Dr. med. Peter Kessler: Beauty-Tipps vom "Makel?Los!"-Experten

Dr. med. Peter Kessler ist Dermatologe, Gründer der Le Manoir Crememanufaktur und Experte bei dem Vox TV-Format "Makel?Los!". Gegenüber GALA gibt er exklusive Beauty-Tipps

Dr. med. Peter Kessler ist Dermatologe und Experte in der neuen Vox-Show "Makel?Los"

Dr. med. Peter Kessler, Gründer und Inhaber der Le Manoir Crememanufaktur ist seit dem 4. Februar in der neuen Vox-Serie "Makel? Los!" zu sehen. Zusammen mit einem Expertenteam, bestehend aus Kosmetikerinnen, einem plastischen Chirurgen, einem Tätowierer und einem Friseur, behandelt der Dermatologe und der Rest des Teams bestehende Schönheitsmakel. Egal ob extreme Hautprobleme, verpfuschte Tattoos, störendes Permanent-Make-up oder Friseurunfälle, das Expertenteam setzt sein Wissen gezielt ein, damit sich die Klienten wieder selbstbewusst und sicher fühlen können. 

Dr. med. Peter Kessler im Interview

GALA: Was würden Sie jeder Frau in Sachen Hautpflege raten?

Dr. med. Peter Kessler, Le Manoir Crememanufaktur: Weniger ist mehr! Denn auch in der Hautpflege konzentriert sich wahrer Luxus auf das Wesentliche. Wenige, dafür hochwertige Wirkstoffe sind besser als ein wildes Gemisch aus unsinnigen und zum Teil sogar schädlichen Inhaltsstoffen. 

James Middleton

Die Französin Alizee hat sein Herz gewonnen

Alizee Thevenet, James Middleton
Alizee Thevenet wird die Frau von Herzogin Catherines Bruder James Middleton.
©Gala

GALA: Was sind die häufigsten Fehler, die man bei der Hautpflege macht/machen kann?

Dr. med. Peter Kessler, Le Manoir Crememanufaktur: Das Überpflegen der Haut. Hier kann es im Extremfall zur sogenannten Stewardessen-Krankheit führen, die sich durch kleine Pickel um Mund, Nase und Augen zeigt. Auch zu Häufiges waschen schädigt die Haut. Es trocknet sie aus, lässt sie schneller altern und erhöht das Risiko für Ekzeme und Infektionen.

GALA: Wenn Sie sich auf EIN Pflegemittel/Produkt beschränken müssten, welches würden Sie wählen?

Dr. med. Peter Kessler, Le Manoir Crememanufaktur: Auf jeden Fall eine gute Gesichtscreme. Diese sollte man gleichzeitig auch in der Augenumgebung verwenden können. Die Creme sollte außerdem zum eigenen Hauttyp passen. Optimal wäre natürlich eine speziell auf die persönliche Haut zugeschnittene Rezeptur.

GALA: Von welchen Pflegemitteln würden Sie abraten?

Dr. med. Peter Kessler, Le Manoir Crememanufaktur: Tierversuche für Kosmetika empfinde ich als unethisch. Genauso rate ich von Duftstoffen in Pflegecremes ab. Man würde sich niemals selber Parfum ins Gesicht sprühen. In der Hautpflege wird es aber einfach hingenommen, das Dutzende Duftstoffe enthalten sind. Ebenso rate ich von zu viel Konservierungsstoffen in Pflegecremes ab, sie können zu schlimmen allergischen Reaktionen führen.

GALA: Welche Schritte in einer Hautpflege-Routine sind Ihrer Meinung nach ein MUSS?

Dr. med. Peter Kessler, Le Manoir Crememanufaktur: Bevor man ins Bett geht auf jeden Fall abschminken, egal wie müde man ist. Ich empfehle einen antiallergischen Balm und danach ein ausgleichendes, balancierendes Gesichtswasser, am besten aus dem Hause Le Manoir. Für die Augenumgebung sollte eine besonders schonende Reinigung verwendet werden. 

Stars im Schönheitssalon

Waschen, schneiden, feilen

Dieses Topmodel kann wirklich alles tragen: Lena Gercke kann selbst eine aufgelegte Gesichtsmaske nicht entstellen. Das sieht Lena offenbar anders, um ihre Fans noch mehr zu erschrecken, kommentiert sie das Foto mit dem Ausruf "BOO!". Der Plan ist jedoch nicht aufgegangen, liebe Lena! Wir sind eher verblüfft, dass man mit einer Gesichtsmaske so gut aussehen kann.
Kleine Auszeit: Moderatorin Ruth Moschner gönnt sich das volle Beauty-Programm. Mit Gesichtsmaske hat sie es sich in der Badewanne gemütlich gemacht und zeigt sich auf Instagram mit diesem Schnappschuss. Nur in Schaum gehüllt präsentiert sie sich ihren Followern - das hat aber vor allem einen Grund: Ruth scheint in der Badewanne langweilig zu sein. Sie schreibt zu ihrem Posting: "Team Dusche oder Team Wanne? Mir ist meistens in der Badewanne zu langweilig, wie man sieht". Glück für uns - denn uns langweilt dieses Foto gar nicht, sondern zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht.
Zugegeben, diese Gesichtsmaske dürfte weniger kosmetischen Zwecken dienen als Teil der unglaublichen Neuinszenierung sein, die Tom Neuwirth alias Conchita Wurst für seine neue Single "Hit Me" durchlaufen hat. Aber dieser Instagram-Post bestätigt auf beeindruckende Weise, wie sehr Stylisten Stars mit neuen Haarschnitten und -farben verändern können. Wir sind immer noch ganz baff.
Wie heißt es doch gleich? Wer schön sein will, muss leiden: It-Girl Nicole Richie postet auf Instagram dieses witzige Selfie, welches sie beim Friseur zeigt. Offenbar lässt sie sich sehr viele Foliensträhnen färben. Dazu schreibt sie: "Von Natur aus schön zu sein, erfordert so viel Arbeit."

178

Verwendete Quellen: Pressematerial "Makel?Los", Pressematerial "Le Manoir"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche