Sylvie van der Vaart: Sehr stolz auf Rafael

Nach ihrer spektakulären Trennung Anfang des Jahres gehen Sylvie van der Vaart (34) und Noch-Ehemann Rafael van der Vaart (30) getrennte Wege. Beide haben jedoch ein gutes Verhältnis miteinander, wie Sylvie jetzt in einem Interview sagte. Die Moderatorin ist sogar stolz auf den Mann, von dem sie sich nach sieben Jahren Ehe getrennt hat.

Seit knapp drei Monaten lebt das einstige Vorzeige-Promi-Pärchen Rafael und Sylvie van der Vaart jetzt getrennt. Dennoch stehen die beiden in Kontakt und scheinen sich gut zu verstehen, wie Sylvie jetzt in einem Interview der "Bild"-Zeitung erzählte: "Klar. Wir haben ein gutes Verhältnis. Ich bin auch sehr stolz auf ihn, dass er wieder für die Nationalmannschaft ausgewählt wurde."

Mit ihrem Noch-Ehemann Rafael hat Sylvie van der Vaart einen sechsjährigen Sohn, Damian. Ihr Leben als Single-Mutter kommt ihr aber nicht stressiger vor als noch zu Ehe-Zeiten: "Nein, eigentlich nicht. Ich habe immer noch Zeit, das zu machen, was mir Spaß macht. Zum Beispiel zum Friseur gehen." Aber auch wenn viele Frauen sich nach einer Trennung die Haare schneiden lassen - für Sylvie van der Vaart kommt das nicht infrage. "Ich könnte mein Haar kurz schneiden oder rot färben. Aber nach meiner Krebserkrankung hatte ich genug Frisuren. Jetzt brauche ich Stabilität - zumindest was meine Haare betrifft", sagte sie der Zeitung. Sylvie van der Vaart erkrankte im Jahr 2009 an Brustkrebs. Dank einer schnellen Operation und unterstützender Chemotherapie konnte die Niederländerin wieder geheilt werden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche