VG-Wort Pixel

Dschungelcamp-Porträt Die Mutter aller Glücksfeen Maren Gilzer

Maren Gilzer kommt nicht ohne Gesichtspuder und Wimperntusche aus: "Ich bin eine Frau und will auch im Dschungel glänzen."
Maren Gilzer kommt nicht ohne Gesichtspuder und Wimperntusche aus: "Ich bin eine Frau und will auch im Dschungel glänzen."
© RTL / Stefan Menne
Sie wurde so etwas wie die neue Camp-Mutti und konnte am Ende sogar die Dschungelkrone gewinnen. Manche Kandidaten hatten aber ein wenig Erziehung und eine Lehrstunde in tadellosem Auftreten auch bitter nötig

Ihre Karriere begann mit langen Beinen und einem Dauerlächeln. Kein "Glücksrad" ohne Maren Gilzer, 54!

Alter Hase im Showbiz

Die Rolle der "Glücksrad"-Fee blieb, trotz vieler anderer Engagements als Schauspielerin, bei den meisten Zuschauern haften. Die Berlinerin sollte das Dschungelcamp nutzen und mehr Facetten von sich zeigen, sonst wird es langweilig. Wenn eine aus dem Nähkästchen plaudern kann, dann Maren Gilzer, denn sie kennt die Branche seit Jahrzehnten.

Karriere als Model

Maren Gilzer wurde am 4. Februar 1960 in Berlin geboren und begann erst eine Ausbildung als technische Zeichnerin, wurde aber schnell für den Lauftsteg entdeckt: Schon am Anfang ihrer Karriere lief sie für namenhafte Designer wie Karl Lagerfeld, 81, und Wolfgang Joop, 70.
Ihr Markenzeichen: Ihr immer tadelloses und elegantes Auftreten. Damit ihr Aussehen auch im Dschungel tadellos bleibt, hat Maren Wimperntusche und Gesichtspuder ins Camp mitgenommen.

Der Weg ins TV

1988 startete sie dann als "Glücksrad"-Fee im deutschen Fernsehen und war für fast 3.000 Folgen die lächelnde Assistentin. Ende der 90er Jahre wagte Maren Gilzer den Weg in die Schauspielerei und war bis letztes Jahr als "Schwester Yvonne" in der Vorabend-Serie "In aller Freundschaft" zu sehen. Angeblich musste sie die Serie aufgrund ihres Alters verlassen.

Seit 2009 arbeitet sie auch als Mode-und Schmuckdesignerin für den Teleshopping-Sender QVC. Sollte der Dschungel-Look zu eintönig werden, kann sie ihr Talent einbringen

Drei Dinge, die man über Maren Gilzer wissen sollte

Maren liebt Kinder. Da sie keine eigenen Kinder hat, wünscht sie sich eins zu adoptieren. Mit ihrem Familiensinn und Mutterinstinkt könnte sie zur neuen Camp-Mutti werden.

Maren Gilzer ist ein Sportmuffel und hat vor den körperlichen Prüfungen daher am meisten Angst. "Ich bin nicht sehr sportlich, denn ich hasse Sport und bin nicht so sehr geschickt. Also da werde ich wohl eher versagen und bei allen anderen Prüfungen: Augen zu und durch", gestand sie im Vorfeld gegenüber RTL.

Ihr Kollege beim "Glücksrad" war der Moderator Peter Bond, 62. Der hat bereits Dschungel-Erfahrung und war 2009 Kandidat. Maren Gilzer könnte über ihn erfahren haben, was hinter den Kulissen passiert und worauf sie achten sollte.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken