnte mir das vorstellen. Vielleicht als zweites Format. In meinen Fashion-Shows caste ich ja schon seit Jahren ältere Models. Das findet bei den Kunden und Einkäufern guten Anklang.

Plussize-Models sind in der öffentlichen Wahrnehmung immer mehr im Kommen, "GNTM" setzt aber immer noch auf sehr schlanke Teilnehmerinnen. Ist der Trend noch aufzuhalten und warum spiegelt sich diese Entwicklung nicht bei "GNTM" wieder?

Michalsky: Die Kritik stammt aus einer vergangenen Zeit. Wenn Sie sich heute die jungen Frauen in der Show ansehen, werden sie bemerken, dass wir eine viel größere Bandbreite an Charakteren und Frauentypen haben.

Wie jedes Jahr, wird auch aller Voraussicht nach 2018 in den Medien die Kritik des "Magerwahns" in ihrer Sendung aufpoppen. Was entgegnen Sie ihren Kritikern und wie achten sie auch als Juror auf die Gesundheit der Mädchen?

Michalsky: Magersucht ist eine Krankheit. Hier sehe ich auch meine Verantwortung als Juror und die nehme ich ernst. Die Figur eines Models spielt in der ganzen Werbebranche und in der Mode eine große Rolle. Das ist richtig. Aber die richtige, passende Figur wird gesucht, nicht eine magere Figur. Das ist auch bei "GNTM" längst angekommen. Vielleicht wird es wieder solche Kritik geben, das kann schon sein. Aber "GNTM" steht wegen seines dauerhaft großen Erfolgs immer in der Kritik einschlägiger Medien. Am besten ist, wenn die Leser selbst hinschauen und sich ein eigenes Bild machen.

Von der ersten Staffel bis heute

Heidi Klum im GNTM-Wandel

Staffel 13  Ziemlich "easy" lässt Heidi Klum ihr Hairstyling in der sechsten Folge angehen und glänzt mit coolen Locken. Für Sänger Cro, der in dieser Folge zu Gast ist, werfen sich nicht nur die Models in knappe Outfits - auch Heidi zeigt, was sie hat.
Staffel 13  Auf der amfAR-Gala in New York taucht Heidi Klum während der Dreharbeiten zur 13. Staffel mit zwei ihrer Kandidatinnen auf. Mit ihrem Golden-Glow und dem umwerfenden Strahlen steht sie jedoch im Mittelpunkt.
Staffel 12  Sehr sommerlich wirkt Heidi Klum im Mai 2017 am GNTM-Set. Ihr Teint scheint von der Sonne geküsst, ihr Haar davon natürlich aufgehellt. Vorbei sind die Zeiten der platinblonden Mähne und dem total coloriertem Haar. Und das steht ihr wirklich ausgezeichnet!
Staffel 12     Bei den Dreharbeiten der 12. GNTM-Staffel versprüht Heidi Klum ganz viel 80's-Glamour. Sie hat einen neuen Style gewagt und sich für wilde Locken entschieden.

19

Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

GNTM-Aussteigerin Greta Faeser

Das macht das Model heute

Greta Faeser
Coach Thomas Hayo hielt den Ausstieg damals für eine schlechte Entscheidung, doch das Model ist inzwischen sehr erfolgreich. Welche Jobs sie bisher ergattern konnte und vieles mehr, verraten wir im Video.
© Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche