VG-Wort Pixel

Dschungelcamp 2017 Wer ist eigentlich "Dr. Bob"?

Dr. Bob Robert McCarron
Dr. Bob Robert McCarron
© RTL
Ein Dschungelcamp ohne "Dr. Bob"? Unvorstellbar, denn Robert McCarron ist das Urgestein der Sendung und kümmert sich seit dem Beginn der Show um die Blessuren der Campbewohner

Er ist der Mann, dem die Promis vertrauen: Dr. Bob! Doch: Obwohl Robert McCarron, 66, als "Dr. Bob" bezeichnet wird, ist er eigentlich gar kein Arzt, sondern Rettungssanitäter und Wildbiologe.

Dr. Bob plante Karriere beim Film

Bevor "Dr. Bob" der medizinische Berater des Dschungelcamps wurde, machte er in einem ganz anderen Bereich Karriere: Robert McCarron arbeitete jahrelang als Maskenbildner und "Special-Effects-Make-up-Artist". Er war bei berühmten Hollywood-Produktionen wie "Braindead", "Das Piano" und "Matrix" für die Maske verantwortlich.

Dr. Bobs medizinische Laufbahn

Der gebürtige Londoner widmete sich ab 2000 dann aber dem medizinischen Bereich: Er war der medizinische Leiter bei den Olympischen Sommerspielen in Sidney.

2004 wurde er mit dem "Order of Austalia medal" für seine Verdienste ausgezeichnet.

Seit 2004 beim Dschungelcamp

Seit 2004 ist der 66-Jährige medizinischer Berater des Dschungelcamps und wird bei jeder Dschungelprüfung zu Rate gezogen. Er steht den Promis zur Seite, wenn sie hyperventilieren oder der Ekel-Faktor zu groß ist. Zur Not hat "Dr. Bob" auch immer das nötige Gegengift dabei, falls ein Star von einem Tier gebissen werden sollte.

Er kümmert sich auch um die Briten

Neben der deutschen Version des Promi-Camps betreut er auch die Teilnehmer der britischen Originalversion "Im a Celebrity...Get Me Out of Here!". "Dr. Bob" betonte im Interview mit der "FAZ", dass es einen gravierenden Unterschied zwischen den beiden Formaten gibt, denn die deutschen Stars seien "im Allgemeinen zäher und härter als in den englischen Ausgaben."

Drei Dinge, die man über "Dr. Bob" wissen sollte

"Dr. Bob" kann als gläubigen Buddhisten nichts aus der Ruhe bringen. Schon in seiner Kindheit lernte er Meditation und Karate.

Er ist bereits zum zweiten Mal verheiratet: Seiner zweiten Frau Annette gab er nach achteinhalb Jahren "wilder Ehe" bei einer indianischen Zeremonie in Utah das Ja-Wort.

Mit seiner ersten Frau adoptierte er zwei Kinder. Seine Tochter Kate brachte vor vier Jahren ein Kind zur Welt: "Dr. Bob" ist also stolzer Großvater.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken