Dominic Raacke: Am "Südstadt"-Set mit den Comedy-Stars?

Dominic Raacke und Anke Engelke sind Teil des Ensemblefilms "Südstadt". Wie es mit den Comedy-Stars am Set war, verrät er im Interview.

Die "Südstadt"-Stars (v.l.): Dominic Raacke, Andrea Sawatzki, Matthias Matschke, Anke Engelke, Alexander Hörbe, Bettina Lamprecht und Lamija Mekic

Schauspieler (59) ist am heutigen Montagabend im Fernsehfilm "Südstadt" (26. Februar, 20:15 Uhr, ZDF) zu sehen. Erzählt wird die Geschichte dreier befreundeter Paare, die in drei Wohnungen unter einem Dach leben. Und jedes dieser Paare hat ein gewichtiges Beziehungsproblem...

Vor der Kamera stand der ehemalige "Tatort"-Kommissar (1999-2014) dafür unter anderem mit (52), (49), (40) und (75). Diese vier Künstler sind vor allem für ihre Rollen in den Comedy-Formaten "Ladykracher" und "Pastewka" bekannt. Ob es am Set dann auch besonders lustig war, verrät Raacke im Interview mit spot on news.

"Es war schon überraschend, denn sie haben tatsächlich die ganze Zeit Faxen gemacht. Am ersten Tag dachte ich: Wo bin ich denn hier gelandet? Aber sie sind eben Vollblutkomödianten und die können einfach nicht anders. Außerdem darf man nicht vergessen, dass so ein Ensemble-Dreh auch anstrengend ist. Man muss sich konzentrieren und die ganze Energie will dann einfach auch mal raus. Sobald die Kamera lief, waren alle todernst. Das war schon faszinierend", so Raacke über den "All-Star-Cast".

"Schon sehr männliche Eigenschaften"

Im Film spielt Dominic Raacke Thomas Maiwald, den neuen Freund von Eva Simon ( ). Die Beziehung der beiden beschreibt der Schauspieler so: "Eva ist froh, dass sie endlich einen Mann gefunden hat. Sie ist inzwischen in einem Alter, in dem es etwas enger wird, weil nicht mehr so viele gute Männer auf dem Markt sind. Und dann kommt ihr Prinz um die Ecke, groß und stark, ein echter Nice Guy und sie ist glücklich. Und dann stellt sich raus, dass ihr neuer Prinz doch eher eine Kröte ist..."

Klingt nicht allzu sympathisch und auch Raacke gibt zu, dass er erst mal geschluckt habe, "weil Thomas ja ein ziemlicher Feigling ist, ein Loser". Doch es sei eben auch ein tolles Männerporträt: "Ein bisschen ausweichen, ein bisschen ungenau bleiben. Das Commitment, das er eingeht, ist eher halbherzig. Gleichzeitig lässt er sich als tollen Typen feiern... Das sind schon sehr männliche Eigenschaften, würde ich sagen", findet Raacke.

Als Evas Kumpel gesprochen

Eva stürzt sich Hals über Kopf in die neue Liebe und lässt Thomas nach wenigen Wochen bei sich einziehen. Was würde Dominic Raacke ihr raten, wenn er privat ein Freund von ihr wäre? "Ich würde ihr raten, etwas vorsichtig zu sein, denn warum soll ausgerechnet Thomas nach all den Fehlgriffen auf einmal der Richtige sein? Vielmehr sollte sie mal darüber nachdenken, warum sie immer an die Falschen gerät und was das möglicherweise mit ihr zu tun hat. Da scheint es ja ein Muster zu geben."

Andererseits hat Raacke ein gewisses Verständnis für Eva, denn: "Natürlich hat man auch einfach mehr Geschichte, je älter man wird. Diese pure Reinheit junger Liebespaare, gibt es halt nicht mehr, wenn man über 50 ist. Da ist das Gepäck, das man mit sich rumschleppt, meist ein bisschen größer."

Pärchen-Film für Singles?

"Südstadt" ist ein Pärchen-Film, und dennoch oder gerade deshalb ist er tröstlich für unfreiwillige Singles. "Das ist ein schöner Gedanke und so kann man es natürlich auch sehen: Wir haben einen Film für Singles gemacht, in dem wir von Paaren erzählen. Im Sinne von: Pass auf, was du dir wünschst. Das kriegst du, wenn du nicht mehr Single bist!", so Raacke.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche