VG-Wort Pixel

Dschungelcamp-Porträt "Der Mann" Aurelio Savina

Aurelio Savina  Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Aurelio Savina
Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
© RTL/Stefan Gregorowius
Eigentlich müsste der Ex-"Bachelorette"-Kandidat zwei Plätze im Dschungel reserviert habe - für sich und sein sehr großes Ego

"Ein Mann, ein Wolf!" Aurelio Savina, 37, benennt sich selbst gerne mit einem dieser Attribute und redet von sich in der dritten Person. Sollte man es nicht auf den ersten Blick erkennen, will der gebürtige Italiener sehr deutlich machen, mit was für einem Kerl man es bei ihm zu tun hat. Hier kommt die volle Packung Testosteron!

Im Dschungelcamp darf der 37-Jährige dann endlich beweisen, wieviel Kerl wirklich in ihm steckt. Entweder mutiert "der Mann Aurelio" zu Indiana Jones oder er muss spätestens nach ein paar Tagen in den Arm genommen werden.

Zwischen Deutschland und Italien

Aurelio ist am 10. Januar 1978 in Hagen zur Welt gekommen, hat aber aufgrund seiner italienischen Wurzeln einen italienischen Pass.

Nachdem er 1999 den Titel als "Model des Jahres" in Italien gewann, zog er in das Heimatland seiner Eltern.

Anschließend arbeitete er als Model auf der ganzen Welt und ist es daher gewohnt, sich schnell auf fremde Orte und Menschen einzustellen.

2008 kehre er nach Deutschland zurück.

Skandale zur "Bachelorette"-Zeit

Dem deutschen Publikum wurde er als Kandidat der letzten "Bachelorette"-Ausgabe bekannt. Dort sorgte er nicht nur mit seinen Macho-Sprüchen für Aufsehen. Während die Sendung ausgestrahlt wurde, kamen einige Skandale aus seiner Vergangenheit ans Licht. So arbeitete Aurelio Savina nebenberuflich als Stripper und spielte in einem Softporno mit.

Drei Dinge, die man über Aurelio Savina wissen sollte

Dieser Mann hat TV-Erfahrung. In Italien moderierte er eigene Shows und weiß genau, worauf es bei einer Unterhaltungssendung ankommt.

Aurellio Savina flirtet gerne und kann sich sogar eine Liaison vor laufenden Kameras vorstellen. "Ich bin Italiener, klar könnte eine Liebesaffäre passieren! Und die Kameras stören mich auch nicht, wenn ich abends mit jemandem ein Techtelmechtel habe", offenbarte er im Interview mit RTL.

Hinter der Macho-Fassade steckt ein Herz - zumindest für Hunde. Als sein kleiner Chihuahua starb, postete Aurelio ein Foto von dem Hund und schrieb sehr liebe Zeilen dazu.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken